WM in Moskau
Eric Blum: «Hoffentlich geht's weiter wie in Bern»
publiziert: Mittwoch, 11. Mai 2016 / 19:58 Uhr
Eric Blum hofft, dass seine Goals etwas auslösen.
Eric Blum hofft, dass seine Goals etwas auslösen.

Dank Verteidiger Eric Blum bleibt die Schweiz an der WM im Rennen um einen Viertelfinalplatz. Wieder gelingt Blum im Finish das Siegtor. «Diesmal aber hatte ich purlauteres Glück!»

2 Meldungen im Zusammenhang
Eric Blum ist ein überraschender Held und Siegtorschütze. In seinen ersten 68 Länderspielen gelang ihm ein einziges Tor, vor zwei Jahren beim 6:2-Erfolg über Kasachstan. In den letzten sieben Länderspielen kamen gleich drei Goals dazu - alle entschieden ein Spiel. Während der WM-Vorbereitung gelang ihm das 2:1 gegen die Letten in Genf in der Verlängerung. Am Dienstag traf er in Moskau gegen Dänemark ebenfalls in der Overtime zum ersten WM-Sieg. Und mit dem Treffer zum 5:4 wieder gegen die Letten sicherte er seinem Team erstmals im Turnier drei Punkte.

«Beim Torerfolg am Dienstag zielte ich ins linke obere Eck und traf genau ins Ziel. Am Mittwoch aber war purlauteres Glück im Spiel. Mit Glück kam der Puck zu mir, und ich versuchte einzig und allein, die Scheibe Richtung Tor zu befördern.» Die Bedeutung seiner Tore ist ihm durchaus bewusst, nicht nur «weil ich im Moment viel mehr Interviews geben muss». Blum hofft, dass seine Goals etwas auslösen. Blum: «Ich hoffe, es geht so weiter wie in Bern!» Mit dem SCB holte Blum vor einem Monat nach einer missglückten Qualifikation dank starken Playoffs den Meistertitel.

Ist denn die Schweizer Mannschaft für ein ähnliches Frühlingsmärchen überhaupt gut genug? Blum: «Auf jeden Fall! Nach jedem Missgeschick stehen wir wieder auf. Wir geben nie auf! Ein Vergleich mit dem Silberteam von Stockholm vor drei Jahren drängt sich noch nicht auf, weil wir damals in Schweden von Anfang an alles gewannen und auf einer riesigen Erfolgswelle surften. Aber der Wille und der Zusammenhalt dieser Mannschaft ist genau so stark wie vor drei Jahren.»

Niederreiter gibt den Takt an

Auch der offensive Taktgeber ist der gleiche wie 2013 in Schweden: Nino Niederreiter. Der 23-jährige Churer erzielte gegen Lettland die ersten zwei Tore; Niederreiter führt mit fünf Skorerpunkten und einer Plus-6-Bilanz statistisch das Schweizer WM-Team an. «Nach dem 3:0 hätten wir nie und nimmer noch in Gefahr geraten dürfen», so Niederreiter. «Am Ende wollten wir die Partie unbedingt in der regulären Spielzeit gewinnen. Deshalb haben wir im Finish die letzten Kräfte mobilisiert. Wir wussten, dass wir uns danach bis zum Spiel gegen Russland am Samstag ausruhen können.» Und was steht nebst der Regeneration bis Samstag im Vordergrund? Niederreiter: «Wir müssen das Unterzahlspiel üben, üben, üben.»

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Schweizer wahren an der WM in Russland die Chance auf die Viertelfinals. Das Team von Headcoach Patrick Fischer bezwingt ... mehr lesen
Nino Niederreiter feiert den Treffer zum 1:0.
Eric Blum hatte gegen Dänemark den Siegtreffer erzielt.
Verteidiger Eric Blum spricht von «einem riesigen Stein, der abgefallen ist», als sein Slapshot-Hammer in der 65. Minute den ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer spielen nächstes Jahr in Gruppe B. (Archivbild)
Die Schweizer spielen nächstes Jahr in Gruppe B. (Archivbild)
Gruppengegner bekannt  Das Schweizer Eishockey-Nationalteam trägt seine WM-Gruppenspiele 2017 in Paris aus. Dort trifft es unter anderen auf Kanada. mehr lesen 
Kanada verteidigt WM-Titel  Nach Kanadas 26. Titelgewinn an der WM in Russland gab es keine zwei Meinungen. Selbst die Finnen anerkannten die ... mehr lesen  
Derick Brassard (l.) trug als bester Skorer der Kanadier wesentlich zum Titelgewinn bei.
Für den neutralen Zuschauern bot die Partie nur wenig Spektakel.
WM in Russland  Kanada verteidigt den Titel an der WM in Russland erfolgreich. Das Team von Headcoach Bill Peters setzt sich im Final gegen Finnland 2:0 durch und ... mehr lesen  
Eishockey-WM Russland  Wie vor einem Jahr in Prag leitet der Schweizer Schiedsrichter Tobias Wehrli auch an ... mehr lesen
Insgesamt ist es für Wehrli der dritte WM-Final.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenwechselhaft, Schneefall-10 °C44 / 7044 / 55
Aletsch ArenaSonne und Nebel-16 °C61 / 8235 / 36
Arosawechselhaft, Schneefall-18 °C60 / 10041 / 43
Crans - Montanaleicht bewölkt-14 °C40 / 14016 / 27
Davoswechselhaft, Schneefall-18 °C36 / 9037 / 55
Engelberg - Titlisleicht bewölkt, Schneeschauer-17 °C40 / 10025 / 28
Flims Laax Falerawechselhaft, Schneefall-17 °C55 / 14525 / 28
Flumserbergwechselhaft, Schneefall-3 °C50 / 8016 / 17
Grindelwald - Wengenleicht bewölkt, Schneeschauer-15 °C30 / 7019 / 27
Hoch-Ybrigwechselhaft, Schneefall-12 °C50 / 10012 / 12
Kanderstegleicht bewölkt-12 °C57 / 704 / 5
Klosterswechselhaft, Schneefall-18 °C36 / 9037 / 55
Lenzerheidewechselhaft, Schneefall-18 °C50 / 10541 / 43
Les Diableretssonnig-15 °C50 / 10527 / 34
Meiringen - Haslibergwechselhaft, Schneefall-16 °C40 / 12510 / 13
Saas-Feesonnig-16 °C30 / 16017 / 22
Verbiersonnig-15 °C30 / 14070 / 82
Wildhaus - Toggenburgwechselhaft, Schneefall-16 °C70 / 10017 / 17
Zermatt - Matterhornsonnig-14 °C10 / 12541 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -3°C -3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Basel -6°C -2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen -5°C -5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Bern -5°C -4°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern -4°C -3°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf -3°C -1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Lugano 1°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten