EHC BielEHC KlotenEV ZugGenève-ServetteHC Ambri-PiottaHC DavosHC Fribourg-GottéronHC-LuganoLausanne HCSC BernSC Rapperswil-Jona LakersZSC Lions
Starkes Schlussdrittel
Zuger Powerplay bringt ZSC zu Fall
publiziert: Freitag, 22. Jan 2016 / 23:36 Uhr
Den Zugern gelang in Überzahl der Sieg.
Den Zugern gelang in Überzahl der Sieg.

Der EV Zug feiert im vierten Anlauf den ersten Saisonsieg gegen die ZSC Lions. Das Team von Harold Kreis siegt dank einem starken Schlussdrittel mit drei Toren in Überzahl mit 5:4.

3 Meldungen im Zusammenhang
Zu den Matchwinnern auf Seiten des EVZ zählten mit Liga-Topskorer Pierre-Marc Bouchard, der sich gleich viermal einen Assist notieren liess, auch die beiden Doppel-Torschützen Jarko Immonen und Lino Martschini.

Die Treffer von Martschini fielen jeweils kurz nach der Drittelspause. Im Mittelabschnitt dauerte es 50 Sekunden, ehe der 23-jährige Stürmer zum 1:1 traf. Gar nur 33 Sekunden benötigte Martschini im letzten Drittel, um die Gastgeber erstmals mit 3:2 in Führung zu bringen. Nach diesem Powerplay-Treffer der Zuger war der Arbeitstag von ZSC-Goalie Niklas Schlegel zu Ende, er musste Ersatz Thomas Bäumle Platz machen.

Die Lions gaben zweimal einen Führung aus der Hand. Der schwedische Verteidiger David Rundblad hatte den Leader nach sechs Minuten in Führung gebracht. In der 25. Minute profitierte der 18-jährige Amerikaner Auston Matthews von einer Nachlässigkeit der Zuger Defensive und markierte seinen 20. Saisontreffer. Zwar kam der ZSC durch Dennis Malgin (49.) im letzten Drittel nochmals zum Ausgleich, die beiden Überzahl-Tore des Finnen Immonen (50./58.) brachte Zug schliesslich den fünften Sieg in den letzten sechs Spielen.

Damit sind die Zentralschweizer neu Leader nach Verlustpunkten. Für den ZSC war es erst die zweite Niederlage nach 60 Minuten in diesem Jahr, nachdem er kurz nach Jahresbeginn Meister Davos 1:2 unterlegen war.

Zug - ZSC Lions 5:4 (0:1, 2:1, 3:2)

6750 Zuschauer. - SR Massy/Wehrli, Borga/Bürgi. - Tore: 7. Rundblad (Malgin) 0:1. 21. (20:50) Martschini (Bouchard) 1:1. 25. Matthews (Nilsson) 1:2. 29. Lammer (Bouchard) 2:2. 41. (40:33) Martschini (Bouchard/Ausschluss Rundblad) 3:2. 49. Malgin (Geering) 3:3. 50. Immonen (Bouchard, Holden/Ausschluss Blindenbacher) 4:3. 58. Immonen (Grossmann, Sondell/Künzle, Herzog) 5:3. 59. Chris Baltisberger 5:4. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Zug, 5mal 2 Minuten gegen die ZSC Lions. - PostFinance-Topskorer: Bouchard; Nilsson.

Zug: Stephan; Ramholt, Grossmann; Schlumpf, Sondell; Morant, Alatalo; Lüthi, Erni; Lammer, Immonen, Bouchard; Martschini, Holden, Suri; Bürgler, Peter, Zangger; Schnyder, Diem, Senteler.

ZSC Lions: Schlegel (41. Bäumle); Rundblad, Geering; Blindenbacher, Siegenthaler; Seger, Hächler; Phil Baltisberger; Nilsson, Matthews, Herzog; Künzle, Shannon, Suter; Keller, Cunti, Wick; Bärtschi, Malgin, Schäppi; Chris Baltisberger.

Bemerkungen: Zug ohne Thibaudeau (verletzt) Blaser und Sieber (beide überzählig), ZSC Lions ohne Karrer (krank), Flüeler, Foucault, Schnyder, Trachsler, Fritsche, Leimbacher (alle verletzt), Neuenschwander (überzählig), Bergeron (überzähliger Ausländer). Pfostenschuss Cunti (15.). ZSC Lions von 58:19 bis 58:46 und 58:55 bis 60:00 ohne Torhüter.

(Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese eishockey.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zwischen Genève-Servette und Ambri-Piotta gewinnt im vierten Duell dieser Saison zum vierten Mal das Heimteam. Beim 7:4 ... mehr lesen
Servette und Ambri lieferten ein spektakuläres Spiel.
Die Aufsteiger dürfen wieder Hoffen.
Der Aufsteiger SCL Tigers darf sich wieder berechtigte Hoffnungen auf die Playoffs machen. Nach einem 3:2-Sieg gegen Kloten ... mehr lesen
Lugano nutzt seine Heimstärke zu einem weiteren Sieg. Unter der Regie von Fredrik Pettersson feiern die Tessiner beim ... mehr lesen
Lugano gelingt den neunten Heimsieg in Folge.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 15
Matt D'Agostini.
Matt D'Agostini.
44 Tore und insgesamt 92 Skorerpunkte in zwei Seasons  Ambri-Piotta verpflichtet für die kommende Saison vom Playoff-Halbfinalisten Genève-Servette den kanadischen Flügelstürmer und Topskorer Matt D'Agostini (29). 
Hirnerschütterung kann nicht auskuriert werden  Janick Steinmann vom HC Lugano beendet laut mehreren Medienberichten aus gesundheitlichen Gründen seine Karriere im Alter von erst 29 Jahren.  
Spielmacher und Powerplay-Spezialist  Schweizer Meister SC Bern verpflichtet für die kommenden zwei Saisons den ...
Insgesamt bestritt Arcobello bislang 139 NHL-Spiele für Edmonton, Nashville, Pittsburgh, Arizona und Toronto. Er erzielte dabei 53 Punkte, darunter 24 Tore.
Miro Zryd ist seit zwei Jahren im Emmental aktiv.
Bis Ende Saison 2017/18  Miro Zryd bleibt den Tigers treu.  
Titel Forum Teaser
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... gestern 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... gestern 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Sehr, sehr traurig... Für den Jorian ist eine Redaktion eine Anstalt, die Zenzur immer dann ... Mo, 06.06.16 21:11
  • mcdale aus St. Gallen 106
    Pech aber auch Mit den Freidenkern wollte man unabhängig erscheinen, vergass aber ... Fr, 03.06.16 11:36
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenstarker Regen16 °C0 / 09 / 55
Aletsch Arenastarker Regen12 °C0 / 012 / 35
Arosawechselhaft, Regenschauer17 °C90 / 1200 / 43
Crans - Montanabewölkt und regnersich17 °C0 / 00 / 27
Davoswechselhaft, Regenschauer20 °C- / -0 / 57
Engelberg - Titlisstarker Regen16 °C0 / 00 / 24
Flims Laax Falerawechselhaft, Regenschauer20 °C0 / 02 / 29
Flumserbergwechselhaft, Regenschauer22 °C0 / 00 / 18
Grindelwald First-Bussalpstarker Regen16 °C0 / 04 / 10
Hoch-Ybrigstarker Regen17 °C0 / 02 / 12
Kanderstegstarker Regen15 °C- / -0 / 5
Klosterswechselhaft, Regenschauer20 °C- / -0 / 57
Lenzerheidebewölkt und regnersich17 °C0 / 00 / 42
Les Diableretsleicht bewölkt, Gewitter23 °C65 / 03 / 34
Meiringen - Haslibergstarker Regen19 °C- / -0 / 13
Saas-Feestarker Regen16 °C0 / 850 / 21
Verbierstarker Regen15 °C0 / 02 / 82
Wildhaus - Toggenburgwechselhaft, Regenschauer18 °C0 / 00 / 17
Zermatt - Matterhornstarker Regen19 °C0 / 14516 / 54
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 16°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Basel 20°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
St. Gallen 15°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Bern 17°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Luzern 17°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 16°C 27°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
Lugano 17°C 26°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten