WM in Moskau
Gelingt Russland die Revanche gegen Finnland?
publiziert: Samstag, 21. Mai 2016 / 14:34 Uhr
Die Russen können gut mit dem Druck umgehen.
Die Russen können gut mit dem Druck umgehen.

An der WM in Moskau kommt es heute (15.15 Uhr) zum mit viel Spannung erwarteten Duell zwischen Gastgeber Russland und Finnland. Den zweiten Halbfinal bestreiten Kanada und die USA ab 19.15 Uhr.

2007 bei der letzten WM in Moskau trafen die Russen im Halbfinal ebenfalls auf Finnland und verloren 1:2. Es war das jähe Ende der Hoffnungen auf den vierten WM-Titelgewinn im eigenen Land. Zuvor hatten die Russen sämtliche sieben Partien gewonnen. Auch bei den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi bedeuteten die Finnen Endstation, damals bereits im Viertelfinal (1:3). Diesmal sollen die Nordeuropäer nicht zum Party-Killer werden. Dass die Gastgeber gut mit dem grossen Druck umgehen können, bewiesen sie im Viertelfinal gegen Deutschland, als sie nach dem 0:1-Rückstand nach 20 Minuten die Partie im Mitteldrittel auf imponierende Weise drehten.

Finnland ist jedoch ein ganz anderes Kaliber als Deutschland. Das Team von Kari Jalonen, dem neuen Coach des SC Bern, hat die ersten acht Partien an diesem Turnier allesamt gewonnen, und dies mit einem beeindruckenden Torverhältnis von 34:7. Nur gegen Weissrussland (6:2) und die USA (3:2) liessen die Finnen mehr als einen Gegentreffer zu. Insofern wird interessant zu sehen sein, wie die russische Angriffsmaschinerie mit dem finnischen Bollwerk zurechtkommt. Seit der Halbfinal-Niederlage vor neun Jahren entschieden die Osteuropäer drei von vier Direktbegegnungen gegen Finnland in der K.o.-Runde für sich.

Kanada Favorit gegen USA

Im zweiten Halbfinal am Abend sind die Kanadier favorisiert. Der Titelverteidiger, der im Viertelfinal Schweden gleich mit 6:0 abfertigte, verfügt über mehr Potenzial wie die USA. Die Amerikaner stellen mit einem Durchschnittsalter von 23 Jahren das jüngste Team an dieser WM und erlitten bereits vier Niederlagen. Auch die Statistik spricht gegen die USA. Seit der Weltmeister im K.o.-System ausgespielt wird - dies ist seit 1992 der Fall - verloren die Amerikaner sämtliche sieben Halbfinals.

Allerdings sorgten sie schon mit dem 2:1-Sieg nach Penaltyschiessen im Viertelfinal gegen Tschechien für eine kleine Überraschung. Vielleicht brilliert ja Auston Matthews, in der abgelaufenen NLA-Saison bei den ZSC Lions tätig, auch gegen Kanada. Gegen Tschechien war er mit einem Tor und einem verwandelten Penalty der Matchwinner.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer spielen nächstes Jahr in Gruppe B. (Archivbild)
Die Schweizer spielen nächstes Jahr in Gruppe B. (Archivbild)
Gruppengegner bekannt  Das Schweizer Eishockey-Nationalteam trägt seine WM-Gruppenspiele 2017 in Paris aus. Dort trifft es unter anderen auf Kanada. mehr lesen 
Für den neutralen Zuschauern bot die Partie nur wenig Spektakel.
WM in Russland  Kanada verteidigt den Titel an der WM ... mehr lesen  
Eishockey-WM Russland  Wie vor einem Jahr in Prag leitet der ... mehr lesen
Insgesamt ist es für Wehrli der dritte WM-Final.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenleicht bewölkt10 °C0 / 706 / 55
Aletsch Arenawolkig0 °C108 / 17035 / 36
ArosaSonne und Nebel-4 °C0 / 500 / 43
Crans - Montanaleicht bewölkt0 °C0 / 1300 / 27
DavosSonne und Nebel-5 °C0 / 1518 / 55
Engelberg - TitlisSonne und Nebel-5 °C10 / 26014 / 28
Flims Laax Faleraleicht bewölkt, Schneeschauer-5 °C- / -0 / 28
Flumserbergwechselhaft, Regenschauer12 °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengenwolkig3 °C5 / 18325 / 27
Hoch-YbrigSonne und Nebel2 °C0 / 00 / 12
Kanderstegleicht bewölkt5 °C- / -0 / 5
KlostersSonne und Nebel-4 °C0 / 1518 / 55
LenzerheideSonne und Nebel-4 °C6 / 420 / 43
Les Diableretssonnig-1 °C0 / 09 / 34
Meiringen - Haslibergleicht bewölkt10 °C0 / 16013 / 13
Saas-Feewolkig0 °C35 / 24021 / 22
Verbiersonnig-2 °C10 / 19017 / 82
Wildhaus - Toggenburgwechselhaft, Schneefall-2 °C0 / 01 / 17
Zermatt - Matterhornleicht bewölkt3 °C20 / 22044 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -3°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel -1°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen -4°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
Bern -4°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern -2°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 3°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 4°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten