EHC BielEHC KlotenEV ZugGenève-ServetteHC Ambri-PiottaHC DavosHC Fribourg-GottéronHC-LuganoLausanne HCSC BernSC Rapperswil-Jona LakersZSC Lions
Spitzenkampf in Bern und Skandal in Zug
publiziert: Freitag, 9. Okt 2009 / 22:42 Uhr / aktualisiert: Samstag, 10. Okt 2009 / 08:47 Uhr

Die Schlagzeilen der 12. NLA-Runde gehörten nicht dem Ende der Freiburger Niederlagenserie, sondern dem frühen Abbruch der Partie EV Zug - ZSC Lions.

Berns Martin Pluess jubelt: 5:4-Penaltysieg des SCB.
Berns Martin Pluess jubelt: 5:4-Penaltysieg des SCB.
8 Meldungen im Zusammenhang
Personen aus der Zürcher Fankurve provozierten nach 148 Sekunden das vorzeitige Ende. Die unrühmliche Ehre, erstmals in der jüngeren Geschichte des Schweizer Eishockeys wegen rauchenden Petarden einen Spielabbruch herbeigeführt zu haben, wird womöglich für beide involvierten Vereine ein juristisches Nachspiel haben. Nationalliga-Einzelrichter Reto Steinmann wird nach dem skandalösen Vorfall auf jeden Fall ein Verfahren einleiten.

Aus sportlicher Sicht überzeugten dafür der SC Bern und Davos. Der Leader und der Meister lieferten sich beim 5:4-Penaltysieg des SCB ein hochstehendes Duell auf Playoffniveau, das zweite Drittel wäre an Intensität von manchem Spiel in der entscheidenden Phase kaum zu überbieten. Fribourg feierte nach acht Niederlagen in Folge wieder einmal ein Erfolgserlebnis. Das NLA-Schlusslicht kam gegen Ambri-Piotta (3:1) endlich zum zweiten Saisonsieg.

Die Kloten Flyers schlossen mit dem 3:1 in Biel bis auf einen Punkt zu den viertklassierten ZSC Lions auf, haben aber zwei Partien mehr absolviert. Dahinter folgen mit jeweils einem Zähler Abstand Genève-Servette (8:2 gegen die einmal mehr überforderten SCL Tigers) und Rapperswil-Jona. Die Lakers verlängerten die Niederlagenserie des HC Lugano mit dem 3:2 auf den Klubrekord (seit Playoff-Einführung) von sieben Partien.

Resultate:
Bern - Davos 5:4 (1:0, 2:3, 1:1, 0:0) n.P. Rapperswil-Jona Lakers - Lugano 3:2 (1:0, 0:2, 2:0). Fribourg - Ambri-Piotta 3:1 (0:0, 2:1, 1:0). Biel - Kloten Flyers 1:3 (0:0, 1:2, 0:1). Genève-Servette - SCL Tigers 8:2 (3:1, 2:0, 3:1). Zug - ZSC Lions abgebrochen.

Rangliste:
1. Bern 12/26. 2. Zug 11/24. 3. Davos 11/24. 4. ZSC Lions 9/21. 5. Kloten Flyers 11/20. 6. Genève-Servette 10/19. 7. Rapperswil-Jona Lakers 11/18. 8. Biel 11/14. 9. Ambri-Piotta 12/10. 10. Lugano 12/10. 11. SCL Tigers 12/9. 12. Fribourg 12/6.

Skorerliste:
1. Christian Berglund (Rapperswil-Jona) 17 Punkte (7 Tore/10 Assists). 2. Josh Holden (Zug) 15 (10/5). 3. Peter Guggisberg (Davos) und Damien Brunner (Zug), je 15 (5/10). 5. Thomas Deruns (Genève-Servette) 15 (4/11). 6. Roman Josi (Bern) 14 (7/7). 7. Daniel Widing (Davos) 13 (5/8). 8. Oliver Setzinger (SCL Tigers) 13 (4/9). 9. Tony Salmelainen (Genève-Servette) 12 (9/3). 10. Lubos Bartecko (Bern) 12 (7/5).

(zel/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese eishockey.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Das Verbandssportgericht von Swiss ... mehr lesen
Ein Chaot führte am 9. Oktober den Spielabbruch herbei.
Martin Pluess jubelt nach seinem Penalty.
17'131 Zuschauer bekamen in der erstmals ausverkauften PostFinance-Arena das bislang intensivste Duell der Saison 2009/2010 zu sehen. mehr lesen
Genève-Servette hat auch das ... mehr lesen
Genfs Torwart Tobias Stephan.
Lakers Thomas Poeck und Luganos Kevin Romy werden vom Linienrichter getrennt.
Der HC Lugano hat mit der siebenten ... mehr lesen
Zumindest auf dem Papier hat ... mehr lesen
Ambris Stürmer: Kirby Law (Archivbild)
Weitere Artikel im Zusammenhang
Biels Topscorer Sebastien Bordeleau.
In den vier Duellen der letzten ... mehr lesen
Die Partie zwischen dem EV Zug ... mehr lesen
Zug - ZSC Lions: Spiel wegen Rauchpetarden abgebrochen.
Jonas Hiller.
Im dritten NHL-Saisonspiel resultierte ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Matt D'Agostini.
Matt D'Agostini.
44 Tore und insgesamt 92 Skorerpunkte in zwei Seasons  Ambri-Piotta verpflichtet für die kommende Saison vom Playoff-Halbfinalisten Genève-Servette den kanadischen Flügelstürmer und Topskorer Matt D'Agostini (29). mehr lesen 
Insgesamt bestritt Arcobello bislang 139 NHL-Spiele für Edmonton, Nashville, Pittsburgh, Arizona und Toronto. Er erzielte dabei 53 Punkte, darunter 24 Tore.
Spielmacher und Powerplay-Spezialist  Schweizer Meister SC Bern verpflichtet für die kommenden zwei Saisons den Amerikaner Mark Arcobello. Der 27-jährige Center spielte zuletzt in der ... mehr lesen  
Bis Ende Saison 2017/18  Miro Zryd bleibt den Tigers treu. mehr lesen
Miro Zryd ist seit zwei Jahren im Emmental aktiv.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodensonnig9 °C0 / 01 / 55
Aletsch Arenawolkig0 °C108 / 17035 / 36
Arosasonnig3 °C20 / 700 / 43
Crans - Montanasonnig4 °C0 / 00 / 27
Davossonnig5 °C0 / 500 / 54
Engelberg - Titlissonnig3 °C0 / 505 / 28
Flims Laax Falerasonnig4 °C0 / 406 / 28
Flumserbergsonnig8 °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengenwolkig3 °C5 / 18325 / 27
Hoch-Ybrigsonnig8 °C0 / 1500 / 12
Kanderstegsonnig9 °C- / -0 / 9
Klosterssonnig4 °C0 / 400 / 54
Lenzerheidesonnig3 °C0 / 00 / 43
Les Diableretssonnig4 °C0 / 04 / 25
Meiringen - Haslibergleicht bewölkt10 °C0 / 16013 / 13
Saas-Feewolkig0 °C35 / 24021 / 22
Verbier - 4Valléessonnig2 °C0 / 704 / 82
Wildhaus - Toggenburgsonnig7 °C0 / 00 / 17
Zermatt - Matterhornleicht bewölkt3 °C20 / 22044 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 4°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Basel 6°C 9°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
St. Gallen 3°C 5°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Bern 4°C 7°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt bedeckt
Luzern 6°C 7°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt bedeckt
Genf 7°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Lugano 12°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten