EHC BielEHC KlotenEV ZugGenève-ServetteHC Ambri-PiottaHC DavosHC Fribourg-GottéronHC-LuganoLausanne HCSC BernSC Rapperswil-Jona LakersZSC Lions
Fehlentscheid kostet Lions den Sieg
Und wieder hagelt es Kritik an den Referees
publiziert: Sonntag, 6. Mrz 2016 / 00:10 Uhr
Schiedsrichter Daniel Stricker sieht sich eine Szene im Video an.
Schiedsrichter Daniel Stricker sieht sich eine Szene im Video an.

Mit Bern gegen Qualifikationssieger ZSC Lions und Lugano (5.) gegen Zug (4.) führen zwei Aussenseiter mit 2:0 Siegen. Für den Aufreger der Runde sorgen aber wieder die Referees.

3 Meldungen im Zusammenhang
Die beiden Head-Schiedsrichter Andreas Fischer und Daniel Stricker anerkennen den 2:2-Ausgleich von Zürichs schwedischem Verteidiger David Rundblad nicht, weil Reto Schäppi von den ZSC Lions Berns Goalie Jakub Stepanek behindert haben soll.

Goalie-Behinderung? Nicht einmal Berns Goalie, ein ehemaliger Weltmeister mit Tschechien, reklamierte die Behinderung. Für Stepanek schien der Ausgleich Tatsache. Selbst der Tscheche reagierte überrascht, als Schiedsrichter Fischer plötzlich das Goal abwinkte. Und Reto Schäppi, der weit vor dem Torraum stand und zudem von Berns Back Justin Krueger behindert wurde, wusste überhaupt nicht mehr, was Sache war: «Derartige Dinge passieren doch. Ich hatte bei der Szene nie das Gefühl, den Goalie zu behindern.»

Wiederholter Fehlentscheid

Schon am Donnerstag hatten die Schiedsrichter mit einem Fehlentscheid im Penaltyschiessen der Partie Zug - Lugano eine Playoff-Partie entschieden. Auch der Fehlentscheid von Fischer und Stricker entschied die Partie. Statt 2:2 blieb es beim Skore von 2:1 für den SC Bern; den ZSC Lions gelang in den verbleibenden achteinhalb Minuten der Ausgleich nicht mehr.

Am meisten regte sich Marc Crawford auf, der Coach der ZSC Lions. «Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen. Wir glichen die Partie aus. Auf der ganzen Welt und in jeder Liga hätte dieser Treffer von Rundblad gezählt. Nur eine Person war der Meinung, es sei kein Tor. Leider zählte seine Meinung.»

Flüelers Rückkehr

Der Finish und Berns Sieg drängte das Comeback des Zürcher Goalies Lukas Flüeler (22 Paraden) in den Hintergrund. Flüeler spielte erstmals wieder seit dem 15. November und erst zum achten Mal diese Saison. Sein Comeback in Spiel 2 der Viertelfinalserie kam überraschend früh. Flüeler: «Natürlich habe ich mir mein Comeback anders vorgestellt. In den Playoffs geht es nur um den Sieg. Um nichts anderes. Leider hat's nicht geklappt. Wir haben verloren und das regt auf.»

Flüelers Rückkehr schürt bei den ZSC Lions dennoch Hoffnung auf ein Happy-end. In den letzten drei Jahren verloren die Zürcher sechsmal ein erstes Spiel einer Serie und gewannen dennoch fünf dieser Serien. Nun liegen sie aber erstmals 0:2 hinten. Die ZSC Lions benötigen einen zuverlässigen Goalie, um die Wende gegen den wiedererstarkten SC Bern noch zu schaffen. In der Vergangenheit erwies sich Flüeler stets als sicherer Wert in Playoff-Schlachten. Severin Blindenbacher: «Flüeler spielte in Bern, weil er nicht mehr verletzt ist. Er ist zu 100 Prozent parat. Und wir werden als Mannschaft dank ihm stärker.»

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese eishockey.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zwei von maximal 21 Playoff-Spieltagen sind Geschichte, diskutiert wird primär über Schiedsrichterleistungen. Ein ... mehr lesen
Marc Crawford war am Samstag ausser sich.
Lions David Rundblad und Torhüter Lukas Flüeler  gegen Berns Simon Moserl.
Dem SC Bern gelingt im zweiten Viertelfinalspiel gegen die ZSC Lions ein ... mehr lesen
Der EV Zug hatte mit seinem Spielfeldprotest im Startspiel der Playoff-Viertelfinalserie keine Chance. mehr lesen
Gegen den Entscheid besteht keine Protest-Möglichkeit.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 19
Matt D'Agostini.
Matt D'Agostini.
44 Tore und insgesamt 92 Skorerpunkte in zwei Seasons  Ambri-Piotta verpflichtet für die kommende Saison vom Playoff-Halbfinalisten Genève-Servette den kanadischen Flügelstürmer und Topskorer Matt D'Agostini (29). mehr lesen 
Hirnerschütterung kann nicht auskuriert werden  Janick Steinmann vom HC Lugano beendet laut mehreren Medienberichten aus gesundheitlichen Gründen seine Karriere im Alter von erst 29 Jahren. mehr lesen  
Spielmacher und Powerplay-Spezialist  Schweizer Meister SC Bern verpflichtet für die kommenden zwei Saisons den ... mehr lesen
Insgesamt bestritt Arcobello bislang 139 NHL-Spiele für Edmonton, Nashville, Pittsburgh, Arizona und Toronto. Er erzielte dabei 53 Punkte, darunter 24 Tore.
Miro Zryd ist seit zwei Jahren im Emmental aktiv.
Bis Ende Saison 2017/18  Miro Zryd bleibt den Tigers treu. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2823
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenstarker Regen16 °C0 / 09 / 55
Aletsch Arenastarker Regen12 °C0 / 012 / 35
Arosawechselhaft, Regenschauer17 °C90 / 1200 / 43
Crans - Montanabewölkt und regnersich17 °C0 / 00 / 27
Davoswechselhaft, Regenschauer20 °C- / -0 / 57
Engelberg - Titlisstarker Regen16 °C0 / 00 / 24
Flims Laax Falerawechselhaft, Regenschauer20 °C0 / 02 / 29
Flumserbergwechselhaft, Regenschauer22 °C0 / 00 / 18
Grindelwald First-Bussalpstarker Regen16 °C0 / 04 / 10
Hoch-Ybrigstarker Regen17 °C0 / 02 / 12
Kanderstegstarker Regen15 °C- / -0 / 5
Klosterswechselhaft, Regenschauer20 °C- / -0 / 57
Lenzerheidebewölkt und regnersich17 °C0 / 00 / 42
Les Diableretswechselhaft, Gewitter19 °C65 / 04 / 34
Meiringen - Haslibergstarker Regen19 °C- / -0 / 13
Saas-Feestarker Regen16 °C0 / 850 / 21
Verbierstarker Regen15 °C0 / 02 / 82
Wildhaus - Toggenburgwechselhaft, Regenschauer18 °C0 / 00 / 17
Zermatt - Matterhornstarker Regen19 °C0 / 14516 / 54
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 21°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 22°C 23°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 16°C 21°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 19°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 19°C 22°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 19°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 20°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten