EHC BielEHC KlotenEV ZugGenève-ServetteHC Ambri-PiottaHC DavosHC Fribourg-GottéronHC-LuganoLausanne HCSC BernSC Rapperswil-Jona LakersZSC Lions
Fribourg - Kloten 3:2
Gardner schiesst Gottéron im 1000. NLA-Spiel zum Sieg
publiziert: Samstag, 16. Jan 2016 / 22:47 Uhr
Gardner erzielt in seinem 1000. NLA-Spiel den Siegtreffer zum 3:2 gegen die Flyers.
Gardner erzielt in seinem 1000. NLA-Spiel den Siegtreffer zum 3:2 gegen die Flyers.

Ryan Gardner ist in Kloten der Mann des Abends. Der Stürmer von Fribourg-Gottéron erzielt in seinem 1000. NLA-Spiel den Siegtreffer zum 3:2 gegen die Flyers.

1 Meldung im Zusammenhang
Das Drehbuch ist beinahe schon kitschig. Das Game-Winning-Goal zum 3:2 erzielte in der 48. Minute ausgerechnet Gardner, der seine 1000. Partie in der NLA bestritt, eine Marke, die neben ihm erst sechs Spieler erreicht haben. Es war ein typischer Treffer für den kanadisch-schweizerischen Doppelbürger, lenkte er doch vor dem Tor einen Schuss von Marc Abplanalp unhaltbar ab. Zuvor hatte Gardner in der laufenden Meisterschaft erst viermal getroffen. In der Endphase drückten die Klotener mächtig auf den Ausgleich. In der 58. Minute hatten sie Pech, als Denis Hollenstein den Puck mit dem Körper an die Latte lenkte. Allerdings passt dies zur Saison der Zürcher Unterländer.
Mit dem Sieg baute Fribourg den Vorsprung auf das neuntplatzierte Ambri-Piotta auf zwölf Punkte aus. Für die im Mitteldrittel klar überlegenen Flyers war die Niederlage im zweiten "wegweisenden" Spiel des Wochenendes ein herber Dämpfer. Sie verpassten es nach dem 3:1-Auswärtssieg gegen Ambri am Freitag, erstmals seit Mitte Oktober zwei Spiele hintereinander zu gewinnen und erlitten die vierte Heimniederlage in Serie. Kloten hätte mit drei Punkten Ambri und Bern überholt und den Sprung über den Strich geschafft.

Wer gedacht hatte, dass die beiden Teams angesichts der Wichtigkeit des Spiels vorsichtig beginnen würden, wurde eines Besseren belehrt. Das erste Drittel war höchst attraktiv und endete mit 2:2. Nachdem Sakari Salminen die Gäste in der 5. Minute in Führung gebracht hatte, wendeten Vincent Praplan (9.) und Tommi Santala (15.) die Partie zwischenzeitlich mit zwei Powerplay-Toren. Für den erstaunlichen Praplan war es bereits der 14. Saisontreffer. In der 18. Minute glich Martin Réway ebenfalls in Überzahl zum 2:2 aus, wobei es wohl ein Eigentor von Lukas Frick war.

Kloten Flyers - Fribourg-Gottéron 2:3 (2:2, 0:0, 0:1)
4734 Zuschauer. - SR Eichmann/Koch, Kohler/Küng. - Tore: 5. Salminen (Kamerzin) 0:1. 9. Praplan (Santala/Ausschluss Schilt) 1:1. 15. Santala (Gustafsson/Ausschlüsse Collenberg; Plüss, Rathgeb) 2:1. 18. Réway (Ausschluss Schelling) 2:2. 48. Gardner (Abplanalp) 2:3. - Strafen: 5mal 2 plus 10 Minuten (Schelling) gegen die Kloten Flyers, 5mal 2 Minuten gegen Fribourg-Gottéron. - PostFinance-Topskorer: Hollenstein; Sprunger.

Kloten Flyers: Gerber; Frick, Gustafsson; Stoop, Back; Collenberg, Schelling; Praplan, Santala, Hollenstein; Leone, Sheppard, Kolarik; Guggisberg, Liniger, Bieber; Hasani, Kellenberger, Casutt; Lemm, Obrist.

Fribourg-Gottéron: Conz; Rathgeb, Ngoy; Ellerby, Schilt; Kamerzin, Abplanalp; Sprunger, Réway, Plüss; Mauldin, Gardner, Mottet; Neuenschwander, Schmutz, Salminen; Neukom, Rivera, Vauclair.

Bemerkungen: Kloten Flyers ohne Olimb (überzähliger Ausländer), Harlacher und von Gunten. Fribourg-Gottéron ohne Bykow, Pouliot, Picard II und Fritsche (alle verletzt). - 1000. NLA-Spiel von Gardner. - Timeouts: Fribourg (32.), Kloten (59:36). - 58. Lattenschuss Hollenstein. - Kloten ab 57:40 ohne Goalie.

(cam/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ryan Gardner setzt seine Karriere beim HC Lugano fort. Der 38-jährige Center erhält beim Playoff-Finalisten einen ... mehr lesen
Ryan Gardner.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
Matt D'Agostini.
Matt D'Agostini.
44 Tore und insgesamt 92 Skorerpunkte in zwei Seasons  Ambri-Piotta verpflichtet für die kommende Saison vom Playoff-Halbfinalisten Genève-Servette den kanadischen Flügelstürmer und Topskorer Matt D'Agostini (29). 
Hirnerschütterung kann nicht auskuriert werden  Janick Steinmann vom HC Lugano beendet laut mehreren Medienberichten aus gesundheitlichen Gründen seine Karriere im Alter von erst 29 Jahren.  
Janick Steinmann.
Insgesamt bestritt Arcobello bislang 139 NHL-Spiele für Edmonton, Nashville, Pittsburgh, Arizona und Toronto. Er erzielte dabei 53 Punkte, darunter 24 Tore.
Spielmacher und Powerplay-Spezialist  Schweizer Meister SC Bern verpflichtet für die kommenden zwei Saisons den ...  
Bis Ende Saison 2017/18  Miro Zryd bleibt den Tigers treu.  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Sehr, sehr traurig... Für den Jorian ist eine Redaktion eine Anstalt, die Zenzur immer dann ... Mo, 06.06.16 21:11
  • mcdale aus St. Gallen 106
    Pech aber auch Mit den Freidenkern wollte man unabhängig erscheinen, vergass aber ... Fr, 03.06.16 11:36
  • Pacino aus Brittnau 730
    Gute, unzensierte Plattform . . . . . . es ist echt schade darum. Klar wurden gelegentlich Blogger auch ... Fr, 03.06.16 09:19
  • jorian aus Dulliken 1754
    Kein Mitleid! Die Redaktion hat zugeschaut, wie hier im Forum Menschen als Naz.is ... Fr, 03.06.16 02:59
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenstarker Regen16 °C0 / 09 / 55
Aletsch Arenastarker Regen12 °C0 / 012 / 35
Arosawechselhaft, Regenschauer17 °C90 / 1200 / 43
Crans - Montanabewölkt und regnersich17 °C0 / 00 / 27
Davoswechselhaft, Regenschauer20 °C- / -0 / 57
Engelberg - Titlisstarker Regen16 °C0 / 00 / 24
Flims Laax Falerawechselhaft, Regenschauer20 °C0 / 02 / 29
Flumserbergwechselhaft, Regenschauer22 °C0 / 00 / 18
Grindelwald First-Bussalpstarker Regen16 °C0 / 04 / 10
Hoch-Ybrigstarker Regen17 °C0 / 02 / 12
Kanderstegstarker Regen15 °C- / -0 / 5
Klosterswechselhaft, Regenschauer20 °C- / -0 / 57
Lenzerheidebewölkt und regnersich17 °C0 / 00 / 42
Les Diableretssonnig21 °C65 / 03 / 34
Meiringen - Haslibergstarker Regen19 °C- / -0 / 13
Saas-Feestarker Regen16 °C0 / 850 / 21
Verbierstarker Regen15 °C0 / 02 / 82
Wildhaus - Toggenburgwechselhaft, Regenschauer18 °C0 / 00 / 17
Zermatt - Matterhornstarker Regen19 °C0 / 14516 / 54
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 13°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 14°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 13°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 11°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 13°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 12°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 16°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten