EHC BielEHC KlotenEV ZugGenève-ServetteHC Ambri-PiottaHC DavosHC Fribourg-GottéronHC-LuganoLausanne HCSC BernSC Rapperswil-Jona LakersZSC Lions
Davos zeigt Kloten den Meister
Enttäuschte Flyers nach dem Playoff-Out
publiziert: Freitag, 11. Mrz 2016 / 11:02 Uhr
Leere Gesichter bei den Kloten Flyers.
Leere Gesichter bei den Kloten Flyers.

Der starke Endspurt der Kloten Flyers in der Qualifikation mit acht Siegen aus den letzten zehn Spielen war kein Garant für erfolgreiche Playoffs. Es folgte ein «Direktflug in die Enttäuschung».

2 Meldungen im Zusammenhang
Auf diesen Nenner brachte es der «Tages-Anzeiger». Vom 1:4 am Donnerstag und dem schnellstmöglichen Ausscheiden gegen den in jeder Beziehung besseren Meister Davos zeigte sich indes auch Klotens Trainer und Sportchef Sean Simpson arg enttäuscht.

«Beim 3:5 in Spiel 2 hatten wir noch eine Chance, die Partie für uns zu entscheiden. Insgesamt habe ich danach mehr Kampfgeist von vielen Spielern in dieser Situation erwartet. Aber das hat nicht geklappt. Die Schlussphase der Qualifikation war gut. Ich hatte gedacht, dass wir auch starke Playoffs haben könnten, weil der Druck weg war. Doch dies war nicht der Fall.»

Simpson bestätigte, dass sich in den Viertelfinals die physisch starken Mannschaften durchsetzten (Bern, Davos, Lugano) beziehungsweise auf Kurs sind (Servette). «Das ist momentan schon die Entwicklung in der NLA.» Die Flyers tragen mit den Engagements der Abwehr-Routiniers Tim Ramholt (31/von Zug) und Timo Helbling (34/Bern) auf die kommende Saison hin dieser Entwicklung Rechnung.

Liniger noch vertragslos

Dagegen befindet sich unter anderen mit Michael Liniger (36) einer der altgedienten Haudegen auf dem Abstellgleis. Er ist noch vertragslos. «Ob ich in der nächsten Saison noch weiterspiele, kann ich noch nicht sagen. Natürlich mache ich mir als Familienvater über meine Zukunft Gedanken.»

Liniger will das schnellstmögliche Playoff-Out nicht beschönigen: «Die Energie war mit der Playoff-Qualifikation weg. Es gab bei uns keinen Weg nach oben. Ob es an Leadership gefehlt hat? Vielleicht. Ich selbst konnte mit der deutlich beschränkten Eiszeit natürlich nicht mehr grossen Einfluss ausüben.»

Verteidiger Patrick von Gunten betonte, dass zuviel Energie durch Defensivarbeit verloren gegangen sei, um offensiv ähnlich wirkungsvoll wie bei der vielleicht besten Saisonleistung (6:2 gegen Davos am 30. Januar) aufzutreten. Bloss sechs Tore in vier Spielen waren deutlich zu wenig. «Es war aber ein wenig alles, das gefehlt hat. Wir haben vielleicht nicht nur auf der Bank, sondern auch auf dem Eis zu wenig Leben gehabt.»

Du Bois verlangt Steigerung des HCD

Davos wisse zudem immer, wie man in den Playoffs einen Gang hoch schalten könne. Genau dies fordert vom Meister nun aber Abwehrchef Félicien Du Bois - unabhängig vom Sweep gegen Kloten:

«Wir haben unser bestes Spiel noch nicht gefunden. Um in den Final zu kommen, braucht es noch mehr. Das müssen wir uns bewusst sein. Und ich denke, dies ist uns auch allen gegen Bern bewusst. Zürich mit 4:0 zu besiegen, ist schon beeindruckend. Wir selbst konnten gegen Kloten immer das erste Tor schiessen und lagen bloss einmal sechs Sekunden lang in Rückstand. Das war positiv.»

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die schweren Turbulenzen der Kloten Flyers werfen Fragen auf. Wer orchestrierte die abrupten Ausstiegspläne der ... mehr lesen
Quo vadis Kloten Flyers?
Ohne Probleme ziehen die Davoser weiter.
Der HC Davos erreicht mit einem «Sweep» die Halbfinals. Der Titelverteidiger entscheidet die Serie gegen die Kloten Flyers mit einem abschliessenden 4:1-Auswärtssieg ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 15
Matt D'Agostini.
Matt D'Agostini.
44 Tore und insgesamt 92 Skorerpunkte in zwei Seasons  Ambri-Piotta verpflichtet für die kommende Saison vom Playoff-Halbfinalisten Genève-Servette den kanadischen Flügelstürmer und Topskorer Matt D'Agostini (29). 
Hirnerschütterung kann nicht auskuriert werden  Janick Steinmann vom HC Lugano beendet laut mehreren Medienberichten aus gesundheitlichen Gründen seine Karriere im Alter von erst 29 Jahren.  
Spielmacher und Powerplay-Spezialist  Schweizer Meister SC Bern verpflichtet für die kommenden zwei Saisons den ...
Insgesamt bestritt Arcobello bislang 139 NHL-Spiele für Edmonton, Nashville, Pittsburgh, Arizona und Toronto. Er erzielte dabei 53 Punkte, darunter 24 Tore.
Miro Zryd ist seit zwei Jahren im Emmental aktiv.
Bis Ende Saison 2017/18  Miro Zryd bleibt den Tigers treu.  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... heute 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... gestern 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... gestern 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Sehr, sehr traurig... Für den Jorian ist eine Redaktion eine Anstalt, die Zenzur immer dann ... Mo, 06.06.16 21:11
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenstarker Regen16 °C0 / 09 / 55
Aletsch Arenastarker Regen12 °C0 / 012 / 35
Arosawechselhaft, Regenschauer17 °C90 / 1200 / 43
Crans - Montanabewölkt und regnersich17 °C0 / 00 / 27
Davoswechselhaft, Regenschauer20 °C- / -0 / 57
Engelberg - Titlisstarker Regen16 °C0 / 00 / 24
Flims Laax Falerawechselhaft, Regenschauer20 °C0 / 02 / 29
Flumserbergwechselhaft, Regenschauer22 °C0 / 00 / 18
Grindelwald First-Bussalpstarker Regen16 °C0 / 04 / 10
Hoch-Ybrigstarker Regen17 °C0 / 02 / 12
Kanderstegstarker Regen15 °C- / -0 / 5
Klosterswechselhaft, Regenschauer20 °C- / -0 / 57
Lenzerheidebewölkt und regnersich17 °C0 / 00 / 42
Les Diableretsleicht bewölkt, Gewitter23 °C65 / 03 / 34
Meiringen - Haslibergstarker Regen19 °C- / -0 / 13
Saas-Feestarker Regen16 °C0 / 850 / 21
Verbierstarker Regen15 °C0 / 02 / 82
Wildhaus - Toggenburgwechselhaft, Regenschauer18 °C0 / 00 / 17
Zermatt - Matterhornstarker Regen19 °C0 / 14516 / 54
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 16°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Basel 20°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
St. Gallen 15°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Bern 17°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Luzern 17°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 16°C 27°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
Lugano 17°C 26°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten