Olten wendet Partie
GCK Lions schaffen Überraschung in Langenthal
publiziert: Donnerstag, 16. Okt 2014 / 23:04 Uhr
Lions' Lars Neher eröffnete das Skore. (Archivbild)
Lions' Lars Neher eröffnete das Skore. (Archivbild)

In der NLB-Runde vom Donnerstag gelingt den GCK Lions eine Überraschung. Die Jung-Lions setzen sich im Oberaargau gegen Langenthal mit 5:3 durch.

1 Meldung im Zusammenhang
Die GCK Lions führten dem NLB-Meister von 2012 die erste Heimniederlage zu. Allerdings hatte sich diese in den letzten Wochen abgezeichnet. Gegen die GCK Lions (4:3 n.V.), Langnau (5:4 n.V.), Ajoie (4:3 n.P.) und Hockey Thurgau (3:2 n.V.) hatten sich die Langenthaler zuletzt stets erst in der Overtime oder im Penaltyschiessen durchgesetzt. Und in all diesen Spielen war der SCL vor der Verlängerung nie in Führung gegangen.

Im zweiten Heimspiel gegen die GCK Lions gelang der Wundertüte SC Langenthal kein Umschwung mehr wie beispielsweise vor anderthalb Wochen gegen Langnau (5:4-Sieg nach 1:4-Rückstand). Langenthal spielte zwei Drittel lang miserabel, kassierte bloss 66 Sekunden nach dem ersten Goal das 1:3 und geriet bis zur 40. Minute sogar mit 1:5 in Rückstand. Wieder setzten die Langenthaler im Finish zur Aufholjagd an; Jeff Campbell (2:5) und Pascal Gemperli (3:5) gelang diesmal aber lediglich Resultatkosmetik.

Olten rückt vor

Die schlecht organisierten Langenthaler müssen sich rassig steigern, ansonsten können sie mit den Spitzenteams in der NLB nicht mehr lange mithalten. Vorne ziehen die SCL Tigers und der EHC Visp davon, ausserdem nistete sich der EHC Olten nach einem miserablen Saisonstart bereits auf Platz 3 ein.

Olten kassierte gegen Ajoie im ersten Abschnitt innerhalb von 61 Sekunden drei Gegentore und geriet mit 1:3 in Rückstand, setzte sich am Ende aber mit 5:4 durch. Ajoie schoss zwar öfter aufs Tor (40:33), Olten traf aber zweimal in Überzahl und einmal sogar in Unterzahl (als Goalie Mischler hinter dem Goal den Puck vertändelte). Das Siegestor gelang Romano Pargätzi nach 55 Minuten. Olten totalisierte in seinen ersten drei (gewonnen) Heimspielen in der umgebauten Kleinholzhalle 13'000 Zuschauer.

Visp verpasst Tabellenführung

Im Wallis verpasste der EHC Visp den Sprung auf Platz 1, weil die Oberwalliser im Unterwallis bei Red Ice Martigny 2:3 nach Penaltyschiessen verloren. Martigny hätte vor 1500 Zuschauern die Partie schon vor dem Penaltyschiessen entscheiden können. Effizient im Abschluss agierten sie aber erst im Shootout mit drei Treffern aus vier Penaltys.

Langenthal - GCK Lions 3:5 (0:2, 1:3, 2:0)
1634 Zuschauer. - SR Wirth, Kehrli/Schüpbach. - Tore: 6. Neher (Brandi, Blatter) 0:1. 19. Büsser (Ramon Diem, Dominik Diem/Ausschluss Stefan Schnyder) 0:2. 25. Luca Triulzi (Gemperli, Carbis) 1:2. 26. Tremblay 1:3. 38. Senteler 1:4. 40. (39:29) Brandi (Neher, Lukas Meier) 1:5. 43. Campbell (Lüssy, Kelly) 2:5. 51. Gemperli 3:5. - Strafen: je 5mal 2 Minuten.

Olten - Ajoie 5:4 (2:3, 2:0, 1:1)
3808 Zuschauer. - SR Clément, Bürgi/Obwegeser. - Tore: 2. Codey Bürki (Wüst, Meister) 1:0. 8. (7:28) Cloutier (Barras, Horansky) 1:1. 9. (8:09) Vermeille (Zigerli, Mäder) 1:2. 9. (8:29) Mäder (Primeau) 1:3. 19. Ganz (Martin Ulmer, Marco Truttmann) 2:3. 31. (30:22) Marco Truttmann (Schwarzenbach, Adrian Brunner/Ausschluss Horansky) 3:3. 32. (31:13) Marco Truttmann (Ganz/Ausschluss Wüst!) 4:3. 44. Kummer (Erard, Frossard) 4:4. 56. Pargätzi (Martin Ulmer, Feser/Ausschluss Cloutier) 5:4. - Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Olten, 4mal 2 Minuten gegen Ajoie.

Red Ice Martigny - Visp 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 0:0) n.P.
1489 Zuschauer. - SR Mollard, Huggenberger/Pitton. - Tore: 35. Borlat (Aurélien Marti) 1:0. 39. Julian Schmutz (Samuel Keller) 1:1. 45. Desmarais (Rapuzzi, Botta) 1:2. 53. Starkow (Arnaud Montandon, Lachmatow) 2:2. - Penaltyschiessen: Andy Furrer -, Knoepfli 1:0; Desmarais -, Jeremy Wick 2:0; Rapuzzi -, Gailland -; Dolana 2:1, Starkow 3:1. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Red Ice Martigny, 6mal 2 Minuten gegen Visp.

Rangliste:
1. SCL Tigers 20. 2. Visp 18. 3. Olten 16. 4. Red Ice Martigny 16. 5. Langenthal 15. 6. Ajoie 14. 7. GCK Lions 14. 8. La Chaux-de-Fonds 12. 9. Hockey Thurgau 10.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die GCK Lions gewinnen zum zweiten Mal innerhalb von 48 Stunden gegen Langenthal. Nach dem 3:1 überflügeln die ... mehr lesen
Nicola Brandi reihte sich in die Skorerliste ein. (Archivbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Trainer Michel Zeiter.
Trainer Michel Zeiter.
Michel Zeiter wird neuer Trainer und Sportchef beim EHC Winterthur in der Nationalliga B. Der St. Galler war seit dem NLA-Abstieg mit den Rapperswil-Jona Lakers ohne Trainerjob. mehr lesen 
Rückkehr nach Genf  Der Stürmer Nicolas Leonelli kehrt zu Genève-Servette zurück. mehr lesen
Nicolas Leonelli (l.) schlüpft wieder in den Genfer Dress.
HCD-Topskorer Perttu Lindgren (r.) trägt mit einem stolzen Betrag für die Nachwuchsförderung bei.
Aktion «Gelbes Herz»  Zum zweiten Mal sammelten in der abgelaufenen Eishockey-Saison nicht nur die Topskorer der NLA und NLB Geld für den ... mehr lesen  
Nicht mehr Verwaltungsratspräsident  Ronny Keller legt sein Amt als Verwaltungsratspräsident beim NLB-Klub Hockey Thurgau per Ende ... mehr lesen  
Ronny Keller sitzt seit drei Jahren im Rollstuhl.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2823
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodensonnig12 °C0 / 1014 / 55
Aletsch Arenasonnig10 °C6 / 3018 / 36
Arosasonnig6 °C10 / 5019 / 43
Crans - Montanasonnig7 °C0 / 454 / 27
Davossonnig8 °C0 / 2722 / 55
Engelberg - Titlissonnig9 °C0 / 2019 / 28
Flims Laax Falerasonnig4 °C0 / 5515 / 28
Flumserbergleicht bewölkt5 °C30 / 3010 / 17
Grindelwald - Wengensonnig8 °C0 / 308 / 27
Hoch-Ybrigsonnig10 °C0 / 00 / 12
Kanderstegsonnig7 °C- / -0 / 5
Klosterssonnig8 °C0 / 2722 / 55
Lenzerheidesonnig6 °C0 / 4019 / 43
Les Diableretssonnig10 °C90 / 408 / 34
Meiringen - Haslibergsonnig10 °C0 / 504 / 13
Saas-Feesonnig5 °C0 / 13512 / 22
Verbiersonnig9 °C10 / 8029 / 82
Wildhaus - Toggenburgsonnig10 °C0 / 06 / 17
Zermatt - Matterhornsonnig9 °C0 / 10538 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -4°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Basel -2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 5°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern -6°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern -4°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Genf -1°C 4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Lugano 2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten