EHC BielEHC KlotenEV ZugGenève-ServetteHC Ambri-PiottaHC DavosHC Fribourg-GottéronHC-LuganoLausanne HCSC BernSC Rapperswil-Jona LakersZSC Lions
World Cup of Hockey
Ehrenvolles Aufgebot für Mark Streit und Roman Josi
publiziert: Donnerstag, 3. Mrz 2016 / 08:30 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 3. Mrz 2016 / 09:00 Uhr

Die Schweizer NHL-Spieler Mark Streit und Roman Josi stehen im Aufgebot für den am 17. September beginnenden World Cup of Hockey in Toronto, das prestigeträchtige Länder- und Kontinente-Turnier.

2 Meldungen im Zusammenhang
Alle acht Mannschaften des Turniers, das heuer (17. September bis 1. Oktober) erst zum dritten Mal nach 1996 und 2004 stattfinden wird, mussten ein erstes Kader von jeweils 16 Spielern benennen. Streit und Josi werden dem Team Europa angehören. Für dieses Team kann Headcoach Miroslav Satan Spieler aller europäischen Länder mit Ausnahme der vier «Grossen» Russland, Tschechien, Schweden und Finnland berücksichtigen. Diese vier sind am World Cup mit jeweils der eigenen Nationalmannschaft vertreten. Nordamerika stellt die Nationalmannschaften Kanadas und der USA sowie ein weiteres Team «Nordamerika» mit Spielern beider Nationen.

Der Mangel an Zusammengehörigkeit und die fehlende Chemie ist für das Team Europa als grösste Schwäche zu erwarten. Sehr viele Spieler werden noch nie miteinander gespielt haben. An den wenigen Tagen, die für die Vorbereitung zur Verfügung stehen, wird Coach Satan vor allem darauf bedacht sein müssen, eine Einheit und eine zusammenhaltende Mannschaft zu formen. Er wird die Spieler gleicher Nationen wahrscheinlich in den gleichen Blöcken spielen lassen. So könnten Streit/Josi eines seiner Verteidiger-Paare sein.

Im Aufgebot des Slowaken Satan stehen fünf Slowaken und - auf den ersten Blick überraschend - vier Dänen, während alle übrigen Nationen wie die Schweiz und Deutschland höchstens zwei Spieler stellen. Die vier Dänen sind indes Spieler, die in ihren Klubs in der NHL sehr erfolgreich sind, weshalb jeder für sich die Berufung verdient hat.

Aufgebot für das Team Europa am World Cup of Hockey: Torhüter: Fredrik Andersen (DEN/Anaheim Ducks), Jaroslav Halak (SVK/New York Islanders). Verteidiger: Roman Josi (SUI/Nashville Predators), Mark Streit (SUI/Philadelphia Flyers), Zdeno Chara (SVK/Boston Bruins), Dennis Seidenberg (GER/Boston Bruins), Andrej Sekera (SVK/Edmonton Oilers). Stürmer: Mikkel Boedker (DEN/Colorado Avalanche), Leon Draisaitl (GER/Edmonton Oilers), Jannik Hansen (DEN/Vancouver Canucks), Marian Hossa (SVK/Chicago Blackhawks), Anze Kopitar (SLO/Los Angeles Kings), Frans Nielsen (DEN/New York Islanders), Tomas Tatar (SVK/Detroit Red Wings), Thomas Vanek (AUT/Minnesota Wild), Mats Zuccarello (NOR/New York Rangers). Coach: Miroslav Satan (SVK). 

Das Teilnehmerfeld: Gruppe A: Kanada, Team Europa, Tschechien, USA. Gruppe B: Finnland, Team Nordamerika, Russland, Schweden.

(cam/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der frühere Schweizer Nationalcoach Ralph Krueger wird beim World Cup of Hockey in Toronto im kommenden Jahr das ... mehr lesen
Ralph Krueger wird ein Team aus europäischen Spielern trainieren.
Die Ursprünge des World Cup of Hockey gehen auf das Jahr 1971 zurück. (Symbolbild)
Die NHL kündigt die Wiederbelebung eines hochkarätigen Turniers an. Der World Cup of Hockey findet im September 2016 ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
Matt D'Agostini.
Matt D'Agostini.
44 Tore und insgesamt 92 Skorerpunkte in zwei Seasons  Ambri-Piotta verpflichtet für die kommende Saison vom Playoff-Halbfinalisten Genève-Servette den kanadischen Flügelstürmer und Topskorer Matt D'Agostini (29). 
Hirnerschütterung kann nicht auskuriert werden  Janick Steinmann vom HC Lugano beendet laut mehreren Medienberichten aus ...
Janick Steinmann.
Insgesamt bestritt Arcobello bislang 139 NHL-Spiele für Edmonton, Nashville, Pittsburgh, Arizona und Toronto. Er erzielte dabei 53 Punkte, darunter 24 Tore.
Spielmacher und Powerplay-Spezialist  Schweizer Meister SC Bern verpflichtet für die kommenden zwei Saisons den ...  
Bis Ende Saison 2017/18  Miro Zryd bleibt den Tigers treu.  
Miro Zryd ist seit zwei Jahren im Emmental aktiv.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Sehr, sehr traurig... Für den Jorian ist eine Redaktion eine Anstalt, die Zenzur immer dann ... Mo, 06.06.16 21:11
  • mcdale aus St. Gallen 106
    Pech aber auch Mit den Freidenkern wollte man unabhängig erscheinen, vergass aber ... Fr, 03.06.16 11:36
  • Pacino aus Brittnau 730
    Gute, unzensierte Plattform . . . . . . es ist echt schade darum. Klar wurden gelegentlich Blogger auch ... Fr, 03.06.16 09:19
  • jorian aus Dulliken 1754
    Kein Mitleid! Die Redaktion hat zugeschaut, wie hier im Forum Menschen als Naz.is ... Fr, 03.06.16 02:59
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.eishockey.ch/ajax/home_col_3_1_4all.aspx?adrubIDs=5