EHC BielEHC KlotenEV ZugGenève-ServetteHC Ambri-PiottaHC DavosHC Fribourg-GottéronHC-LuganoLausanne HCSC BernSC Rapperswil-Jona LakersZSC Lions
5. Runde
Erste Niederlage für Lugano
publiziert: Samstag, 20. Sep 2014 / 22:35 Uhr / aktualisiert: Samstag, 20. Sep 2014 / 23:07 Uhr
Davos überholt Lugano in der Tabelle.
Davos überholt Lugano in der Tabelle.

Lugano erleidet in der 5. NLA-Runde beim 1:2 in Davos die erste Saisonniederlage. Damit rückt der HCD in der Tabelle auf den 2. Platz vor.

6 Meldungen im Zusammenhang
Zwar gelang Lugano in der 58. Minute durch Julien Vauclair der Ausgleich, doch 48 Sekunden vor dem Ende sicherte Félicien Du Bois den Davosern im Powerplay den vierten Sieg in Serie.

Vor den Bündnern ist einzig der ZSC klassiert - der Titelverteidiger hat allerdings ein Spiel mehr absolviert. Die Lions erlitten gegen Biel im vierten Heimspiel der Saison überraschend die erste Niederlage. Die Seeländer holten zweimal einen Rückstand auf, ehe im Penaltyschiessen sämtliche drei Schützen trafen und den Sieg perfekt machten.

Lugano wurde nicht nur von Davos überholt, sondern auch von Genève-Servette, das zum dritten Mal hintereinander triumphierte. Die Genfer drehten beim 4:3 gegen Zug ein 1:2 in ein 4:2.

Auch Bern noch ungeschlagen

Wie Davos wahrte auch Bern im dritten Heimspiel der Saison seine Ungeschlagenheit. Der SCB bezwang die Kloten Flyers 5:4. Damit sind die Zürcher Unterländer weiterhin punktelos am Tabellenende.

Fribourg-Gottéron beendete eine drei Partien dauernde Niederlagen-Serie und setzte sich bei den Rapperswil-Jona Lakers 5:4 nach Verlängerung durch. Den entscheidenden Treffer schoss Kilian Mottet. Davor hatten die Gäste ein 2:0, 3:2 und 4:3 aus der Hand gegeben.

Zum zweiten Saisonsieg kam Ambri-Piotta, das Lausanne auswärts 2:0 schlug.

Resultate:
Bern - Kloten Flyers 5:4 (4:2, 1:2, 0:0). Davos - Lugano 2:1 (0:0, 1:0, 1:1). Genève-Servette - Zug 4:3 (0:0, 1:2, 3:1). Lausanne - Ambri-Piotta 0:2 (0:1, 0:1, 0:0). Rapperswil-Jona Lakers - Fribourg-Gottéron 4:5 (1:2, 1:1, 2:1, 0:1) n.V. ZSC Lions - Biel 2:3 (1:1, 1:0, 0:1, 0:0) n.P.

Rangliste:
1. ZSC Lions 6/13. 2. Davos 5/12. 3. Genève-Servette 5/12. 4. Lugano 5/10. 5. Bern 5/10. 6. Zug 5/8. 7. Biel 5/7. 8. Ambri-Piotta 5/6. 9. Fribourg-Gottéron 5/6. 10. Rapperswil-Jona Lakers 6/6. 11. Lausanne 5/3. 12. Kloten Flyers 5/0.

Skorerliste:
1. Roman Wick (ZSC Lions) 11 (5 Tore/6 Assists). 2. Nicklas Danielsson (Rapperswil-Jona Lakers) 9 (2/7). 3. Pierre-Marc Bouchard (Zug) und Fredrik Pettersson (Lugano) je 8 (5/3). 5. Daniel Rubin (Genève-Servette) 8 (4/4). 6. Luca Cunti (ZSC Lions) 8 (3/5). 7. Mikael Johansson (Rapperswil-Jona Lakers) 8 (0/8). 8. Niklas Persson (Rapperswil-Jona Lakers) und Julien Sprunger (Fribourg-Gottéron) je 7 (4/3). 10. Daniel Sondell (Zug), Ville Koistinen (Davos) und Dario Simion (Davos) je 7 (2/5).

Die nächsten Spiele:
Dienstag, 23. September: Champions Hockey League. - Freitag, 26. September: Ambri-Piotta - Zug (19.45 Uhr). Lausanne - Genève-Servette (19.45). Biel - Kloten Flyers (19.45). Fribourg-Gottéron - Lugano (19.45). Rapperswil-Jona Lakers - Davos (19.45). ZSC Lions - Bern (19.45). - Samstag, 27. September: Kloten Flyers - Ambri-Piotta (19.45 Uhr). Bern - Rapperswil-Jona Lakers (19.45). Davos - Lausanne (19.45). Genève-Servette - ZSC Lions (19.45). Lugano - Biel (19.45). Zug - Fribourg-Gottéron (19.45).

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese eishockey.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lugano erleidet in Davos die erste ... mehr lesen
Félicien Du Bois erzielte den entscheidenden Treffer für Davos. (Archivbild)
Berns Thomas Ruefenacht erzielt den Treffer zum 5:2.
Die Kloten Flyers haben auch nach ... mehr lesen
Fribourg-Gottéron kehrt nach drei ... mehr lesen
Kilian Mottet gelang in der Overtime der Siegtreffer. (Archivbild)
Lukas Flüeler vermochte keinen einzigen Bieler Penalty-Versuch zu stoppen.
Der EHC Biel entführte erste ... mehr lesen
Im dritten Heimspiel präsentiert sich ... mehr lesen
Tobias Stephan nicht immer souverän gegen seinen alten Arbeitgeber.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Ambris Keeper Sandro Zurkirchen in Form. (Archivbild)
Die zweite Saison des Lausanne HC nach dem Wiederaufstieg in die NLA beginnt problematischer als die erste. Die ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Matt D'Agostini.
Matt D'Agostini.
44 Tore und insgesamt 92 Skorerpunkte in zwei Seasons  Ambri-Piotta verpflichtet für die kommende Saison vom Playoff-Halbfinalisten Genève-Servette den kanadischen Flügelstürmer und Topskorer Matt D'Agostini (29). mehr lesen 
Spielmacher und Powerplay-Spezialist  Schweizer Meister SC Bern verpflichtet für die kommenden zwei Saisons den Amerikaner Mark Arcobello. Der 27-jährige Center spielte zuletzt in der Organisation der Toronto Maple Leafs. mehr lesen  
Bis Ende Saison 2017/18  Miro Zryd bleibt den Tigers treu. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenwolkig11 °C0 / 9040 / 55
Aletsch Arenawolkig0 °C108 / 17035 / 36
ArosaSonne und Nebel-1 °C90 / 16037 / 43
Crans - Montanawechselhaft, Schneefall-3 °C0 / 28019 / 27
Davosleicht bewölkt, Schneeschauer-2 °C47 / 16949 / 55
Engelberg - Titliswechselhaft, Schneefall-6 °C20 / 19019 / 28
Flims Laax Falerawechselhaft, Schneefall-4 °C20 / 23524 / 28
Flumserbergwolkig17 °C40 / 5015 / 17
Grindelwald - Wengenwolkig3 °C5 / 18325 / 27
Hoch-Ybrigwolkig6 °C0 / 505 / 12
Kanderstegwechselhaft, Schneefall5 °C0 / 00 / 5
Klosterswolkig-1 °C42 / 16949 / 55
LenzerheideSonne und Nebel-1 °C30 / 12037 / 43
Les Diableretswechselhaft, Schneefall-3 °C40 / 15034 / 34
Meiringen - Haslibergleicht bewölkt10 °C0 / 16013 / 13
Saas-Feewolkig0 °C35 / 24021 / 22
Verbierbewölkt, Schneefall-6 °C30 / 21069 / 82
Wildhaus - Toggenburgwolkig2 °C5 / 10012 / 17
Zermatt - Matterhornleicht bewölkt3 °C20 / 22044 / 52
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 5°C 10°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 4°C 11°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen wechselnd bewölkt
St. Gallen 4°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern 4°C 10°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Luzern 6°C 10°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen wechselnd bewölkt
Genf 7°C 11°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 11°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass bewölkt, etwas Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten