EHC BielEHC KlotenEV ZugGenève-ServetteHC Ambri-PiottaHC DavosHC Fribourg-GottéronHC-LuganoLausanne HCSC BernSC Rapperswil-Jona LakersZSC Lions
Premiere in der Resega
Lugano feiert Heimsieg
publiziert: Freitag, 26. Feb 2016 / 23:08 Uhr
Lugano kann wieder jubeln.
Lugano kann wieder jubeln.

Lugano feiert in dieser Saison gegen den EV Zug doch noch einen Heimsieg. Im dritten und letzten Anlauf besiegt das Team von Doug Shedden die Zentralschweizer daheim nach Verlängerung 3:2.

6 Meldungen im Zusammenhang
Luganos Paradelinie um Fredrik Pettersson, Linus Klasen und Tony Martensson sorgten mit einer herrlichen Kombination in der zweiten Minute der Verlängerung für den spielerischen Höhepunkt in einer ansonsten sehr physisch geführten Partie. Das schwedische Trio war an allen drei Toren der Tessiner beteiligt.

Lugano und Zug lieferten sich ein hartes Duell mit Playoff-Charakter, das im Mitteldrittel in einem Faustkampf zwischen Julien Vauclair und Reto Suri gipfelte. Zu diesem Zeitpunkt stand es 1:1 unentschieden. Lino Martschini hatte die Zuger in der 12. Minute mit seinem 26. Saisontor in Führung gebracht. Nur knapp zwei Minuten später war dem Siegtorschütze Pettersson der Ausgleich gelungen.

Die Zuger retteten sich dank dem späten Ausgleich von Jarkko Immonen in die Verlängerung. Trotzdem ist es ihnen nicht gelungen, den Abwärtstrend im Tessin zu stoppen. Die Niederlage in der Resega war bereits die fünfte in den letzten sechs Spielen für den EVZ.

Damit ist klar, dass die beiden Teams sich im Playoff-Viertelfinal ab kommendem Donnerstag wieder gegenüber stehen.

Lugano - Zug 3:2 (1:1, 1:0, 0:1, 1:0) n.V.

5568 Zuschauer. - SR Fischer/Stricker, Bürgi/Espinoza. - Tore: 12. Martschini (Ramholt) 0:1. 14. Pettersson (Martensson, Furrer) 1:1. 35. Martensson (Sartori, Pettersson) 2:1. 58. Immonen (Sondell, Ramholt ) 2:2. 62. Petterson (Klasen, Martensson) 3:2. - Strafen: 7mal 2 plus 5 Minuten (Vauclair) plus Spieldauer (Vauclair) gegen Lugano, 9mal 2 Minuten gegen Zug. - PostFinance-Topskorer: Klasen, Bouchard.

Lugano: Merzlikins; Vauclair, Ulmer; Chiesa, Furrer; Kparghai, Hirschi; Sartori, Kienzle: Klasen, Martensson, Pettersson; Hofmann, Lapierre, Bertaggia; Reuille, Sannitz, Walker; Fazzini, Morini, Kostner.

Zug: Stephan; Morant, Sondell; Grossmann, Ramholt; Schlumpf, Alatalo; Lüthi, Blaser; Martschini, Holden, Suri; Lammer, Immonen, Bouchard; Bürgler, Peter, Zangger; Senteler, Diem, Schnyder.

Bemerkungen: Lugano ohne Manzato, Brunner und Steinmann (alle verletzt), Stapleton (überzähliger Ausländer), Zug ohne Erni, Sieber (beide verletzt) und Marchon (gesperrt). Pfostenschuss Schnyder (33.) und Holden (59.).

 

(Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese eishockey.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Fans brauchen beim 5:1-Heimsieg von Genève-Servette gegen Fribourg viel Geduld. Nach dem frühen Freiburger ... mehr lesen
Genf siegt nach einer langen Partie.
Berns Justin Krueger (L) jubelt mit Torschuetze Ramon Untersander (R) nach dem Tor zum 3:1.
Die kapitale Partie zwischen Bern und Lausanne wird erwartet spannend und ... mehr lesen
Davos und Qualifikationssieger ZSC Lions liefern sich eine unterhaltsame Partie mit dem besseren Ende für die Zürcher. Mit einem ... mehr lesen
Siegestorschütze Luca Cunti nimmt Gratulationen entgegen.
Auch Ambri-Piotta vermag Bern oder Kloten die Suppe nicht mehr zu versalzen. Die Leventiner wären nur mit einem Sieg in Biel weiter im Playoff-Rennen verblieben. Ambri verliert aber mit 2:4. mehr lesen
Ambri muss die Playoff-Teilnahme abschreiben.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Jubel bei Kloten.
Die Kloten Flyers erfüllen die Pflicht. Mit einem 5:3-Erfolg über die SCL Tigers stellen ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Matt D'Agostini.
Matt D'Agostini.
44 Tore und insgesamt 92 Skorerpunkte in zwei Seasons  Ambri-Piotta verpflichtet für die kommende Saison vom Playoff-Halbfinalisten Genève-Servette den kanadischen Flügelstürmer und Topskorer Matt D'Agostini (29). mehr lesen 
Hirnerschütterung kann nicht auskuriert werden  Janick Steinmann vom HC Lugano beendet laut mehreren Medienberichten aus gesundheitlichen Gründen seine Karriere im Alter von erst 29 Jahren. mehr lesen  
Janick Steinmann.
Insgesamt bestritt Arcobello bislang 139 NHL-Spiele für Edmonton, Nashville, Pittsburgh, Arizona und Toronto. Er erzielte dabei 53 Punkte, darunter 24 Tore.
Spielmacher und Powerplay-Spezialist  Schweizer Meister SC Bern verpflichtet für die kommenden zwei Saisons den Amerikaner Mark Arcobello. Der 27-jährige Center spielte zuletzt ... mehr lesen  
Bis Ende Saison 2017/18  Miro Zryd bleibt den Tigers treu. mehr lesen  
Miro Zryd ist seit zwei Jahren im Emmental aktiv.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2823
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenbewölkt und regnersich7 °C0 / 100 / 55
Aletsch Arenabewölkt, Schneeregen5 °C50 / 707 / 36
Arosabewölkt und regnersich8 °C15 / 700 / 43
Crans - Montanabewölkt und regnersich8 °C30 / 1300 / 27
Davosmeist stark bewölkt9 °C1 / 285 / 55
Engelberg - Titlisbewölkt und regnersich7 °C0 / 205 / 28
Flims Laax Falerabewölkt und regnersich10 °C5 / 600 / 28
Flumserbergmeist stark bewölkt10 °C30 / 400 / 17
Grindelwald - Wengenbewölkt und regnersich7 °C0 / 350 / 27
Hoch-Ybrigmeist stark bewölkt8 °C0 / 00 / 12
Kanderstegbewölkt und regnersich6 °C0 / 00 / 5
Klostersmeist stark bewölkt9 °C1 / 285 / 55
Lenzerheidebewölkt und regnersich9 °C10 / 400 / 43
Les Diableretswechselhaft, Regenschauer8 °C90 / 706 / 34
Meiringen - Haslibergbewölkt und regnersich6 °C- / -0 / 13
Saas-Feebewölkt, Schneefall4 °C0 / 00 / 22
Verbierbewölkt und regnersich9 °C10 / 680 / 82
Wildhaus - Toggenburgwolkig8 °C0 / 01 / 17
Zermatt - Matterhornbewölkt, Schneefall6 °C0 / 1105 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 1°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt wechselnd bewölkt
Basel 5°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
St. Gallen 13°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Bern 4°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern 6°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt wechselnd bewölkt
Genf 7°C 11°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Lugano 9°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten