Letzter Rang für Nati
Schweiz gegen Slowakei chancenlos
publiziert: Samstag, 13. Feb 2016 / 19:43 Uhr / aktualisiert: Samstag, 13. Feb 2016 / 21:20 Uhr
Chris Baltisberger und die Schweizer enttäuschten. (Archivbild)
Chris Baltisberger und die Schweizer enttäuschten. (Archivbild)

Das Schweizer Nationalteam verliert am slowakischen Dreiländerturnier in Zilina auch das zweite Spiel: 0:4 gegen die Slowakei.

2 Meldungen im Zusammenhang
Die mit einem jungen und unerfahrenen Team angetretenen Schweizer beendeten das Turnier damit auf dem dritten und letzten Rang. Am Vortag hatte das Team von Trainer Patrick Fischer gegen Weissrussland 1:3 verloren.

Wie gegen die Weissrussen gelang den Schweizern gegen den Gastgeber keine gute Leistung. Vor 5300 Zuschauern in der ausverkauften Arena von Zilina lagen die Schweizer bereits nach 20 Minuten 0:2 zurück. Den ersten Gegentreffer kassierten die Schweizer eine Sekunde, nachdem eine Fünfminutenstrafe gegen den Slowaken Andrej Stastny abgelaufen war. Stastny hatte auf offenem Eis Jérémie Kamerzin gegen den Kopf gecheckt. Kamerzin schied mit einer Hirnerschütterung verletzt aus und musste zur Untersuchung ins Spital überführt werden.

Nachholbedarf in der Offensive

Doch nicht nur während den fünf Minuten Powerplay (zwei gar in doppelter Überzahl!) blieben die Schweizer offensiv harmlos. Nach der ersten Pause begannen sich die Schweizer zwar stärker zu wehren, ein Torerfolg wollte dem Team gegen eine starke slowakische Auswahl aber bis zum Spielende nicht gelingen. Und wie am Vortag gegen Weissrussland boten sich den Schweizern erst Torchancen, als die Partie bereits vorentschieden war. Tristan Scherwey bot sich in der 22. Minute solo vor dem slowakischen Goalie Julius Hudacek die Chance zum 1:2; sechs Minuten später verpasste Killian Mottet das mögliche 1:3.

"Mit nur einem Torerfolg in zwei Spielen ist es sicher so, dass die Offensive am Slovakia Cup das Problem war", so Reto Schäppi, der als einziger Schweizer Internationaler in den ersten vier Länderspielen der Ära Patrick Fischer immer spielte. "Wir konnten das, was wir uns vorgenommen hatten, nicht umsetzen. Viel zu oft liefen wir der Scheibe hinterher".

Wie vor einem Jahr

Anders als der erste Auftritt im Dezember im Arosa (Siege gegen Norwegen und die Slowakei) verlief der zweite Zusammenzug für Fischer nicht nur resultatmässig alles andere als zufriedenstellend. Bereits vor einem Jahr hatten die Schweizer, damals noch unter Glen Hanlon, am Turnier in der Slowakei gegen den Gastgeber eine klare Niederlage (0:5) kassiert, davor allerdings Deutschland bezwungen.

Mit dem Turnier in der Slowakei nahm die Testphase der Eishockey-Nationalmannschaft ein Ende. Die nächsten Länderspiele bestreitet die Schweiz am 7. und 8. April in Schweden. Mit diesen Partien beginnt die Vorbereitung für die Weltmeisterschaft im Mai in Moskau. Während der WM-Vorbereitung bestreiten die Schweizer ins gesamt neun weitere Länderspiele.

Slowakei - Schweiz 4:0 (2:0, 1:0, 1:0)
5300 Zuschauer (ausverkauft). - SR Baluska/Konc (SVK), Sefcik/Vyleta (SVK). - Tore: 13. Lusnak (Hrnka, Michal Sersen) 1:0. 19. Bakos (Dej) 2:0. 27. Hrnka (Vandas) 3:0. 57. Dej (Bakos, Libor Hudacek) 4:0. - Strafen: 4mal 2 plus 5 Minuten (Andrej Stastny) plus Spieldauer (Andrej Stastny) gegen die Slowakei, 7mal 2 Minuten gegen die Schweiz.

Slowakei: Julius Hudacek; Meszaros, Michal Sersen; Cajkovsky, Mikus; Janosik, Svarny; Ceresnak, Sedivy; Cehlarik, Viedensky, Andrej Stastny; Dravecky, Marcinsko, Skalicky; Bakos, Libor Hudacek, Dej; Vandas, Lusnak, Hrnka.

Schweiz: Zurkirchen; Helbling, Genazzi; Rathgeb, Guerra; Untersander, Frick; Kamerzin, Huguenin; Chris Baltisberger, Schäppi, Bertaggia; Simion, Corvi, Tristan Scherwey; Bodenmann, Froidevaux, Mottet; Praplan, Albrecht, Lammer.

Bemerkungen: Schweiz ohne Robert Mayer (Ersatztorhüter). Kamerzin mit Hirnerschütterung verletzt ausgeschieden (8.). Schüsse: Slowakei 33 (11-11-11); Schweiz (4-4-8). Powerplay-Ausbeute: Slowakei 0/4; Schweiz 0/2.

Schlussrangliste (je 2 Spiele):
1. Slowakei 6 (6:1). 2. Weissrussland 3 (4:3). 3. Schweiz 0 (1:7).

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Schweizer Nationalmannschaft startet am Donnerstag und Freitag mit zwei Länderspielen in Schweden in die Vorbereitung für ... mehr lesen
Das Trainer-Triumvirat beabsichtigt, mit allen vier Blöcken ähnlich zu spielen.
Das Team um Patrick Fischer war offensiv zu harmlos. (Archivbild)
Dem Schweizer Eishockey-Nationalteam missglückt der Auftakt zum Slovakia Cup in Zilina. Im ersten Spiel setzt es eine ... mehr lesen
Die Schweizer spielen nächstes Jahr in Gruppe B. (Archivbild)
Die Schweizer spielen nächstes Jahr in Gruppe B. (Archivbild)
Gruppengegner bekannt  Das Schweizer Eishockey-Nationalteam trägt seine WM-Gruppenspiele 2017 in Paris aus. Dort trifft es unter anderen auf Kanada. 
Nach dem Ausscheiden bei der Eishockey-WM  «Es fehlte das Glück, die Konsequenz und der letzte Wille», bilanziert Simon Moser nach dem ...  
Simon Moser: «Es ist einfacher das Spiel zu zerstören, als es zu machen».
«Eisgenossen» ausgeschieden Für die Schweizer Nationalmannschaft ist die WM in Moskau nach der Vorrunde zu Ende. Anstatt drei Punkte zu holen, verliert ...
Hoffnung für die Schweiz Obwohl die Schweizer an der WM in Moskau erst ein Spiel in 60 Minuten gewonnen haben, können sie die Viertelfinals noch aus ...
Die Schweizer Nati gibt nicht auf.
Titel Forum Teaser
  • tigerkralle aus Winznau 122
    Nomination Gut gewählt Herr Simpson ! Gerber ist Verletzt , währe ein ... Di, 07.01.14 08:03
  • tigerkralle aus Winznau 122
    Gratulation Das ist ja super !!! Jetzt aber weiter so !!Konzentrieren und Kämpfen , ... Mi, 04.12.13 08:26
  • tigerkralle aus Winznau 122
    Olten Ein gutes Spitzenduo !!!Wenigstens haben sie 3:1 gewonnen !!! Aber sie ... Fr, 29.11.13 10:36
  • tigerkralle aus Winznau 122
    Entlassen !! Das muss eine Genugtuung für Hänni gewesen sein !!!!! Sa, 23.11.13 09:25
  • Grischa31 aus Würenlos 1
    So kann man sich irren... Zum Zeitpunkt der Veröffenlichung war die Prognose sicherlich nicht ... Fr, 22.11.13 16:25
  • Riscal aus Steinhausen 1
    Aktuelle Bilder bei Berichten Schade wenn bei aktuellen Berichten uralte Fotos verwendet werden. Was ... Sa, 19.10.13 18:12
  • Mabitron aus Menziken 1
    Super für Berra, trotzdem bitte Vorsicht! Ich befinde mich momentan auf Geschäftsreise in Calgary. Dort hatte ich ... Mo, 08.04.13 21:25
  • Querschleeger aus Rheinfelden 1031
    wie gehabt! "... Nach dem Tor des des 35-jährigen Berners, ..." Fr, 25.01.13 10:17
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenstarker Regen16 °C0 / 09 / 55
Aletsch Arenastarker Regen12 °C0 / 012 / 35
Arosawechselhaft, Regenschauer17 °C90 / 1200 / 43
Crans - Montanabewölkt und regnersich17 °C0 / 00 / 27
Davoswechselhaft, Regenschauer20 °C- / -0 / 57
Engelberg - Titlisstarker Regen16 °C0 / 00 / 24
Flims Laax Falerawechselhaft, Regenschauer20 °C0 / 02 / 29
Flumserbergwechselhaft, Regenschauer22 °C0 / 00 / 18
Grindelwald First-Bussalpstarker Regen16 °C0 / 04 / 10
Hoch-Ybrigstarker Regen17 °C0 / 02 / 12
Kanderstegstarker Regen15 °C- / -0 / 5
Klosterswechselhaft, Regenschauer20 °C- / -0 / 57
Lenzerheidebewölkt und regnersich17 °C0 / 00 / 42
Les Diableretsleicht bewölkt21 °C65 / 01 / 34
Meiringen - Haslibergstarker Regen19 °C- / -0 / 13
Saas-Feestarker Regen16 °C0 / 850 / 21
Verbierstarker Regen15 °C0 / 02 / 82
Wildhaus - Toggenburgwechselhaft, Regenschauer18 °C0 / 00 / 17
Zermatt - Matterhornstarker Regen19 °C0 / 14516 / 54
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 13°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 14°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
St. Gallen 13°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Bern 12°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Luzern 13°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Genf 13°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Lugano 13°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten