EHC BielEHC KlotenEV ZugGenève-ServetteHC Ambri-PiottaHC DavosHC Fribourg-GottéronHC-LuganoLausanne HCSC BernSC Rapperswil-Jona LakersZSC Lions
Siegesserie des Meisters beendet
Erster Sieg für Biel in Davos seit 22 Jahren
publiziert: Montag, 14. Dez 2015 / 22:02 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 15. Dez 2015 / 00:06 Uhr
Bieler Jubel nach dem 2:5: Dave Sutter, Torschütze Mathieu Tschantre und Ahren Spylo.
Bieler Jubel nach dem 2:5: Dave Sutter, Torschütze Mathieu Tschantre und Ahren Spylo.

Ausgerechnet gegen den Tabellenletzten Biel endet die acht Spiele dauernde Siegesserie des HC Davos. Für die Seeländer ist das 5:2 der erste Auswärtserfolg gegen die Bündner seit Oktober 1993.

1 Meldung im Zusammenhang
Nachdem Biel im Jahr 2008 nach 13 Jahren in der NLB in die oberste Spielklasse aufgestiegen war, verlor es bis am Montag sämtliche 15 Partien in Davos. Dass diese Negativserie ein Ende fand, verdankten die Bieler einem starken Mitteldrittel, das sie gleich 4:1 für sich entschieden. Nach den ersten 20 Minuten dauerte es nur 28 Sekunden, ehe den Bielern dank Mathieu Tschantré das 1:1 gelang, 95 Sekunden später lagen die Gäste dank Maxime Macenauer erstmals vorne.

Allerdings war das 1:1 unter gütiger Mithilfe von HCD-Keeper Gilles Senn, der erstmals in dieser Saison den Vorzug gegenüber Leonardo Genoni erhalten hatte, zu Stande gekommen. Der 19-Jährige wurde aus extrem spitzen Winkel bezwungen. Überhaupt hinterliess Senn keinen sicheren Eindruck. Auch das 4:2 für Biel, das Eliot Berthon 36 Sekunden vor der zweiten Pause mit einer schönen Aktion erzielte, war alles andere als unhaltbar. Dem 3:2 von Matthias Rossi (32.), das nur 27 Sekunden nach dem 2:2 von Dino Wieser fiel, war ein kapitaler Fehler von HCD-Verteidiger Jan Brejcak vorausgegangen.

Biel hatte bereits am Vortag überrascht, als es Leader ZSC Lions auswärts ebenfalls 5:2 bezwang. Damit gewannen die Seeländer erstmals zwei Partien hintereinander, nachdem sie vier der ersten fünf Saisonspiele für sich entschieden hatten. Für den HCD dagegen war das sechste Spiel innert elf Tagen eines zu viel, anders ist der unkonzentrierte Auftritt des Titelverteidigers nicht zu erklären.

Davos - Biel 2:5 (1:0, 1:4, 0:1)
3554 Zuschauer. - SR Stricker/Wehrli, Bürgi/Küng. - Tore: 5. Jörg (Lindgren, Heldner) 1:0. 21. (20:28) Tschantré (Spylo, Dave Sutter) 1:1. 23. Macenauer (Arlbrandt, Moss) 1:2. 31. (30:58) Dino Wieser (Lindgren, Marc Wieser) 2:2. 32. (31:25) Rossi 2:3. 40. (39:24) Berthon (Rossi, Meili) 2:4. 60. (59:24) Tschantré (Dave Sutter, Spylo) 2:5 (ins leere Tor). - Strafen: keine gegen Davos, 4mal 2 Minuten gegen Biel. - PostFinance-Topskorer: Lindgren; Arlbrandt.

Davos: Senn; Du Bois, Guerra; Heldner, Forster; Brejcak, Kindschi; Forrer, Paschoud; Ambühl, Walser, Sieber; Marc Wieser, Lindgren, Jörg; Setoguchi, Corvi, Dino Wieser; Ryser, Aeschlimann, Kessler.

Biel: Meili; Huguenin, Dave Sutter; Jelovac, Wellinger; Rouiller, Jecker; Maurer, Dufner; Tschantré, Haas, Spylo; Daniel Steiner, Fabian Sutter, Lüthi; Rossi, Ehrensperger, Berthon; Arlbrandt, Macenauer, Moss.

Bemerkungen: Davos ohne Axelsson, Paulsson, Schneeberger, Sciaroni, und Simion. Biel ohne Fey, Herburger, Joggi, Olausson, Nicholas Steiner und Wetzel (alle verletzt). - Timeout Davos (23.). - Pfostenschüsse: 25. Macenauer, 54. Forster. - Davos von 58:06 bis 59:24 ohne Goalie.

Resultate:
Davos - Biel 2:5 (1:0, 1:4, 0:1). Lausanne - Genève-Servette 5:1 (1:0, 3:1, 1:0).

Rangliste:
1. ZSC Lions 32/61 (102:78). 2. Davos 30/57 (111:85). 3. Zug 28/51 (93:70). 4. Lugano 31/51 (94:86). 5. Genève-Servette 30/50 (89:86). 6. Fribourg-Gottéron 32/49 (95:102). 7. Lausanne 31/48 (77:81). 8. Bern 32/43 (100:103). 9. Ambri-Piotta 30/42 (89:98). 10. Kloten Flyers 31/41 (90:94). 11. Biel 33/32 (80:117). 12. SCL Tigers 30/30 (86:106).

 

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lausanne setzt sich weiter vom Strich ab. Die Waadtländer feiern im Léman-Derby gegen Genève-Servette einen ... mehr lesen
Benjamin Antonietti erzielt das Tor zum 2:1 gegen Genfs Torhueter Robert Mayer.
Jérémy Wick verbuchte in der vergangenen Saison 28 Skorerpunkte.
Jérémy Wick verbuchte in der vergangenen Saison 28 Skorerpunkte.
Vertrag bis 2020 verlängert  Der kanadisch-schweizerische Doppelbürger Jérémy Wick verlängerte seinen noch ein Jahr gültig gewesenen Vertrag mit Genève-Servette vorzeitig um weitere drei Jahre bis 2020. 
Rückkehr in die Schweiz  Rob Schremp kehrt in die Schweiz zurück. Die SCL Tigers nehmen den Center für ein Jahr ...
Rob Schremp spielte einst für den EVZ.
Ratushny will sich auf seinen neuen Trainerjob konzentrieren.
Suhonen übernimmt  Lausannes künftiger Trainer Daniel Ratushny wird seinen noch ein Jahr gültig gewesenen Vertrag als ...  
Titel Forum Teaser
  • tigerkralle aus Winznau 122
    Nomination Gut gewählt Herr Simpson ! Gerber ist Verletzt , währe ein ... Di, 07.01.14 08:03
  • tigerkralle aus Winznau 122
    Gratulation Das ist ja super !!! Jetzt aber weiter so !!Konzentrieren und Kämpfen , ... Mi, 04.12.13 08:26
  • tigerkralle aus Winznau 122
    Olten Ein gutes Spitzenduo !!!Wenigstens haben sie 3:1 gewonnen !!! Aber sie ... Fr, 29.11.13 10:36
  • tigerkralle aus Winznau 122
    Entlassen !! Das muss eine Genugtuung für Hänni gewesen sein !!!!! Sa, 23.11.13 09:25
  • Grischa31 aus Würenlos 1
    So kann man sich irren... Zum Zeitpunkt der Veröffenlichung war die Prognose sicherlich nicht ... Fr, 22.11.13 16:25
  • Riscal aus Steinhausen 1
    Aktuelle Bilder bei Berichten Schade wenn bei aktuellen Berichten uralte Fotos verwendet werden. Was ... Sa, 19.10.13 18:12
  • Mabitron aus Menziken 1
    Super für Berra, trotzdem bitte Vorsicht! Ich befinde mich momentan auf Geschäftsreise in Calgary. Dort hatte ich ... Mo, 08.04.13 21:25
  • Querschleeger aus Rheinfelden 1031
    wie gehabt! "... Nach dem Tor des des 35-jährigen Berners, ..." Fr, 25.01.13 10:17
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenstarker Regen16 °C0 / 09 / 55
Aletsch Arenastarker Regen12 °C0 / 012 / 35
Arosawechselhaft, Regenschauer17 °C90 / 1200 / 43
Crans - Montanabewölkt und regnersich17 °C0 / 00 / 27
Davoswechselhaft, Regenschauer20 °C- / -0 / 57
Engelberg - Titlisstarker Regen16 °C0 / 00 / 24
Flims Laax Falerawechselhaft, Regenschauer20 °C0 / 02 / 29
Flumserbergwechselhaft, Regenschauer22 °C0 / 00 / 18
Grindelwald First-Bussalpstarker Regen16 °C0 / 04 / 10
Hoch-Ybrigstarker Regen17 °C0 / 02 / 12
Kanderstegstarker Regen15 °C- / -0 / 5
Klosterswechselhaft, Regenschauer20 °C- / -0 / 57
Lenzerheidebewölkt und regnersich17 °C0 / 00 / 42
Les Diableretsleicht bewölkt21 °C65 / 01 / 34
Meiringen - Haslibergstarker Regen19 °C- / -0 / 13
Saas-Feestarker Regen16 °C0 / 850 / 21
Verbierstarker Regen15 °C0 / 02 / 82
Wildhaus - Toggenburgwechselhaft, Regenschauer18 °C0 / 00 / 17
Zermatt - Matterhornstarker Regen19 °C0 / 14516 / 54
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 13°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 14°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
St. Gallen 13°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Bern 12°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Luzern 13°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Genf 13°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Lugano 13°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten