EHC BielEHC KlotenEV ZugGenève-ServetteHC Ambri-PiottaHC DavosHC Fribourg-GottéronHC-LuganoLausanne HCSC BernSC Rapperswil-Jona LakersZSC Lions
Klare Sache
Eishockey: Weitere Niederlage für die Schweizerinnen
publiziert: Montag, 10. Feb 2014 / 13:18 Uhr / aktualisiert: Montag, 10. Feb 2014 / 14:49 Uhr
René Kammerer musste eine klare Niederlage seiner Schweizerinnen hinnehmen. (Archivbild)
René Kammerer musste eine klare Niederlage seiner Schweizerinnen hinnehmen. (Archivbild)

Die Schweizerinnen verloren im olympischen Eishockey-Turnier wie erwartet auch die zweite Partie. Nach dem 0:5 gegen Kanada unterlag das Team von Trainer René Kammerer den USA 0:9.

4 Meldungen im Zusammenhang
«Gegen die USA wollen wir skoren», hatte Kammerer vor dem Spiel gesagt. Diese Aussage verdeutlicht, dass es gegen das zweite «Schwergewicht» des Frauen-Eishockeys in erster Linie darum ging, ein achtbares Resultat zu erzielen. Insofern war die Partie gegen die Weltmeisterinnen ein Rückschritt. Dabei war den Schweizerinnen, im Gegensatz zur Partie gegen Kanada, der Start geglückt. Sie hielten zu Beginn gut dagegen und kamen auch zu Chancen. Nach dem ersten Gegentreffer in der 10. Minute gerieten die Schweizerinnen dann kurzfristig von der Rolle. Nur 55 Sekunden später stand es 0:3, wobei Amanda Kessel beim dritten Tor nach einem gewonnenen Bully praktisch ungehindert durch die gegnerischen Reihen laufen konnte. Nach 20 Minuten stand es 0:5.

Schadensbegrenzung zum Ende hin

Immerhin konnten die Schweizerinnen ein «Stängeli» verhindern, was auch daran lag, dass die Amerikanerinnen nicht mehr mit der letzten Konsequenz zur Sache gingen. Dennoch brachte die SIH-Auswahl in den letzten 40 Minuten nur noch vier Schüsse auf das Tor von Molly Schaus zu Stande - im ersten Drittel waren es immerhin sechs gewesen. Deutlich mehr gefordert war dagegen Florence Schelling, die es auf 44 Paraden brachte - gegen Kanada waren es 64 gewesen.

Die Schweizerinnen blieben zum dritten Mal in Folge gegen die USA ohne Torerfolg. Auch beim ersten Aufeinandertreffen an Olympischen Spielen 2006 in Turin hatten sie zu Null verloren (0:6). Zum Abschluss der Vorrunde ist am Mittwoch Finnland der Gegner. Dann stehen die Chancen auf ein positives Resultat deutlich besser. Allerdings wäre das Turnier auch mit einer weiteren Niederlage noch nicht zu Ende, erreichen doch sämtliche acht Teams die Viertelfinals.

USA - Schweiz 9:0 (5:0, 1:0, 3:0)
Schaiba Arena, Sotschi. - 3812 Zuschauer. - SR Bordeleau (Ka), Caughey/Girard (Ka/Fr). - Tore: 10. (9:20) Monique Lamoureux (Jocelyne Lamoureux, Duggan) 1:0. 11. (10:07) Decker (Kessel, Knight) 2:0. 11. (10:15) Kessel (Coyne) 3:0. 15. Knight (Stack, Chu) 4:0 (Strafe angezeigt). 16. Kessel (Coyne, Decker/Ausschluss Forster) 5:0. 34. Monique Lamoureux (Jocelyne Lamoureux, Stecklein) 6:0. 41. (40:49) Coyne (Stack) 7:0. 44. Coyne (Kessel, Bozek) 8:0. 56. Carpenter (Pucci) 9:0. - Strafen: 2mal 2 Minuten gegen die USA, 4mal 2 Minuten gegen die Schweiz.

USA: Schaus; Pucci, Picard; Marvin, Bellamy; Bozek, Schleper; Stecklein; Carpenter, Stack, Knight; Coyne, Decker, Kessel; Monique Lamoureux, Jocelyne Lamoureux, Duggan; Fry, Chu.

Schweiz: Schelling; Julia Marty, Frautschi; Bullo, Stalder; Laura Benz, Thalmann; Sara Benz, Stefanie Marty, Waidacher; Staenz, Stiefel, Müller; Forster, Raselli, Lutz; Eggimann, Nabholz, Altmann.

Bemerkungen: Schweiz ohne Anthamatten (Ersatztorhüterin) und Alder (überzählige Torhüterin). Stalder verletzt ausgeschieden (48.). Pfostenschuss Coyne (37.). - Schüsse: USA 53 (17-16-20); Schweiz 10 (6-2-2).

(ww/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese eishockey.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Schweizer Eishockeyanerinnen stehen erstmals bei Olympischen Spielen im Halbfinal. Das Team von René Kammerer setzt ... mehr lesen
Stefanie Marty gegen die Russin Yekaterina Smolentseva.
Laura Benz und ihre Kolleginnen müssen die dritte Pleite einstecken. (Archivbild)
Die Schweizerinnen verlieren am olympischen Eishockey-Turnier der Frauen auch das dritte und letzte Gruppenspiel. Das Team ... mehr lesen
Zum Auftakt ins Olympia-Turnier der Frauen verliert die Schweiz gegen Kanada wie erwartet. Beim 0:5 zieht sich die Mannschaft ... mehr lesen
Nicole Bullo und Co. waren gegen Kanada chancenlos.
Die Schweizer Eishockeyanerinnen starten gegen Kanada ins olympische Turnier. Gegen die Olympiasiegerinnen von 2010 ist das Team des abtretenden René Kammerer krasser Aussenseiter. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 17
Matt D'Agostini.
Matt D'Agostini.
44 Tore und insgesamt 92 Skorerpunkte in zwei Seasons  Ambri-Piotta verpflichtet für die kommende Saison vom Playoff-Halbfinalisten Genève-Servette den kanadischen Flügelstürmer und Topskorer Matt D'Agostini (29). mehr lesen 
Hirnerschütterung kann nicht auskuriert werden  Janick Steinmann vom HC Lugano beendet laut mehreren Medienberichten aus ... mehr lesen
Janick Steinmann.
Spielmacher und Powerplay-Spezialist  Schweizer Meister SC Bern verpflichtet für die kommenden zwei Saisons den Amerikaner Mark Arcobello. Der 27-jährige Center spielte zuletzt in der Organisation der Toronto Maple Leafs. mehr lesen  
Miro Zryd ist seit zwei Jahren im Emmental aktiv.
Bis Ende Saison 2017/18  Miro Zryd bleibt den Tigers treu. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenstarker Regen16 °C0 / 09 / 55
Aletsch Arenastarker Regen12 °C0 / 012 / 35
Arosawechselhaft, Regenschauer17 °C90 / 1200 / 43
Crans - Montanabewölkt und regnersich17 °C0 / 00 / 27
Davoswechselhaft, Regenschauer20 °C- / -0 / 57
Engelberg - Titlisstarker Regen16 °C0 / 00 / 24
Flims Laax Falerawechselhaft, Regenschauer20 °C0 / 02 / 29
Flumserbergwechselhaft, Regenschauer22 °C0 / 00 / 18
Grindelwald First-Bussalpstarker Regen16 °C0 / 04 / 10
Hoch-Ybrigstarker Regen17 °C0 / 02 / 12
Kanderstegstarker Regen15 °C- / -0 / 5
Klosterswechselhaft, Regenschauer20 °C- / -0 / 57
Lenzerheidebewölkt und regnersich17 °C0 / 00 / 42
Les Diableretsleicht bewölkt, Regenschauer21 °C65 / 04 / 34
Meiringen - Haslibergstarker Regen19 °C- / -0 / 13
Saas-Feestarker Regen16 °C0 / 850 / 21
Verbierstarker Regen15 °C0 / 02 / 82
Wildhaus - Toggenburgwechselhaft, Regenschauer18 °C0 / 00 / 17
Zermatt - Matterhornstarker Regen19 °C0 / 14516 / 54
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 15°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 16°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 14°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 15°C 25°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 18°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten