EHC BielEHC KlotenEV ZugGenève-ServetteHC Ambri-PiottaHC DavosHC Fribourg-GottéronHC-LuganoLausanne HCSC BernSC Rapperswil-Jona LakersZSC Lions
NLA/21.Runde
Leader Davos verliert in Bern
publiziert: Samstag, 15. Nov 2014 / 23:48 Uhr
Der HCD hatte beim Penaltyschiessen kein Glück.
Der HCD hatte beim Penaltyschiessen kein Glück.

Leader Davos erleidet in Bern eine 2:3-Niederlage nach Penaltyschiessen und liegt nur noch zwei Punkte vor den ZSC Lions, die Lugano dank eines 6:2-Heimsieges vom 2. Tabellenplatz verdrängen.

5 Meldungen im Zusammenhang
Einen Tag nach dem Ende der neun Spiele dauernden Siegesserie (inklusive Cup) holte der viertplatzierte SC Bern gegen Davos zweimal einen Rückstand auf und kam im elften Heimspiel zum zehnten Erfolg. Den Ausgleich zum 2:2 erzielte in der 56. Minute Byron Ritchie. Im Penaltyschiessen reüssierten für den SCB Christoph Bertschy und Bud Holloway, für den HCD traf einzig Ville Koistinen.

Der Sieg der Lions gegen Lugano war eine Machtdemonstration, wobei Ryan Shannon zwei Tore und einen Assist für den ZSC erzielte. Die Stadtzürcher erhalten damit heute (Sonntag) in Davos die Gelegenheit, die Bündner von der Tabellenspitze zu verdrängen.

Zug zementierte Rang 5 mit einem 3:2-Sieg nach Verlängerung in Biel. Das entscheidende Tor erzielte in der 63. Minute Verteidiger Robin Grossmann im Powerplay.

Genève-Servette feierte im Heimspiel gegen Ambri-Piotta mit 4:2 den zweiten Sieg innerhalb von 24 Stunden und hat nun sechs Punkte Vorsprung auf den Strich.

Fribourg-Gottéron, das nur drei der ersten 15 Saisonspiele gewonnen hat, wendete bei den Kloten Flyers ein 0:2 in ein 4:2 und liegt dank des fünften Sieges in den letzten sechs Partien nur noch drei Punkte hinter den achtklassierten Bielern.

Resultate:
Bern - Davos 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 0:0) n.P. Biel - Zug 2:3 (1:0, 0:1, 1:1, 0:1) n.V. Genève-Servette - Ambri-Piotta 4:2 (2:1, 2:1, 0:0). Kloten Flyers - Fribourg-Gottéron 2:4 (2:0, 0:2, 0:2). ZSC Lions - Lugano 6:2 (0:0, 2:0, 4:2).

Rangliste:
1. Davos 20/46. 2. ZSC Lions 21/44. 3. Lugano 21/42. 4. Bern 21/41. 5. Zug 20/38. 6. Lausanne 22/31. 7. Genève-Servette 22/30. 8. Biel 22/26. 9. Kloten Flyers 20/24. 10. Fribourg-Gottéron 21/23. 11. Ambri-Piotta 21/19. 12. Rapperswil-Jona Lakers 21/14.

Skorerliste:
1. Fredrik Pettersson (Lugano) 33 (19/14). 2. Linus Klasen (Lugano) 25 (10/15). 3. Julien Sprunger (Fribourg) 25 (9/16). 4. Pierre-Marc Bouchard (Zug) 24 (9/15). 5. Roman Wick (ZSC Lions) 23 (10/13). 6. Byron Ritchie (Bern) und Nicklas Danielsson (Rapperswil-Jona Lakers) je 22 (9/13). 8. Marcus Paulsson (Davos) 22 (8/14). 9. Daniel Sondell (Zug) 22 (5/17). 10. Niklas Persson (Rapperswil-Jona Lakers) 21 (9/12).

Die nächsten Spiele:
Sonntag, 16. November: Davos - ZSC Lions (15.45 Uhr). - Dienstag, 18. November: Fribourg - Rapperswil-Jona (19.45 Uhr). Biel - ZSC Lions (19.45). Ambri-Piotta - Lausanne (19.45). Lugano - Davos (19.45). Kloten - Bern (19.45). Zug - Genève-Servette (19.45). - Freitag, 21. November: Ambri-Piotta - Bern (19.45 Uhr). Davos - Kloten (19.45). Zug - Lugano (19.45). Rapperswil-Jona - ZSC Lions (19.45). Fribourg - Lausanne (19.45). Genève-Servette - Biel (19.45). - Samstag, 22. November: Lausanne - Genève-Servette (19.45 Uhr). Biel - Fribourg (19.45). Bern - Zug (19.45). Kloten - Rapperswil-Jona (19.45). ZSC Lions - Davos (19.45). Lugano - Ambri-Piotta (20.30).

(asu/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese eishockey.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der SC Bern fügt dem HC Davos mit 3:2 nach Penaltyschiessen die fünfte Auswärtsniederlage zu. Aufgrund der Spielanteile hätte Bern die Partie schon vor der Verlängerung entscheiden müssen. mehr lesen
Für den SC Bern endete ein unterhaltsamer, stimmungsvoller Abend mit einem weiteren Heimsieg, bereits dem fünften in Folge.
Die Lions benötigten nach der langen Pause etwas Zeit, um in Schwung zu kommen.
Der ZSC entscheidet das Spitzenspiel gegen Lugano 6:2 für sich und verdrängt ... mehr lesen
Am 11. Oktober hat Biel den Zugern mit einem 4:3-Sieg die bislang einzige Heimniederlage in dieser Saison zugefügt. Nun revanchiert sich der EVZ mit einem 3:2-Auswärtssieg nach Verlängerung. mehr lesen
Der Sieg der Zuger ging insgesamt in Ordnung, spielten sie doch schneller und flüssiger.
Der HC Fribourg-Gottéron liegt bloss noch einen Punkt hinter den Kloten Flyers.
In unterschiedlicher Stimmung befinden sich Kloten und Fribourg. Derweil die Klotener in der Doppelrunde zweimal verlieren, ... mehr lesen
Erstmals seit dem 20. September gewinnt der Genève-Servette HC zweimal hintereinander. Auf den Auswärtssieg in Rapperswil folgt ein 4:2 in Genf gegen Ambri-Piotta. mehr lesen
Mit abgeklärten Leistungen fand Servette nach vorher vier Niederlagen am Freitag und Samstag binnen 24 Stunden zu zwei Siegen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
Matt D'Agostini.
Matt D'Agostini.
44 Tore und insgesamt 92 Skorerpunkte in zwei Seasons  Ambri-Piotta verpflichtet für die kommende Saison vom Playoff-Halbfinalisten Genève-Servette den kanadischen Flügelstürmer und Topskorer Matt D'Agostini (29). 
Hirnerschütterung kann nicht auskuriert werden  Janick Steinmann vom HC Lugano beendet laut mehreren Medienberichten aus ...
Janick Steinmann.
Spielmacher und Powerplay-Spezialist  Schweizer Meister SC Bern verpflichtet für die kommenden zwei Saisons den Amerikaner Mark Arcobello. Der 27-jährige Center spielte zuletzt in der Organisation der Toronto Maple Leafs.  
Miro Zryd ist seit zwei Jahren im Emmental aktiv.
Bis Ende Saison 2017/18  Miro Zryd bleibt den Tigers treu.  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Sehr, sehr traurig... Für den Jorian ist eine Redaktion eine Anstalt, die Zenzur immer dann ... Mo, 06.06.16 21:11
  • mcdale aus St. Gallen 106
    Pech aber auch Mit den Freidenkern wollte man unabhängig erscheinen, vergass aber ... Fr, 03.06.16 11:36
  • Pacino aus Brittnau 730
    Gute, unzensierte Plattform . . . . . . es ist echt schade darum. Klar wurden gelegentlich Blogger auch ... Fr, 03.06.16 09:19
  • jorian aus Dulliken 1754
    Kein Mitleid! Die Redaktion hat zugeschaut, wie hier im Forum Menschen als Naz.is ... Fr, 03.06.16 02:59
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenstarker Regen16 °C0 / 09 / 55
Aletsch Arenastarker Regen12 °C0 / 012 / 35
Arosawechselhaft, Regenschauer17 °C90 / 1200 / 43
Crans - Montanabewölkt und regnersich17 °C0 / 00 / 27
Davoswechselhaft, Regenschauer20 °C- / -0 / 57
Engelberg - Titlisstarker Regen16 °C0 / 00 / 24
Flims Laax Falerawechselhaft, Regenschauer20 °C0 / 02 / 29
Flumserbergwechselhaft, Regenschauer22 °C0 / 00 / 18
Grindelwald First-Bussalpstarker Regen16 °C0 / 04 / 10
Hoch-Ybrigstarker Regen17 °C0 / 02 / 12
Kanderstegstarker Regen15 °C- / -0 / 5
Klosterswechselhaft, Regenschauer20 °C- / -0 / 57
Lenzerheidebewölkt und regnersich17 °C0 / 00 / 42
Les Diableretswechselhaft, Regenschauer17 °C65 / 03 / 34
Meiringen - Haslibergstarker Regen19 °C- / -0 / 13
Saas-Feestarker Regen16 °C0 / 850 / 21
Verbierstarker Regen15 °C0 / 02 / 82
Wildhaus - Toggenburgwechselhaft, Regenschauer18 °C0 / 00 / 17
Zermatt - Matterhornstarker Regen19 °C0 / 14516 / 54
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 14°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 11°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Bern 11°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 14°C 19°C stark bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 12°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 18°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten