EHC BielEHC KlotenEV ZugGenève-ServetteHC Ambri-PiottaHC DavosHC Fribourg-GottéronHC-LuganoLausanne HCSC BernSC Rapperswil-Jona LakersZSC Lions
Davos - SCL Tigers 4:5
SCL Tigers profitieren von Davoser Fehlern
publiziert: Freitag, 19. Feb 2016 / 22:56 Uhr
Beim 4:5 gegen die SCL Tigers hinterlassen der HC Davos einen unvorteilhaften Eindruck.
Beim 4:5 gegen die SCL Tigers hinterlassen der HC Davos einen unvorteilhaften Eindruck.

Beim 4:5 gegen die SCL Tigers hinterlassen der HC Davos einen unvorteilhaften Eindruck - allen voran der unsichere Ersatzgoalie Gilles Senn.

1 Meldung im Zusammenhang
Seit ihrem Out in den Champions-League-Halbfinals waren die Bündner in Fahrt gekommen und hatten sechs von sieben Spielen gewonnen. Doch statt sich kurz vor Ende der Qualifikation hinter den topklassierten ZSC Lions einzureihen, liess sich der Titelhalter im eigenen Stadion trotz dreimaliger Führung vom Vorletzten ausmanövrieren. Im Finish reihte der Favorit eine Panne an die nächste: Vor dem zweiten und entscheidenden Saisontor von Yves Müller (59.) waren gleich drei Davoser ausgeglitten.

Im Duell mit den im Tableau abgesackten SCL Tigers liess sich das teilweise nonchalante Team von Arno Del Curto primär wegen diverser «unforced errors» die Kontrolle entreissen. Gilles Senn, der 19-jährige Stellvertreter von Stammkeeper Leonardo Genoni kam in diesem Winter erst zum dritten NLA-Einsatz von Beginn weg, war an den Turbulenzen massgeblich beteiligt. Die ersten beiden Schüsse waren für ihn nicht zu stoppen, im mittleren Abschnitt genügten den Tigers vier Vorstösse zum 3:3 (38.), und im letzten Drittel verschuldete der Rookie mit einer missratenen Intervention hinter dem Tor das 4:4.

Im Prinzip leistete sich der Favorit aber nicht nur in der eigenen Zone zu viele Auszeiten. Die Offensive produzierte zwar ein Schussverhältnis von 45:21, aber einzig Alexandre Picard schöpfte sein Potenzial nahezu aus. Der kräftige Nordamerikaner, im Herbst in Genf aus den Traktanden gefallen, erzwang im Powerplay das 2:2 und fälschte 33 Sekunden vor der zweiten Pause einen Schuss Du Bois' entscheidend ab.

Davos - SCL Tigers 4:5 (1:2, 3:1, 0:2)
5245 Zuschauer. - SR Kurmann/Wehrli, Espinoza/Kaderli. - Tore: 1. (0:43) Paulsson (Lindgren, Wieser) 1:0. 3. Wilson (Haas, Koistinen/Ausschluss Rampazzo) 1:1. 6. Clark (Gustafsson) 1:2. 23. Picard (Jörg, Setoguchi/Ausschluss Gustafsson) 2:2. 35. Aeschlimann (Setoguchi, Schneeberger) 3:2. 38. Albrecht (DiDomenico, Bucher) 3:3. 40. (39:27) Picard (Du Bois, Ambühl) 4:3. 54. Albrecht (Bucher) 4:4. 59. Müller (Haas/Ausschlüsse Picard; Weisskopf) 4:5. - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Davos, 5mal 2 Minuten gegen die SCL Tigers. - PostFinance-Topskorer: Lindgren; Clark.

Davos: Senn; Heldner, Forster; Du Bois, Kindschi; Schneeberger, Paschoud; Guerra, Rampazzo; Ambühl, Egli, Picard; Marc Wieser, Lindgren, Paulsson; Setoguchi, Walser, Dino Wieser; Simion, Aeschlimann, Jörg.

SCL Tigers: Punnenovs; Koistinen, Stettler; Müller, Ronchetti; Adrian Gerber, Zryd; Weisskopf; Clark, Gustafsson, Nüssli; Bucher, Albrecht, DiDomenico; Claudio Moggi, Wilson, Berger; Sven Lindemann, Schirjajew, Haas.

Bemerkungen: HCD ohne Sciaroni, Corvi, Forrer (alle verletzt), Jung (krank), Axelsson (überzählig), SCL Tigers ohne Murray, Bärtschi, Tom Gerber (alle verletzt), Hecquefeuille (krank), Kim Lindemann, Gossweiler, Sandro Moggi (alle überzählig). 26. Pfostenschuss von Setoguchi. 45. Setoguchi verletzt ausgeschieden. Ab 60. (59:38) HCD ohne Goalie, 19:47 Timeout von Davos.

(cam/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Im Kampf um den 2. Platz macht ... mehr lesen
Die Zuger gewinnen 4:3 in Biel.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Matt D'Agostini.
Matt D'Agostini.
44 Tore und insgesamt 92 Skorerpunkte in zwei Seasons  Ambri-Piotta verpflichtet für die kommende Saison vom Playoff-Halbfinalisten Genève-Servette den kanadischen Flügelstürmer und Topskorer Matt D'Agostini (29). mehr lesen 
Hirnerschütterung kann nicht auskuriert werden  Janick Steinmann vom HC Lugano beendet laut mehreren Medienberichten aus gesundheitlichen Gründen seine Karriere im Alter von erst 29 Jahren. mehr lesen  
Janick Steinmann.
Insgesamt bestritt Arcobello bislang 139 NHL-Spiele für Edmonton, Nashville, Pittsburgh, Arizona und Toronto. Er erzielte dabei 53 Punkte, darunter 24 Tore.
Spielmacher und Powerplay-Spezialist  Schweizer Meister SC Bern verpflichtet für die kommenden zwei Saisons den Amerikaner Mark Arcobello. Der 27-jährige Center spielte zuletzt in der ... mehr lesen  
Bis Ende Saison 2017/18  Miro Zryd bleibt den Tigers treu. mehr lesen  
Miro Zryd ist seit zwei Jahren im Emmental aktiv.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenleicht bewölkt13 °C0 / 9035 / 55
Aletsch Arenawolkig0 °C108 / 17035 / 36
Arosasonnig1 °C80 / 15035 / 43
Crans - Montanaleicht bewölkt1 °C0 / 28018 / 27
Davossonnig0 °C31 / 15735 / 55
Engelberg - Titlissonnig-1 °C10 / 20019 / 28
Flims Laax Falerasonnig0 °C0 / 22024 / 28
Flumserbergsonnig18 °C30 / 5015 / 17
Grindelwald - Wengenwolkig3 °C5 / 18325 / 27
Hoch-Ybrigleicht bewölkt7 °C0 / 505 / 12
Kanderstegleicht bewölkt6 °C0 / 00 / 5
Klosterssonnig1 °C27 / 15735 / 55
Lenzerheidesonnig1 °C0 / 6035 / 43
Les DiableretsSonne und Nebel-1 °C40 / 13033 / 34
Meiringen - Haslibergleicht bewölkt10 °C0 / 16013 / 13
Saas-Feewolkig0 °C35 / 24021 / 22
Verbierleicht bewölkt-2 °C30 / 20065 / 82
Wildhaus - Toggenburgsonnig3 °C0 / 959 / 17
Zermatt - Matterhornleicht bewölkt3 °C20 / 22044 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 1°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 4°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 1°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 0°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 3°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 2°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 9°C 14°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten