NLB-Playoffs
Rapperswil-Jona gewinnt gegen Thurgau
publiziert: Freitag, 26. Feb 2016 / 23:34 Uhr
Die St. Galler gewinnen 5:0.
Die St. Galler gewinnen 5:0.

NLB-Qualifikationssieger Rapperswil-Jona Lakers wehrt in den Playoff-Viertelfinals den ersten von drei Matchpucks von Hockey Thurgau ab. Die St. Galler gewinnen zu Hause 5:0.

Genau wie Rapperswil-Jona liegt auch Langenthal in der Best-of-7-Serie 2:3 zurück, und zwar gegen Red Ice Martigny.

Nach dem 1:0-Heimsieg im ersten Viertelfinalspiel gegen Thurgau gelang es den Lakers in den nächsten drei Partien nie, in Führung zu gehen. Auch diesmal mussten sie einen hohen Aufwand betreiben, bis das 1:0 vor der Saisonrekord-Kulisse von 3728 Zuschauern endlich Tatsache wurde. In der 37. Minute erkämpfte sich Cédric Hüsler hinter dem Gäste-Tor den Puck, passte ihn zu Steve Mason, der den bis dahin stark haltenden Dominic Nyffeler mit einem schönen Schuss bezwang.

Dieser Treffer löste den Knopf. Im letzten Drittel erhöhten Antonio Rizzello (41.), Gian-Andrea Thöny (47.), Roman Schlagenhauf (56.) und Jared Aulin (59.) auf 5:0, wobei mit Ausnahme des 3:0 sämtliche Treffer in Überzahl fielen. Thurgau konnte nach dem dritten Gegentreffer während beinahe zwei Minuten mit zwei Mann mehr spielen, dennoch kam der Rapperswiler Goalie Melvin Nyffeler zum zweiten Shutout in dieser Serie.

Enttäuschendes Langenthal

Wie den Lakers droht auch Langenthal, der Nummer 2 der Qualifikation, gegen Red Ice Martigny das Ausscheiden. Nachdem sich in den ersten vier Viertelfinal-Duellen dieser beiden Teams jeweils die Gastgeber durchgesetzt hatten, gab es nun den ersten Auswärtssieg. Der Erfolg der Walliser war auch in dieser Höhe verdient, Langenthal enttäuschte auf der ganzen Linie. Zudem verlor es im ersten Drittel den Kanadier Jeff Campbell, für den die Saison zu Ende sein könnte.

Der Qualifikations-Dritte Olten kehrte gegen Visp nach zwei Niederlagen zum Siegen zurück und führt in der Serie dank des 9:4-Erfolges nun mit 3:2. Die Solothurner sind die einzige besser klassierte Mannschaft, die in den Viertelfinals nach fünf Runden vorne liegen. Olten und Visp boten den über 5000 Zuschauern eine verrückte Partie, in der beide Torhüter nicht den besten Abend erwischten. Die Gastgeber gingen bis zur 14. Minute 3:0 in Führung, nach zwei Dritteln stand es jedoch 4:3 für Visp. In den letzten 20 Minuten sorgten die Oltnern, bei denen gleich fünf Spieler je drei Skorerpunkte erzielten, mit sechs Toren für die Wende.

In der Serie zwischen La Chaux-de-Fonds (4.) und Ajoie (5.) kann definitiv nicht von einem Heimvorteil gesprochen werden. Die Jurassier setzten sich 6:1 durch und feierten den fünften Sieg in den letzten Auswärtsspielen gegen die Neuenburger. Damit liegt Ajoie in der Serie mit 3:2 wieder vorne. In der 16. Minute führten die Gäste bereits 4:0, nachdem Dario Kummer (14.), Jordane Hauert (15.) und Jan Mosimann innert 159 Sekunden vom 1:0 zum 4:0 getroffen hatten.

Meisterschaft NLB. Playoffs (best of 7). Viertelfinals:

Rapperswil-Jona Lakers (1.) - Hockey Thurgau (8.) 5:0 (0:0, 1:0, 4:0); Stand 2:3.

Langenthal (2.) - Red Ice Martigny (7.) 0:4 (0:0, 0:0, 0:4) ; Stand 2:3.

Olten (3.) - Visp (6.) 9:4 (3:1, 0:3, 6:0); Stand 3:2.

La Chaux-de-Fonds (4.) - Ajoie (5.) 1:6 (0:4, 0:0, 1:2); Stand 2:2.

Nächste Spiele am Sonntag.

(Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Trainer Michel Zeiter.
Trainer Michel Zeiter.
Michel Zeiter wird neuer Trainer und Sportchef beim EHC Winterthur in der Nationalliga B. Der St. Galler war seit dem NLA-Abstieg mit den Rapperswil-Jona Lakers ohne Trainerjob. mehr lesen 
Rückkehr nach Genf  Der Stürmer Nicolas Leonelli kehrt zu Genève-Servette zurück. mehr lesen  
Nicolas Leonelli (l.) schlüpft wieder in den Genfer Dress.
HCD-Topskorer Perttu Lindgren (r.) trägt mit einem stolzen Betrag für die Nachwuchsförderung bei.
Aktion «Gelbes Herz»  Zum zweiten Mal sammelten in der abgelaufenen Eishockey-Saison nicht nur die Topskorer der NLA und NLB Geld für den ... mehr lesen  
Nicht mehr Verwaltungsratspräsident  Ronny Keller legt sein Amt als Verwaltungsratspräsident beim NLB-Klub Hockey Thurgau per Ende ... mehr lesen  
Ronny Keller sitzt seit drei Jahren im Rollstuhl.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodensonnig21 °C0 / 00 / 55
Aletsch Arenawolkig0 °C108 / 17035 / 36
ArosaSonne und Nebel10 °C0 / 09 / 43
Crans - Montanasonnig13 °C0 / 1302 / 27
DavosSonne und Nebel8 °C0 / 00 / 54
Engelberg - TitlisSonne und Nebel6 °C0 / 012 / 28
Flims Laax FaleraSonne und Nebel7 °C0 / 02 / 28
Flumserbergleicht bewölkt25 °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengenwolkig3 °C5 / 18325 / 27
Hoch-Ybrigleicht bewölkt16 °C0 / 04 / 12
Kanderstegsonnig18 °C- / -0 / 5
Klostersleicht bewölkt9 °C0 / 00 / 54
LenzerheideSonne und Nebel10 °C6 / 429 / 43
Les Diableretssonnig10 °C0 / 05 / 33
Meiringen - Haslibergleicht bewölkt10 °C0 / 16013 / 13
Saas-Feewolkig0 °C35 / 24021 / 22
Verbierleicht bewölkt7 °C0 / 01 / 82
Wildhaus - ToggenburgSonne und Nebel12 °C0 / 00 / 17
Zermatt - Matterhornleicht bewölkt3 °C20 / 22044 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 10°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 12°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 10°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 9°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 12°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 10°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 15°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten