Eishockey: Peter Zahner wird neuer Verbandsdirektor
publiziert: Dienstag, 24. Feb 2004 / 13:31 Uhr

Der Zentralvorstand des Schweizerischen Eishockeyverbandes (SEHV) bestimmte Peter Zahner zum neuen Verbandsdirektor. Der 43-jährige Betriebsökonom übernimmt ab 1. März die operative Führung des SEHV.

Peter Zahner (l) wird Nachfolger von Peter Lüthi (r) und damit neuer Verbandsdirektor.
Peter Zahner (l) wird Nachfolger von Peter Lüthi (r) und damit neuer Verbandsdirektor.
Peter Zahner ist zweifelsfrei eine sehr gute Wahl als Nachfolger des scheidenden Peter Lüthi. Der gebürtige Aargauer hat sich seit vielen Jahren und in zahlreichen Chargen wie kaum ein zweiter um das Schweizer Eishockey verdient gemacht. Mit seiner langjährigen Erfahrung im nationalen und internationalen Eishockey, seiner seriösen Arbeit als Sportdirektor und aufgrund seinem beruflichen Werdegang (Betriebsökonom, Sportmanagement-Lehrgang Swiss Olympic / Verbandsmanagement Institut der Universität Freiburg und Weiterbildung im Executive-MBA an der Universität Zürich) erfüllt Zahner das umfangreiche Anforderungsprofil des Zentralvorstandes.

"Wir haben mit Peter Zahner die optimale Besetzung für den Verbandsdirektorenposten gefunden. Seine beruflichen Voraussetzungen, die langjährige Erfahrung im Eishockey verbunden mit seinen Kenntnissen in Betriebswirtschaft und Management machten eine öffentliche Ausschreibung überflüssig", zeigt sich der Zentralpräsident Fredy Egli von der Wahl Zahners überzeugt. Egli selber und sein Vorstandskollege Renato Eugster werden am engsten mit Zahner zusammen arbeiten.

Peter Zahner nahm vor 13 Jahren die Arbeit als Verantwortlicher für die Junioren-Nationalmannschaften beim Schweizerischen Eishockeyverband (SEHV) auf. Seit 1995 trägt er als Sportdirektor die Gesamtverantwortung für den Bereich Sport. Im vergangenen Dezember wurde er zudem auch als Projektleiter mit der operativen Umsetzung des Sanierungskonzeptes beauftragt.

Änderungen dürften sich für Zahner vor allem auch in der sehr engen Zusammenarbeit mit Nationalcoach Ralph Krueger ergeben. "Gewisse Aufgabenbereiche müssen sicher neu definiert werden. Ralph und Köbi (Kölliker, Red.) werden im Sportbereich einige Zusatzaufgaben übernehmen", so Zahner zur unmittelbaren Zukunft. In den kommenden Monaten wird ihm die Arbeit sicher nicht ausgehen, wie er auch selber weiss: "Wichtig ist vor allem, die ganze Sanierung über die Bühne zu bringen und noch grösseres Vertrauen zu schaffen."

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer spielen nächstes Jahr in Gruppe B. (Archivbild)
Die Schweizer spielen nächstes Jahr in Gruppe B. (Archivbild)
Gruppengegner bekannt  Das Schweizer Eishockey-Nationalteam trägt seine WM-Gruppenspiele 2017 in Paris aus. Dort trifft es unter anderen auf Kanada. mehr lesen 
5:4-Niederlage gegen Tschechien  Für die Schweizer Nationalmannschaft ist die WM in Moskau nach der Vorrunde zu Ende. Anstatt drei Punkte ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodensonnig10 °C54 / 15555 / 55
Aletsch Arenasonnig0 °C109 / 18836 / 36
Arosasonnig2 °C170 / 26043 / 43
Crans - Montanasonnig1 °C10 / 29524 / 27
Davossonnig2 °C111 / 23051 / 54
Engelberg - Titlissonnig0 °C78 / 57527 / 28
Flims Laax Falerasonnig0 °C100 / 34528 / 28
Flumserbergsonnig6 °C90 / 15017 / 17
Grindelwald - Wengensonnig2 °C55 / 20527 / 27
Hoch-Ybrigsonnig7 °C80 / 20012 / 12
Kanderstegsonnig8 °C40 / 1259 / 9
Klosterssonnig2 °C111 / 23051 / 54
Lenzerheidesonnig2 °C100 / 22043 / 43
Les Diableretssonnig1 °C60 / 15325 / 25
Meiringen - Haslibergsonnig8 °C43 / 34713 / 13
Saas-Feesonnig0 °C45 / 20520 / 22
Verbier - 4Valléessonnig-2 °C120 / 22075 / 82
Wildhaus - Toggenburgsonnig4 °C100 / 35017 / 17
Zermatt - Matterhornsonnig4 °C30 / 21546 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -3°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 0°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 5°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern -2°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern -2°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Genf 1°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 4°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten