EHC BielEHC KlotenEV ZugGenève-ServetteHC Ambri-PiottaHC DavosHC Fribourg-GottéronHC-LuganoLausanne HCSC BernSC Rapperswil-Jona LakersZSC Lions
Fribourg - Genf 3:4 n.V.
Servettes unrealistische Wende
publiziert: Samstag, 5. Mrz 2016 / 23:29 Uhr

In der Westschweizer Serie reisst Genève-Servette gegen Fribourg eine 2:0 Führung an sich. Servette liegt bis zur 26. Minute mit 0:3 in Rückstand, setzt sich am Ende aber mit 4:3 n.V. durch.

Genfs Jim Slater erzielt das Tor zum 3:2 gegen Fribourgs Torhüter Benjamin Conz.
Genfs Jim Slater erzielt das Tor zum 3:2 gegen Fribourgs Torhüter Benjamin Conz.
1 Meldung im Zusammenhang
Das Team von Chris McSorley realisierte eine wenig wahrscheinliche, eine unrealistische Wende - und das nicht wegen des zwischenzeitlichen 0:3-Rückstandes. In den Playoffs hatte zwölf Jahre lang kein Team mehr nach einem Dreitorerückstand noch gewonnen. Letztmals war dies den ZSC Lions gegen Davos am 8. März 2004 gelungen (4:3 nach Penaltyschiessen nach 0:3-Rückstand). Aber wie ein Blitz aus heiterem Himmel erfolgte die Wende auch, weil Gottéron 58 Sekunden vor Schluss noch immer 3:2 führte und die letzten 58 Sekunden in Überzahl spielen konnte.

Doch dann lief für Gottéron alles aus dem Ruder. 18 Sekunden nach dem Ausschluss von Verteidiger Goran Bezina und nach einem Bully vor dem eigenen Tor gelang Kevin Romy der 3:3-Ausgleich. Fribourg verblieben nach dem Ausgleich noch 102 Sekunden Überzahlspiel. Nach dieser Chance brachte das Heimteam nichts mehr zu Stande. Genf dominierte die Overtime. Und Arnaud Jacquemet, der die Partie als siebenter Verteidiger begonnen hatte, gelang in der 75. Minute nach einer brillanten Kombination über Kevin Romy und Tim Kast, aber auch nach einem Fehlpass von Michael Ngoy, das siegbringende 4:3.

Für Gottéron lief die Partie nach Sebastian Schilts 3:0 77 Sekunden nach der ersten Pause aus dem Ruder. Wenig später bot sich Matt D'Agostini bei einem Penalty eine erste Grosschance. Innerhalb von 136 Sekunden verkürzte Servette bis zur 28. Minute durch Jérémy Wick und Jim Slater auf 2:3. Gottéron versuchte in der Folge nur noch, den minimalen Vorsprung über die Zeit zu retten. Dieses Unterfangen scheiterte im Finish grandios.

Fribourg-Gottéron - Genève-Servette 3:4 (2:0, 1:2, 0:1, 0:1) n.V.
6500 Zuschauer (ausverkauft). - SR Mandioni/Wiegand, Borga/Kaderli. - Tore: 8. Genoway (Alexandre Picard II, Pouliot/Ausschluss Traber) 1:0. 14. Mauldin (Pouliot, Alexandre Picard II/Ausschluss Traber) 2:0. 22. Schilt 3:0. 26. Jérémy Wick (Slater, Loeffel/Ausschluss Sprunger) 3:1. 28. Slater (Bezina, Pedretti) 3:2. 60. (59:20) Romy (Loeffel/Ausschluss Bezina!) 3:3 (ohne Torhüter). 75. (74:13) Jacquemet (Kast, Romy) 3:4. - Strafen: 3mal 2 plus 10 Minuten (Schilt) gegen Fribourg-Gottéron, 7mal 2 Minuten gegen Genève-Servette. - PostFinance-Topskorer: Sprunger; D'Agostini.

Fribourg-Gottéron: Benjamin Conz; Alexandre Picard II, Schilt; Rathgeb, Ngoy; Glauser, Marc Abplanalp; Maret; Genoway, Gardner, Neukom; Sprunger, Bykow, Benny Plüss; Mauldin, Pouliot, Mottet; John Fritsche, Rivera, Tristan Vauclair; Caryl Neuenschwander.

Genève-Servette: Robert Mayer; Vukovic, Fransson; Bezina, Eliot Antonietti; Loeffel, Iglesias; Jacquemet; Jérémy Wick, Slater, Rubin; D'Agostini, Romy, Pedretti; Simek, Lombardi, Rod; Traber, Kast, Roland Gerber; Chuard.

Bemerkungen: Fribourg-Gottéron ohne Kamerzin, Loichat (beide verletzt), Ellerby und Réway, Genève-Servette ohne Tom Pyatt (alle überzählige Ausländer), Almond, Bays, Douay, Mercier und Riat (alle verletzt). - D'Agostini scheitert mit Penalty an Benjamin Conz (24.). Rubin im zweiten Abschnitt verletzt ausgeschieden.

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Qualifikationssieger ZSC Lions befindet sich auch nach dem zweiten Spiel im Playoff-Viertelfinal in Rücklage und verliert ... mehr lesen
Lions Trainer Marc Crawford unzufrieden.
Jérémy Wick verbuchte in der vergangenen Saison 28 Skorerpunkte.
Jérémy Wick verbuchte in der vergangenen Saison 28 Skorerpunkte.
Vertrag bis 2020 verlängert  Der kanadisch-schweizerische Doppelbürger Jérémy Wick verlängerte seinen noch ein Jahr gültig gewesenen Vertrag mit Genève-Servette vorzeitig um weitere drei Jahre bis 2020. 
Rückkehr in die Schweiz  Rob Schremp kehrt in die Schweiz zurück. Die SCL Tigers nehmen den Center für ein Jahr ...
Rob Schremp spielte einst für den EVZ.
Ratushny will sich auf seinen neuen Trainerjob konzentrieren.
Suhonen übernimmt  Lausannes künftiger Trainer Daniel Ratushny wird seinen noch ein Jahr gültig gewesenen Vertrag als ...  
Titel Forum Teaser
  • tigerkralle aus Winznau 122
    Nomination Gut gewählt Herr Simpson ! Gerber ist Verletzt , währe ein ... Di, 07.01.14 08:03
  • tigerkralle aus Winznau 122
    Gratulation Das ist ja super !!! Jetzt aber weiter so !!Konzentrieren und Kämpfen , ... Mi, 04.12.13 08:26
  • tigerkralle aus Winznau 122
    Olten Ein gutes Spitzenduo !!!Wenigstens haben sie 3:1 gewonnen !!! Aber sie ... Fr, 29.11.13 10:36
  • tigerkralle aus Winznau 122
    Entlassen !! Das muss eine Genugtuung für Hänni gewesen sein !!!!! Sa, 23.11.13 09:25
  • Grischa31 aus Würenlos 1
    So kann man sich irren... Zum Zeitpunkt der Veröffenlichung war die Prognose sicherlich nicht ... Fr, 22.11.13 16:25
  • Riscal aus Steinhausen 1
    Aktuelle Bilder bei Berichten Schade wenn bei aktuellen Berichten uralte Fotos verwendet werden. Was ... Sa, 19.10.13 18:12
  • Mabitron aus Menziken 1
    Super für Berra, trotzdem bitte Vorsicht! Ich befinde mich momentan auf Geschäftsreise in Calgary. Dort hatte ich ... Mo, 08.04.13 21:25
  • Querschleeger aus Rheinfelden 1031
    wie gehabt! "... Nach dem Tor des des 35-jährigen Berners, ..." Fr, 25.01.13 10:17
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenstarker Regen16 °C0 / 09 / 55
Aletsch Arenastarker Regen12 °C0 / 012 / 35
Arosawechselhaft, Regenschauer17 °C90 / 1200 / 43
Crans - Montanabewölkt und regnersich17 °C0 / 00 / 27
Davoswechselhaft, Regenschauer20 °C- / -0 / 57
Engelberg - Titlisstarker Regen16 °C0 / 00 / 24
Flims Laax Falerawechselhaft, Regenschauer20 °C0 / 02 / 29
Flumserbergwechselhaft, Regenschauer22 °C0 / 00 / 18
Grindelwald First-Bussalpstarker Regen16 °C0 / 04 / 10
Hoch-Ybrigstarker Regen17 °C0 / 02 / 12
Kanderstegstarker Regen15 °C- / -0 / 5
Klosterswechselhaft, Regenschauer20 °C- / -0 / 57
Lenzerheidebewölkt und regnersich17 °C0 / 00 / 42
Les Diableretsbewölkt und regnersich12 °C65 / 01 / 34
Meiringen - Haslibergstarker Regen19 °C- / -0 / 13
Saas-Feestarker Regen16 °C0 / 850 / 21
Verbierstarker Regen15 °C0 / 02 / 82
Wildhaus - Toggenburgwechselhaft, Regenschauer18 °C0 / 00 / 17
Zermatt - Matterhornstarker Regen19 °C0 / 14516 / 54
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 13°C 19°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
Basel 14°C 19°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 12°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 12°C 18°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Luzern 13°C 20°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 12°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen wechselnd bewölkt
Lugano 14°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten