Hanlon vor Debüt als Nati-Coach
«Wie ein weisses Papier»
publiziert: Donnerstag, 6. Nov 2014 / 14:24 Uhr
Glen Hanlon startet gut gelaunt in die neue Ära als Schweizer Nati-Coach.
Glen Hanlon startet gut gelaunt in die neue Ära als Schweizer Nati-Coach.

Eishockey-Verbandsdirektor Ueli Schwarz sagt über den bevorstehenden Einstand des Nationaltrainers Glen Hanlon: «Man merkt, dass er sehr erfahren ist und genau weiss, was er will. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger Sean Simpson kommt Glen Hanlon nicht aus der Schweizer Szene.»

4 Meldungen im Zusammenhang
Es gäbe keine Vorurteile oder Vorschuss-Lorbeeren über den 57-jährigen Kanadier, der zuletzt zum wiederholten Mal Weissrussland coachte. «Glen ist wie ein weisses Papier. Das entfacht einen neuen Wind um das Nationalteam. Das wollten wir mit seinem Engagement erreichen.»

Im Fokus stehen laut Schwarz nicht nur kurzfristige Siege. «Es geht auch darum, Spieler zu finden, die langfristig dazu fähig sind, bei Olympia 2018 zu bestehen. Wir wollen aber keine Testphase, ohne gute Resultate zu erbringen. Wir wollen auch gewinnen.»

Das Nationalteam brauche indes Tiefe, auch im Hinblick auf die jährlich stattfindenden Weltmeisterschaften. Schwarz: «Am Ende einer Saison sind sowieso häufig andere Spieler in Topform als jene, die es zu Saisonbeginn waren.»

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese eishockey.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Das Schweizer Kader für den Deutschland-Cup erfährt weitere Änderungen. Die Neulinge Larri Leeger und Gaëtan Haas erhalten ... mehr lesen
Lausannes Larri Leeger.
Cédric Hächler.
Der neue Schweizer Nationaltrainer Glen Hanlon nominiert für den Zusammenzug vom ... mehr lesen
Glen Hanlon bietet vor seinem ersten Einsatz als Schweizer Nationaltrainer für den Deutschland Cup in München vom 7. bis 9. ... mehr lesen
Glen Hanlon steht vor einer neuen Erfahrung.
Glen Hanlon wird die Schweizer Nationalmannschaft im Sommer übernehmen.
Auf der «MS Albis» auf dem Zürichsee stellt der Schweizer Eishockey-Verband Glen Hanlon als neuen Nationaltrainer und ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 17
Die Schweizer spielen nächstes Jahr in Gruppe B. (Archivbild)
Die Schweizer spielen nächstes Jahr in Gruppe B. (Archivbild)
Gruppengegner bekannt  Das Schweizer Eishockey-Nationalteam trägt seine WM-Gruppenspiele 2017 in Paris aus. Dort trifft es unter anderen auf Kanada. mehr lesen 
Nach dem Ausscheiden bei der Eishockey-WM  «Es fehlte das Glück, die Konsequenz und der letzte Wille», bilanziert Simon Moser nach dem ... mehr lesen  
Simon Moser: «Es ist einfacher das Spiel zu zerstören, als es zu machen».
«Eisgenossen» ausgeschieden Für die Schweizer Nationalmannschaft ist die WM in Moskau nach der Vorrunde zu Ende. Anstatt drei Punkte zu holen, verliert ...
Die Schweizer Nati gibt nicht auf.
Hoffnung für die Schweiz Obwohl die Schweizer an der WM in Moskau erst ein Spiel in 60 Minuten gewonnen haben, können sie die Viertelfinals noch aus eigener Kraft ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenstarker Regen16 °C0 / 09 / 55
Aletsch Arenastarker Regen12 °C0 / 012 / 35
Arosawechselhaft, Regenschauer17 °C90 / 1200 / 43
Crans - Montanabewölkt und regnersich17 °C0 / 00 / 27
Davoswechselhaft, Regenschauer20 °C- / -0 / 57
Engelberg - Titlisstarker Regen16 °C0 / 00 / 24
Flims Laax Falerawechselhaft, Regenschauer20 °C0 / 02 / 29
Flumserbergwechselhaft, Regenschauer22 °C0 / 00 / 18
Grindelwald First-Bussalpstarker Regen16 °C0 / 04 / 10
Hoch-Ybrigstarker Regen17 °C0 / 02 / 12
Kanderstegstarker Regen15 °C- / -0 / 5
Klosterswechselhaft, Regenschauer20 °C- / -0 / 57
Lenzerheidebewölkt und regnersich17 °C0 / 00 / 42
Les Diableretswechselhaft, Gewitter21 °C65 / 04 / 34
Meiringen - Haslibergstarker Regen19 °C- / -0 / 13
Saas-Feestarker Regen16 °C0 / 850 / 21
Verbierstarker Regen15 °C0 / 02 / 82
Wildhaus - Toggenburgwechselhaft, Regenschauer18 °C0 / 00 / 17
Zermatt - Matterhornstarker Regen19 °C0 / 14516 / 54
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 17°C 24°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 18°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen 15°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 17°C 26°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 17°C 23°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 16°C 28°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 20°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten