EHC BielEHC KlotenEV ZugGenève-ServetteHC Ambri-PiottaHC DavosHC Fribourg-GottéronHC-LuganoLausanne HCSC BernSC Rapperswil-Jona LakersZSC Lions
Lakers besassen keine Chance
Problemloser Sieg des EVZ
publiziert: Freitag, 23. Jan 2015 / 22:05 Uhr
Kampf um den Puck - Lino Martschini gegen Sven Berger.
Kampf um den Puck - Lino Martschini gegen Sven Berger.

Der EV Zug rückt dem Spitzentrio immer näher. Beim 3:0 gegen die inferioren Rapperswil-Jona Lakers feierten die Zuger ohne grössere Probleme den neunten Sieg aus den letzten elf Partien. Zur auch rechnerisch feststehenden Playoff-Qualifikation fehlt noch ein Punkt.

5 Meldungen im Zusammenhang
Zug hatte die Partie vor über 6000 Zuschauern jederzeit im Griff und erzielte in jedem Drittel einen Treffer. Reto Suri brachte die Zuger in der 16. Minute mit seinem 100. NLA-Tor in Führung, Dario Bürgler (25.) und im Powerplay Lino Martschini (45.), der beste Zuger Torschütze in dieser Saison, erhöhten zum Schlussresultat. Der schwedische Verteidiger Daniel Sondell, der zuletzt vier Partien verletzt gefehlt hatte, steuerte zwei Assists zum ungefährdeten Sieg bei. Torhüter Tobias Stephan feierte seinen fünften Shutout in dieser Saison.

Lakers hatten keine Chance

Anders als im letzten Direktduell, das sie mit 4:3 nach Penaltyschiessen gewonnen hatten, besassen die Lakers dieses Mal keine Chance. Während sich das Tabellenschlusslicht seit Wochen auf den Abstiegskampf vorbereiten kann, kommen die Zuger immer besser in Fahrt. In der Rangliste liegen die Innerschweizer (mit einem absolvierten Spiel mehr) nur noch drei Punkte hinter dem Tabellendritten Davos.

Linienrichter verletzte sich

Aufregung herrschte in Zug an diesem Abend nur auf einem Nebenschauplatz: Linienrichter Andreas Kohler verletzte sich gegen Ende des ersten Drittels und konnte nicht mehr weitermachen. Bis zum Ende des zweiten Abschnitts standen nur drei Schiedsrichter auf dem Eis, ehe für das letzte Drittel mit Mathias Jetzer ein aufgebotener Ersatzmann das Quartett der Unparteiischen wieder vervollständigte.


Resultat:
Zug - Rapperswil-Jona Lakers 3:0 (1:0, 1:0, 1:0)

6074 Zuschauer. - SR Prugger/Vinnerborg, Espinoza/Kohler (18. verletzt ausgefallen; ab 41. Jetzer). - Tore: 16. Suri (Sondell, Dünner) 1:0. 25. Bürgler 2:0. 45. Martschini (Sondell, Christen/Ausschluss Pedretti) 3:0. - Strafen: je 3mal 2 Minuten. - PostFinance-Topskorer: Bouchard; Danielsson.

Zug: Stephan; Schlumpf, Blaser; Ramholt, Grossmann; Erni, Alatalo; Sondell, Stämpfli; Bürgler, Sutter, Schnyder; Martschini, Dünner, Suri; Zangger, Earl, Bouchard; Christen, Diem.

Rapperswil-Jona Lakers: Punnenovs; Profico, Fransson; Hächler, Sven Berger; Geyer, Sataric; Weisskopf, Grigioni; Frei, Persson, Schommer; Danielsson, Johansson, Sieber; Nils Berger, Hürlimann, Rizzello; Pedretti, Heitzmann, Thibaudeau.

Bemerkungen: Zug ohne Herzog (gesperrt), Holden, Lammer, Simon Lüthi (alle verletzt) und Morant (krank), Rapperswil-Jona Lakers ohne Obrist, Schmutz, Murray, Valentin Lüthi, Neukom, Friedli (alle verletzt) und Walser (überzähliger Ausländer). Pfostenschüsse Schnyder (5.) und Rizzello (58.).

(jbo/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese eishockey.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Einzelrichter der Nationalliga leitet gegen den Servette-Stürmer Jeremy Wick ein ordentliches Verfahren ein. mehr lesen
Jeremy Wick.
Während dem Spiel konnten die Zuschauer kaum durchatmen.
Ambri-Piotta und Bern liefern sich einen spektakulären und turbulenten ... mehr lesen
Der NLA-Letzte Rapperswil-Jona hat per sofort Raphaël Kuonen vom HC Lugano mit einem Vertrag bis Ende Saison 2015/16 ... mehr lesen
Raphael Kuonen wechselt das Team. (Archivbild)
Krieg holte sich letzte Saison die Krone als Topskorer in der NLA. (Archivbild)
Pfadi Winterthurs erfolgreicher Rückraumspieler Julian Krieg wechselt auf die ... mehr lesen
Genève-Servette feiert den sechsten Sieg in den letzten sieben Heimspielen gegen Lugano. Das Team von Chris McSorley gewinnt ... mehr lesen
Genfs Kevin Romy jubelt nach seinem Tor zum 3:2.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
Matt D'Agostini.
Matt D'Agostini.
44 Tore und insgesamt 92 Skorerpunkte in zwei Seasons  Ambri-Piotta verpflichtet für die kommende Saison vom Playoff-Halbfinalisten Genève-Servette den kanadischen Flügelstürmer und Topskorer Matt D'Agostini (29). 
Hirnerschütterung kann nicht auskuriert werden  Janick Steinmann vom HC Lugano beendet laut mehreren Medienberichten aus gesundheitlichen Gründen seine Karriere im Alter von erst 29 Jahren.  
Janick Steinmann.
Spielmacher und Powerplay-Spezialist  Schweizer Meister SC Bern verpflichtet für die kommenden zwei Saisons den Amerikaner Mark Arcobello. Der 27-jährige Center spielte zuletzt in der Organisation der Toronto Maple Leafs.  
Miro Zryd ist seit zwei Jahren im Emmental aktiv.
Bis Ende Saison 2017/18  Miro Zryd bleibt den Tigers treu.  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Sehr, sehr traurig... Für den Jorian ist eine Redaktion eine Anstalt, die Zenzur immer dann ... Mo, 06.06.16 21:11
  • mcdale aus St. Gallen 106
    Pech aber auch Mit den Freidenkern wollte man unabhängig erscheinen, vergass aber ... Fr, 03.06.16 11:36
  • Pacino aus Brittnau 730
    Gute, unzensierte Plattform . . . . . . es ist echt schade darum. Klar wurden gelegentlich Blogger auch ... Fr, 03.06.16 09:19
  • jorian aus Dulliken 1754
    Kein Mitleid! Die Redaktion hat zugeschaut, wie hier im Forum Menschen als Naz.is ... Fr, 03.06.16 02:59
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenstarker Regen16 °C0 / 09 / 55
Aletsch Arenastarker Regen12 °C0 / 012 / 35
Arosawechselhaft, Regenschauer17 °C90 / 1200 / 43
Crans - Montanabewölkt und regnersich17 °C0 / 00 / 27
Davoswechselhaft, Regenschauer20 °C- / -0 / 57
Engelberg - Titlisstarker Regen16 °C0 / 00 / 24
Flims Laax Falerawechselhaft, Regenschauer20 °C0 / 02 / 29
Flumserbergwechselhaft, Regenschauer22 °C0 / 00 / 18
Grindelwald First-Bussalpstarker Regen16 °C0 / 04 / 10
Hoch-Ybrigstarker Regen17 °C0 / 02 / 12
Kanderstegstarker Regen15 °C- / -0 / 5
Klosterswechselhaft, Regenschauer20 °C- / -0 / 57
Lenzerheidebewölkt und regnersich17 °C0 / 00 / 42
Les Diableretswechselhaft, Regenschauer17 °C65 / 03 / 34
Meiringen - Haslibergstarker Regen19 °C- / -0 / 13
Saas-Feestarker Regen16 °C0 / 850 / 21
Verbierstarker Regen15 °C0 / 02 / 82
Wildhaus - Toggenburgwechselhaft, Regenschauer18 °C0 / 00 / 17
Zermatt - Matterhornstarker Regen19 °C0 / 14516 / 54
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 19°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 21°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
St. Gallen 18°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bewölkt, etwas Regen
Bern 21°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 20°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bewölkt, etwas Regen
Genf 18°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Lugano 21°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten