Niederlage gegen die Senators
Islanders verlieren trotz Tor von Streit
publiziert: Montag, 2. Apr 2012 / 07:28 Uhr / aktualisiert: Montag, 2. Apr 2012 / 12:51 Uhr
Mark Streit. (Archivbild)
Mark Streit. (Archivbild)

Trotz eines Tores von Mark Streit erleiden die Islanders in der NHL die fünfte Niederlage in den letzten sechs Heimspielen. Die New Yorker unterliegen den Ottawa Senators 1:5.

Streit hatte die Gastgeber in der 8. Minute in bester Stürmermanier in Führung gebracht; der Berner Verteidiger lief in den Slot und lenkte den Puck aus nächster Nähe mit dem Schlittschuh ins Tor. Es war sein siebter Treffer und der 45. Skorerpunkt insgesamt in der laufenden Saison - nur neun Verteidiger sind in dieser Statistik derzeit besser. Fünf Minuten vor dem Ende hätte Streit beinahe noch ein zweites Mal reüssiert, doch Ottawas Goalie Craig Anderson lenkte den Schuss an den Pfosten.

Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt ohnehin schon entschieden, denn die Senators lagen dank je zwei Toren und Assists von Kyle Turris 5:1 vorne. Nicht dass die Gäste so viel besser gewesen wären, doch die Islanders agierten oft zu kompliziert und zu ungenau. Zudem fehlte die letzte Konsequenz im Abschluss. Es war für das Heimteam schlichtweg eine Partie zum Vergessen. Es sei zum Schämen gewesen, sagte Streit, der in seiner Mannschaft mit 22 Minuten am meisten eingesetzt wurde.

Nino Niederreiter kam während beinahe 13 Minuten zum Zug. Mehr Eiszeit hatte er zuvor in dieser Saison erst viermal erhalten. Überhaupt spielt der 19-jährige Churer befreiter, seit für ihn endgültig klar ist, dass er nicht mehr zu den Junioren zurückgeschickt wird.

Während es für die Islanders schon vor dieser Partie nur noch um die Ehre ging, haben sich die Ottawa Senators mit dem vierten Sieg in Serie für die Playoffs qualifiziert. In der vergangenen Saison hatten sie diese sang- und klanglos verpasst.

Anaheim unterliegt den Oilers

Eine Heimniederlage setzte es auch für Anaheim ab. Die Ducks verloren gegen die noch schlechter klassierten Edmonton Oilers mit 1:2, obwohl sie das Geschehen diktiert hatten (33:15 Torschüsse). Der Ostschweizer Goalie Jonas Hiller musste sich bereits nach 15 Sekunden bezwingen lassen. Nach einem haarsträubenden Abwehrfehler der Gastgeber, an dem auch der Zuger Verteidiger Luca Sbisa beteiligt war, brachte Teemu Hartikainen Edmonton früh in Führung. Knapp sechs Minuten später doppelte der Jungspund nach. Zum 2:0 traf Hartikainen mit einem Ablenker.

Für das letzte Tor der Partie war ebenfalls ein Finne besorgt. Altmeister Teemu Selänne schoss in der 15. Minute den schliesslich wertlosen Anschlusstreffer. Für den 41-Jährigen war es möglicherweise das letzte Heimspiel seiner Karriere. Er könnte in den nächsten Wochen seinen Rücktritt erklären. In der jüngeren Vergangenheit hat sich Selänne aber mehrmals dazu durchringen können, noch eine Saison anzuhängen.

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 17
Bonino trifft zum 3:2.
Optimaler Start für Pittsburgh  Die Pittsburgh Penguins starten optimal in den Playoff-Final um den Stanley Cup. Sie gewinnen das erste Spiel der Best-of-7-Serie zuhause gegen die San Jose Sharks mit 3:2. mehr lesen 
Sharks vs. Penguins  Die Pittsburgh Penguins erstmals seit 2009 und die San Jose Sharks zum ersten Mal in ihrer Klubgeschichte bestreiten ab Montag den ... mehr lesen  
Penguins gewinnen Spiel 7 gegen Tampa Bay Als zweites Team nach den San Jose Sharks ziehen die Pittsburgh Penguins in den Stanley-Cup-Final ein. Das Team aus Pennsylvania ...
San Jose steht erstmals im Stanley-Cup-Final In ihrer 25. Saison stehen die San Jose Sharks erstmals im Final des Stanley Cups. Die Kalifornier gewinnen Spiel 6 des ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenstarker Regen16 °C0 / 09 / 55
Aletsch Arenastarker Regen12 °C0 / 012 / 35
Arosawechselhaft, Regenschauer17 °C90 / 1200 / 43
Crans - Montanabewölkt und regnersich17 °C0 / 00 / 27
Davoswechselhaft, Regenschauer20 °C- / -0 / 57
Engelberg - Titlisstarker Regen16 °C0 / 00 / 24
Flims Laax Falerawechselhaft, Regenschauer20 °C0 / 02 / 29
Flumserbergwechselhaft, Regenschauer22 °C0 / 00 / 18
Grindelwald First-Bussalpstarker Regen16 °C0 / 04 / 10
Hoch-Ybrigstarker Regen17 °C0 / 02 / 12
Kanderstegstarker Regen15 °C- / -0 / 5
Klosterswechselhaft, Regenschauer20 °C- / -0 / 57
Lenzerheidebewölkt und regnersich17 °C0 / 00 / 42
Les Diableretsleicht bewölkt, Regenschauer21 °C65 / 04 / 34
Meiringen - Haslibergstarker Regen19 °C- / -0 / 13
Saas-Feestarker Regen16 °C0 / 850 / 21
Verbierstarker Regen15 °C0 / 02 / 82
Wildhaus - Toggenburgwechselhaft, Regenschauer18 °C0 / 00 / 17
Zermatt - Matterhornstarker Regen19 °C0 / 14516 / 54
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 15°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 16°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 14°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 15°C 25°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 18°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten