EHC BielEV ZugGenève-ServetteHC Ambri-PiottaHC DavosHC Fribourg-GottéronHC-LuganoKloten FlyersLausanne HCSC BernSC Rapperswil-Jona LakersZSC Lions
Fehltritt des EVZ, Lions im Steigerungslauf
publiziert: Samstag, 17. Mrz 2012 / 22:14 Uhr / aktualisiert: Samstag, 17. Mrz 2012 / 22:41 Uhr
Enttäuschung bei Alessandro Chiesa, Andy Wozniewski und Josh Holden vom EV Zug.
Enttäuschung bei Alessandro Chiesa, Andy Wozniewski und Josh Holden vom EV Zug.

Die ZSC Lions, der Siebte der Regular Season, fügen zum Auftakt der Playoff-Halbfinals dem Qualifikationssieger Zug mit einem 7:1-Erfolg die höchste Heimniederlage der Saison zu.

1 Meldung im Zusammenhang
Innerhalb von 109 Sekunden erzielten die ZSC Lions die drei wegweisenden Tore zur 4:1-Führung im Mitteldrittel. Alle vier Tore zum 5:1 im Mitteldrittel fielen bei fünf gegen fünf. Nationalstürmer Patrik Bärtschi erzielte im Schlussdrittel bereits seine Tor Nummer 5 und 6 im fünften Playoff-Spiel der Lions in dieser Saison.

Stellvertretend für die Steigerung der Lions gegenüber der Qualifikation steht mit Thibaut Monnet ein anderer Nationalstürmer der ZSC Lions. Nach einer mässigen Qualifikation glänzte er nun zum Halbfinal-Auftakt als zweiter Doppeltorschütze der ZSC Lions neben Patrik Bärtschi. Der Sieg der Zürcher hätte gar noch höher ausfallen können; sie trafen noch dreimal die Torumrandung.

Der EVZ rannte nach dem 1:2-Rückstand blindlings ins Verderben. Die Zentralschweizer verloren gegen einen kaltblütigen Gegner komplett die defensive Orientierung. Beim 1:2 hätte Josh Holden den ZSC-Stürmer Monnet nicht zum Abschluss kommen lassen dürfen. Und beim 1:3 durch Saisonaufsteiger Luca Cunti beförderten sich die Gäste nach einem schnellen Konter problemlos in eine 3:1-Überzahlsituation.

Die Basis für den Erfolg der Lions legte aber auch der immer besser werdende ZSC-Keeper Lukas Flüeler. Er stoppte im Startdrittel 14 Schüsse, wodurch die ZSC Lions mit einem eher schmeichelhaften 1:1 in die erste Pause hatten gehen können. Einmal hatte zudem auch Lions-Verteidiger Steve McCarthy auf der Torlinie für den bereits geschlagenen Flüeler gerettet.

Zug - ZSC Lions 1:7 (1:1, 0:4 0:2)
Bossard-Arena. - 7015 Zuschauer (ausverkauft). - SR Reiber/Prugger, Mauron/Tscherrig. - Tore: 10. Monnet (Pittis, Bastl/Ausschluss Fabian Lüthi) 1:0. 12. Christen (Metrpolit, Damien Brunner/Ausschluss Bühler) 1:1. 26. Monnet (Seger, Blindenbacher) 1:2. 26. Cunti 1:3. 27. Bühler (Ambühl) 1:4. 31:00 Pittis (Bastl, Monnet) 1:5. 43. Patrik Bärtschi (Daniel Schnyder) 1:6. 57. Patrik Bärtschi (Kenins) 1:7. - Strafen: 5mal 2 plus 10 Minuten (Helbling) gegen Zug, 2mal 2 Minuten gegen ZSC Lions. - PostFinance-Topskorer: Damien Brunner; Tambellini.

Zug: Markkanen; Chiesa, Wozniewski; Blaser, Helbling; Erni, Furrer; Damien Brunner, Holden, Fabian Schnyder; Christen, Metropolit, Rüfenacht; Fabian Lüthi, Fabian Sutter, Casutt; Rossi, Oppliger, Sven Lindemann; Schneuwly.

ZSC Lions: Flüeler (55. Sulander); McCarthy, Seger; Blindenbacher, Geering; Stoffel, Daniel Schnyder; Gobbi; Kolnik, Ambühl, Tambellini; Bastl, Pittis, Monnet; Patrik Bärtschi, Cunti, Kenins; Bühler, Schäppi, Baltisberger; Ziegler.

Bemerkungen: ZSC ohne Camperchioli (verletzt), Cory Murphy, Down und Schommer (alle überzählig), Zug ohne Lammer, Duri Camichel, Patrick Fischer (alle verletzt) sowie Pirnes (überzählig). - Latte: 21. Ambühl. - Pfosten: 43. Tambellini, 47. Kolnik.

 

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die ZSC Lions und der SC Bern erkämpften sich zum Auftakt der Playoff-Halbfinals auf Anhieb den Heimvorteil. Der SC Bern ... mehr lesen
Lions-Jubel nach dem souveränen 7:1-Sieg gegen Zug.
Luca Cunti bleibt noch bis 2017.
Luca Cunti bleibt noch bis 2017.
Bis 2017 / 2018  Die ZSC Lions binden mit Luca Cunti und Robert Nilsson zwei Stürmer und Leistungsträger längerfristig an den Verein. Cunti unterschrieb bis 2017, Nilssons Vertrag läuft neu bis 2018. 
Schweizer Cup  Mit den Sechzehntelfinals beginnt in 16 Schweizer Eisbahnen heute Mittwoch die erste ...
In fünf Erstrundenbegegnungen stehen sich Teams aus der Nationalliga gegenüber. (Symbolbild)
ZSC Lions - Fribourg-Gottéron  Die ZSC Lions bezwangen Angstgegner Fribourg-Gottéron vor heimischem Publikum 4:1. Damit löste der Titelverteidiger den HC Davos an der Tabellenspitze der NLA ab, wobei die Stadtzürcher zwei Spiele mehr ausgetragen haben.  
Mike Künzle jubelt weiterhin für die Lions.
Bis 2018  Mike Künzle und die ZSC Lions haben den Ende Saison auslaufenden Vertrag um drei Jahre bis 2018 verlängert.  
Titel Forum Teaser
  • fkeller aus würenlos 1
    Shirt... Btw: das ist ein Ranger Shirt. Keines von den Islanders... :-) Do, 21.08.14 06:46
  • tigerkralle aus Winznau 97
    Nomination Gut gewählt Herr Simpson ! Gerber ist Verletzt , währe ein ... Di, 07.01.14 08:03
  • tigerkralle aus Winznau 97
    Gratulation Das ist ja super !!! Jetzt aber weiter so !!Konzentrieren und Kämpfen , ... Mi, 04.12.13 08:26
  • tigerkralle aus Winznau 97
    Olten Ein gutes Spitzenduo !!!Wenigstens haben sie 3:1 gewonnen !!! Aber sie ... Fr, 29.11.13 10:36
  • tigerkralle aus Winznau 97
    Entlassen !! Das muss eine Genugtuung für Hänni gewesen sein !!!!! Sa, 23.11.13 09:25
  • Grischa31 aus Würenlos 1
    So kann man sich irren... Zum Zeitpunkt der Veröffenlichung war die Prognose sicherlich nicht ... Fr, 22.11.13 16:25
  • tigerkralle aus Winznau 97
    Lugano Was alles probiert wird ist verrückt !!! Siege mit allen Mitteln !! Mo, 11.11.13 08:08
  • Riscal aus Steinhausen 1
    Aktuelle Bilder bei Berichten Schade wenn bei aktuellen Berichten uralte Fotos verwendet werden. Was ... Sa, 19.10.13 18:12

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
AdelbodenSonne und Nebel15 °C0 / 07 / 57
Aletsch ArenaSonne und Nebel12 °C20 / 1427 / 35
ArosaSonne und Nebel12 °C0 / 09 / 42
Crans - Montanawolkig21 °C0 / 2150 / 27
Davoswechselhaft, Regenschauer12 °C0 / 00 / 59
Engelberg - Titliswolkig16 °C0 / 3750 / 24
Flims Laax Falerawolkig15 °C0 / 503 / 29
Flumserbergwolkig19 °C0 / 00 / 18
Grindelwaldwolkig15 °C0 / 09 / 26
Hoch-Ybrigwolkig15 °C0 / 00 / 12
Kanderstegwolkig15 °C- / -0 / 5
Klosterswechselhaft, Regenschauer12 °C0 / 00 / 59
LenzerheideSonne und Nebel12 °C10 / 702 / 42
Les Diableretsleicht bewölkt14 °C0 / 01 / 34
Meiringen - Haslibergwolkig19 °C0 / 00 / 13
Saas-Feewolkig13 °C0 / 1858 / 21
VerbierSonne und Nebel14 °C0 / 04 / 82
Wildhaus - Toggenburgwechselhaft, Regenschauer15 °C0 / 00 / 17
Zermatt - Matterhornwolkig15 °C0 / 10516 / 54
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 12°C 15°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 11°C 16°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 13°C 16°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 14°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 14°C 19°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 13°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 15°C 22°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch