Paul Di Pietro erstmals im Naticamp dabei
publiziert: Freitag, 11. Mrz 2005 / 14:32 Uhr

Für die erste Phase der Vorbereitung auf die WM in Wien hat Ralph Krueger aus den schon aus der Meisterschaft ausgeschiedenen Teams 22 Spieler aufgeboten. Im Trainingslager auf der Lenzerheide ist erstmals Paul Di Pietro dabei, der erst seit kurzem den Schweizer Pass hat.

Paul Di Pietro bestritt die Playoffs mit Lugano.
Paul Di Pietro bestritt die Playoffs mit Lugano.
Der frühere Stanley-Cup-Sieger mit den Montreal Canadiens erhielt den Schweizer Pass unmittelbar vor Playoff-Beginn und zählte bei Lugano in der Schlussphase der verlorenen Viertelfinal-Serie gegen Bern zu den Aktivposten.

Der frühere Ambri- und Zug-Spieler ist zwar schon 34-Jährig, Alter ist aber für Ralph Krueger kein Faktor: "Die Frage ist einzig, was ein Spieler der Mannschaft bringt. Wir hatten mehrere Gespräche mit Paul, er ist sehr motiviert.

Stärken in der Offensive

Er ist ein guter Teamspieler, sehr fit und hat offensive Stärken, vor allem im Powerplay, wo wir noch das eine oder andere Defizit haben." Ebenfalls erstmals sind dabei sind die Nachwuchstalente Viktor Stancescu (Kloten) und Thomas Walser (Rapperswil).

Das erweiterte Kader trifft sich am 29. März im Bündnerland und wird dort in vier Tagen fünf Eistrainings und zwei Krafteinheiten absolvieren. Am 6. und 8. April stehen dann in Dänemark die ersten beiden WM-Tests im Programm. Dort werden auch die Spieler der ausgeschiedenen Halbfinalisten mit von der Partie sein.

Erstes WM-Trainingslager auf der Lenzerheide (ab 29. März). Aufgebot. Goalies: David Aebischer (Lugano), Tobias Stephan (Kloten). -- Verteidiger: Goran Bezina (Genf-Servette), Severin Blindenbacher (Kloten), Félicien Du Bois (Ambri), Cyrill Geyer (Rapperswil), Timo Helbling (Kloten), Olivier Keller (Lugano), Reto Kobach (Ambri), Julien Vauclair (Lugano). -- Stürmer: Patrik Bärtschi (Kloten), Flavien Conne (Lugano), Thomas Déruns (Genf-Servette), Paul Di Pietro (Chur/Lugano), Sandy Jeannin (Lugano), Romano Lemm (Kloten), Michael Liniger (Ambri), Kevin Romy (Genf-Servette), Viktor Stancescu (Kloten), Daniel Steiner (Langnau), Thomas Walser (Rapperswil), Adrian Wichser (Lugano).

(rp/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer spielen nächstes Jahr in Gruppe B. (Archivbild)
Die Schweizer spielen nächstes Jahr in Gruppe B. (Archivbild)
Gruppengegner bekannt  Das Schweizer Eishockey-Nationalteam trägt seine WM-Gruppenspiele 2017 in Paris aus. Dort trifft es unter anderen auf Kanada. mehr lesen 
5:4-Niederlage gegen Tschechien  Für die Schweizer Nationalmannschaft ... mehr lesen  
Patrick Fischer im Interview  Der Schweizer Headcoach Patrick Fischer ist vor dem entscheidenden WM-Spiel gegen Tschechien guter Dinge. Das schönste Gefühl sei, dass sie es in den eigenen Händen hätten. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenbewölkt, Schneefall-3 °C30 / 300 / 70
Aletsch Arenawolkig0 °C108 / 17035 / 36
Arosabewölkt, Schneefall-13 °C20 / 450 / 43
Crans - Montanabewölkt, Schneefall-10 °C20 / 600 / 27
Davosstarker Schneefall-13 °C17 / 710 / 54
Engelberg - Titlisstarker Schneefall-15 °C20 / 2003 / 28
Flims Laax Falerastarker Schneefall-14 °C7 / 1000 / 28
Flumserbergbewölkt, Schneefall4 °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengenwolkig3 °C5 / 18325 / 27
Hoch-Ybrigbewölkt, Schneefall-5 °C0 / 00 / 12
Kanderstegbewölkt, Schneefall-7 °C24 / 240 / 5
Klostersbewölkt, Schneefall-13 °C12 / 710 / 54
Lenzerheidebewölkt, Schneefall-13 °C10 / 200 / 43
Les Diableretswechselhaft, Schneefall-13 °C0 / 01 / 26
Meiringen - Haslibergleicht bewölkt10 °C0 / 16013 / 13
Saas-Feewolkig0 °C35 / 24021 / 22
Verbierbewölkt, Schneefall-15 °C0 / 381 / 82
Wildhaus - Toggenburgstarker Schneefall-9 °C0 / 01 / 17
Zermatt - Matterhornleicht bewölkt3 °C20 / 22044 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 15°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 14°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
St. Gallen 15°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Bern 13°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Luzern 14°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 14°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 14°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten