EHC BielEHC KlotenEV ZugGenève-ServetteHC Ambri-PiottaHC DavosHC Fribourg-GottéronHC-LuganoLausanne HCSC BernSC Rapperswil-Jona LakersZSC Lions
Lions die Nummer Eins in den Playoffs
Kloten Flyers und Bern mit wichtigen Heimsiegen
publiziert: Dienstag, 23. Feb 2016 / 22:17 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 23. Feb 2016 / 23:46 Uhr
Klotens Peter Guggisberg, Corsin Casutt und Franco Collenberg.
Klotens Peter Guggisberg, Corsin Casutt und Franco Collenberg.

Zwei Runden vor Schluss der NLA-Qualifikation belegen die Kloten Flyers (5:4 gegen Lugano) und Bern (4:1 gegen Genève-Servette) die Ränge 7 und 8. Die ZSC Lions starten als Nummer 1 in die Playoffs.

4 Meldungen im Zusammenhang
Kloten und Bern kamen in der 48. Runde zu eminent wichtigen Heimsiegen. Die Flyers führten gegen Lugano nach weniger als vier Minuten bereits 2:0, nach 24 Minuten 3:0 und nach 32 Minuten 5:2. Alle Treffer wurden durch Schweizer Spieler erzielt. Das Restprogramm zum Abschluss der Regular Season meint es mit Kloten, das fünf der letzten sechs Spiele gewonnen hat, nicht schlecht. Der Gegner am Freitag (daheim) und Samstag (auswärts) heisst SCL Tigers. Diese stehen durch die 1:4-Niederlage im Hallenstadion gegen die ZSC Lions als zweiter Teilnehmer der Klassierungsrunde nach Biel fest.

Berns Sieg gegen Genève-Servette kam durch einen Zwischenspurt im Schlussdrittel zustande. Innert 160 Sekunden erzielten Simon Moser, Cory Conacher und Martin Plüss die Treffer zum 4:1. Der Kampf um die letzten beiden Playoff-Plätze präsentiert sich aussergewöhnlich spannend. Die Flyers (66 Punkte), Bern (64), Lausanne (64) und Ambri (63) sind nur durch drei Zähler getrennt. Am Freitag kommt es in Bern zum Direktduell zwischen dem SCB und Lausanne.

Die ZSC Lions werden die Playoffs zum dritten Mal in Serie aus der Pole-Position in Angriff nehmen. Durch das 4:1 gegen die SCL Tigers können die Zürcher von den Konkurrenten nicht mehr von der Leaderposition verdrängt werden. Von Servettes Niederlage in Bern profitierte der neu zweitklassierte HC Davos. Die Bündner kamen gegen den EV Zug zu einem 5:1, wobei sie im Mitteldrittel mit drei Toren entscheidend auf 4:1 davonzogen.

Resultate:

Dienstag:    
Bern - Genève-Servette 4:1 (0:1, 1:0, 3:0)
Davos - Zug 5:1 (1:1, 3:0, 1:0)
Kloten Flyers - Lugano 5:4 (2:0, 3:2, 0:2)
ZSC Lions - SCL Tigers 4:1 (1:1, 2:0, 1:0)

Tabelle:

2. Davos * 48   24    7    2   15   172 : 135    88
3. Genève-Servette * 48   24 6 2 16   152 : 132 86
4. Zug * 48   23 5 5 15   156 : 134 84
5. Lugano * 48   21 5 5 17   150 : 142 78
6. Fribourg-Gottéron * 48   21 2 5 20   142 : 146 72
7. Kloten Flyers 48   18 5 2 23   145 : 146 66
8. Bern 48   15 5 9 19   146 : 155 64

9. Lausanne 48   16 6 4 22    116 : 137 64
10. Ambri-Piotta 48   17 2 8 21 136 : 158 63
11. SCL Tigers + 48   14 6 3 25 131 : 164 57
12. Biel + 48   10 6 5 27 123 : 170 47

* in den Playoffs

+ in Abstiegsrunde

 

 

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese eishockey.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Für die Kloten Flyers sind die Playoffs nach wie vor aus eigener Kraft machbar. Mit dem 5:4 über Lugano realisieren die Flyers den ... mehr lesen
Jubel zum 3:0 bei Klotens Torschütze Denis Hollenstein, Tommi Santala und dem Team.
Das wichtige 2:1: Simon Moser freut sich mit seinen Spielkameraden.
Der SC Bern feiert im Kampf um die Playoff-Qualifikation einen eminent ... mehr lesen
Der HC Davos gewinnt mit 5:1 auch den zweiten Vergleich mit dem EV Zug innerhalb von 72 Stunden. Die Entscheidung fällt im ... mehr lesen
Der Davoser Marc Aeschlimann trifft zum 4:1.
ZSC-Trainer Marc Crawford zeigt die Richtung vor.
Die ZSC Lions stehen zwei Runden vor Schluss zum dritten Mal in Folge als Qualifikationssieger fest. Die Stadtzürcher setzen sich ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 17
Matt D'Agostini.
Matt D'Agostini.
44 Tore und insgesamt 92 Skorerpunkte in zwei Seasons  Ambri-Piotta verpflichtet für die kommende Saison vom Playoff-Halbfinalisten Genève-Servette den kanadischen Flügelstürmer und Topskorer Matt D'Agostini (29). mehr lesen 
Hirnerschütterung kann nicht auskuriert werden  Janick Steinmann vom HC Lugano beendet laut mehreren Medienberichten aus gesundheitlichen Gründen seine Karriere im Alter von erst 29 Jahren. mehr lesen  
Janick Steinmann.
Spielmacher und Powerplay-Spezialist  Schweizer Meister SC Bern verpflichtet für die kommenden zwei Saisons den Amerikaner Mark Arcobello. Der 27-jährige Center spielte zuletzt in der Organisation der Toronto Maple Leafs. mehr lesen  
Miro Zryd ist seit zwei Jahren im Emmental aktiv.
Bis Ende Saison 2017/18  Miro Zryd bleibt den Tigers treu. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenstarker Regen16 °C0 / 09 / 55
Aletsch Arenastarker Regen12 °C0 / 012 / 35
Arosawechselhaft, Regenschauer17 °C90 / 1200 / 43
Crans - Montanabewölkt und regnersich17 °C0 / 00 / 27
Davoswechselhaft, Regenschauer20 °C- / -0 / 57
Engelberg - Titlisstarker Regen16 °C0 / 00 / 24
Flims Laax Falerawechselhaft, Regenschauer20 °C0 / 02 / 29
Flumserbergwechselhaft, Regenschauer22 °C0 / 00 / 18
Grindelwald First-Bussalpstarker Regen16 °C0 / 04 / 10
Hoch-Ybrigstarker Regen17 °C0 / 02 / 12
Kanderstegstarker Regen15 °C- / -0 / 5
Klosterswechselhaft, Regenschauer20 °C- / -0 / 57
Lenzerheidebewölkt und regnersich17 °C0 / 00 / 42
Les Diableretsleicht bewölkt23 °C65 / 04 / 34
Meiringen - Haslibergstarker Regen19 °C- / -0 / 13
Saas-Feestarker Regen16 °C0 / 850 / 21
Verbierstarker Regen15 °C0 / 02 / 82
Wildhaus - Toggenburgwechselhaft, Regenschauer18 °C0 / 00 / 17
Zermatt - Matterhornstarker Regen19 °C0 / 14516 / 54
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 17°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Basel 16°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
St. Gallen 15°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Bern 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Luzern 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Genf 14°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Lugano 19°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten