EHC BielEHC KlotenEV ZugGenève-ServetteHC Ambri-PiottaHC DavosHC Fribourg-GottéronHC-LuganoLausanne HCSC BernSC Rapperswil-Jona LakersZSC Lions
Davos - Kloten 4:1
Machtdemonstration des Meisters
publiziert: Donnerstag, 3. Mrz 2016 / 23:42 Uhr
Der Davoser Andres Ambühl im Zweikampf.
Der Davoser Andres Ambühl im Zweikampf.

Titelverteidiger Davos startet mit einer starken Leistung in die Playoffs. Der Qualifikationszweite bezwingt die Kloten Flyers 4:1 dank je zwei Toren von Devin Setoguchi und Perttu Lindgren

3 Meldungen im Zusammenhang
Die Davoser überforderten die Flyers Mal für Mal mit ihrem aggressiven Forechecking und ihrer Schnelligkeit, zwangen die Gäste zu Fehlern. Dadurch öffneten sich ihnen Räume, die sie nutzten. Die Davoser hätten bereits nach dem ersten Drittel höher als mit 1:0 führen müssen. Das Tor erzielte in der 14. Minute Devin Setoguchi, der von Marc Aeschlimann herrlich im Slot bedient worden war.

Der Kanadier, 2005 von den San Jose Sharks als Nummer 8 gedraftet, schoss in der 26. Minute im Powerplay auch das 2:0. Es war allerdings kein typisches Überzahl-Tor, fiel es doch nach einem Konter. In der 29. Minute bediente Noah Schneeberger mit einem langen Pass Perttu Lindgren, der den Klotener Goalie Luca Boltshauser zwischen den Schonern erwischte. Zwar sah der 22-jährige Boltshauser, der wegen der verletzungsbedingten Absenz von Martin Gerber erstmals überhaupt in den NLA-Playoffs zum Einsatz kam, bei diesem Tor nicht gut aus, ansonsten vermochte er bei seiner Premiere jedoch zu überzeugen. An ihm lag es mit Sicherheit nicht.

Selbst das 1:3 von Vincent Praplan 63 Sekunden vor der zweiten Pause änderte an der Physiognomie des Spiels nichts. Der HCD dominierte auch in den letzten 20 Minuten klar; das 4:1 von Lindgren im Powerplay (52.) war insofern nichts als logisch. Neben den vier Toren verzeichneten die Bündner noch drei Pfosten- und zwei Lattenschüsse. Die Dominanz der Gastgeber unterstreicht auch das Schussverhältnis von 41:11. Allerdings verlor der HCD in der 52. Minute Alexandre Picard, der nach einem üblen Check gegen das Knie von Franco Collenberg nicht mehr weiterspielen konnte. Aufgrund der TV-Bilder könnte er durchaus länger ausfallen.

Davos - Kloten Flyers 4:1 (1:0, 2:1)
5597 Zuschauer. - SR Fischer/Stricker, Bürgi/Wüst. - Tore: 14. Setoguchi (Aeschlimann, Dino Wieser) 1:0. 26. Setoguchi (Picard, Forster/Ausschluss Gustafsson) 2:0. 29. Lindgren (Axelsson) 3:0. 39. Praplan (Hollenstein, Santala) 3:1. 52. Lindgren (Marc Wieser, Du Bois/Ausschluss Hollenstein) 4:1. - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Davos, 4mal 2 plus 5 Minuten (Collenberg) plus Spieldauer (Collenberg) gegen die Kloten Flyers. - PostFinance-Topskorer: Lindgren; Santala.

Davos: Genoni; Heldner, Forster; Du Bois, Rampazzo; Schneeberger, Paschoud; Guerra; Ambühl, Walser, Picard; Marc Wieser, Lindgren, Axelsson; Setoguchi, Aeschlimann, Dino Wieser; Simion, Egli, Jörg; Kessler.

Kloten Flyers: Boltshauser; Frick, Gustafsson; Stoop, Von Gunten; Collenberg, Schelling; Harlacher; Praplan, Santala, Hollenstein; Kellenberger, Sheppard, Bieber; Guggisberg, Olimb, Casutt; Leon, Liniger, Obrist; Lemm.

Bemerkungen: Davos ohne Paulsson (gesperrt), Sciaroni, Corvi und Kindschi. Kloten Flyers ohne Hasani, Gerber, Back (alle verletzt), Kolarik (überzähliger Ausländer). - Pfosten-/Lattenschüsse: 10. Picard, 15. Lindgren, 38. Simion, 47. Jörg, 53. Marc Wieser. - 52. Picard verletzt ausgeschieden.

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese eishockey.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der HC Davos erreicht mit einem «Sweep» die Halbfinals. Der Titelverteidiger entscheidet die Serie gegen die Kloten Flyers mit ... mehr lesen
Ohne Probleme ziehen die Davoser weiter.
Franco Collenberg steht am Pranger.
Der Klotener Franco Collenberg ... mehr lesen
Der Start zu den Playoff-Viertelfinals ... mehr lesen
Entäuschung bei Lions Mathias Seger und dem Team.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Matt D'Agostini.
Matt D'Agostini.
44 Tore und insgesamt 92 Skorerpunkte in zwei Seasons  Ambri-Piotta verpflichtet für die kommende Saison vom Playoff-Halbfinalisten Genève-Servette den kanadischen Flügelstürmer und Topskorer Matt D'Agostini (29). mehr lesen 
Hirnerschütterung kann nicht auskuriert werden  Janick Steinmann vom HC Lugano beendet laut mehreren Medienberichten aus gesundheitlichen Gründen seine Karriere im Alter von erst 29 Jahren. mehr lesen  
Spielmacher und Powerplay-Spezialist  Schweizer Meister SC Bern verpflichtet für die kommenden zwei Saisons den Amerikaner Mark Arcobello. Der 27-jährige Center spielte zuletzt in der ... mehr lesen  
Insgesamt bestritt Arcobello bislang 139 NHL-Spiele für Edmonton, Nashville, Pittsburgh, Arizona und Toronto. Er erzielte dabei 53 Punkte, darunter 24 Tore.
Miro Zryd ist seit zwei Jahren im Emmental aktiv.
Bis Ende Saison 2017/18  Miro Zryd bleibt den Tigers treu. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenwolkig23 °C0 / 00 / 55
Aletsch Arenawolkig0 °C108 / 17035 / 36
ArosaSonne und Nebel16 °C0 / 08 / 43
Crans - Montanaleicht bewölkt15 °C0 / 1301 / 27
DavosSonne und Nebel14 °C0 / 00 / 54
Engelberg - TitlisSonne und Nebel10 °C0 / 25012 / 28
Flims Laax Falerawechselhaft, Gewitter12 °C2 / 2002 / 28
Flumserbergwolkig28 °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengenwolkig3 °C5 / 18325 / 27
Hoch-YbrigSonne und Nebel17 °C0 / 01 / 12
Kanderstegleicht bewölkt20 °C- / -0 / 5
Klostersleicht bewölkt16 °C0 / 00 / 54
LenzerheideSonne und Nebel16 °C6 / 428 / 43
Les DiableretsSonne und Nebel12 °C0 / 05 / 33
Meiringen - Haslibergleicht bewölkt10 °C0 / 16013 / 13
Saas-Feewolkig0 °C35 / 24021 / 22
VerbierSonne und Nebel10 °C5 / 2200 / 82
Wildhaus - ToggenburgSonne und Nebel15 °C0 / 00 / 17
Zermatt - Matterhornleicht bewölkt3 °C20 / 22044 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 24°C 33°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 22°C 34°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 22°C 30°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen vereinzelte Gewitter
Bern 21°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 22°C 34°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 21°C 34°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 22°C 34°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten