EHC BielEHC KlotenEV ZugGenève-ServetteHC Ambri-PiottaHC DavosHC Fribourg-GottéronHC-LuganoLausanne HCSC BernSC Rapperswil-Jona LakersZSC Lions
Siegtorschütze Gregory Hofmann
«Das war doch mal ein schönes Finale»
publiziert: Samstag, 2. Apr 2016 / 23:59 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 3. Apr 2016 / 08:22 Uhr
Hofmanns 5:4 fiel ausgerechnet in eine Druckphase des SC Bern hinein.
Hofmanns 5:4 fiel ausgerechnet in eine Druckphase des SC Bern hinein.

Was für ein Spektakel! 7800 Fans in der Resega erleben einen der packendsten Finals überhaupt. Lugano schlägt Bern 5:4. Gregory Hofmann schiesst das Siegtor und sagt: «Das war mal ein schönes Finale!»

Sieben Führungswechsel wurden registriert: Lugano ging zuerst 2:0 in Führung (1). Bern glich aus (2), ging sogar 3:2 in Führung (3), kassierte aber ebenfalls den Ausgleich (4). Dann ging Lugano wieder 4:3 in Führung (5), kassierte nochmals den Ausgleich (6), ehe Gregory Hofmann mit seinem 5:4 nach 50 Minuten die Partie entschied (7).

Hofmann, der schon letzte Saison mit dem HC Davos Meister wurde, genoss den Augenblick: «Es ist ein tolles Gefühl, den ersten Final entscheiden zu können. Jetzt geht's los!» Hofmanns 5:4 fiel ausgerechnet in eine Druckphase des SC Bern hinein. Hofmann: «Wir wussten: Wenn wir eine Chance bekommen, müssen wir sie packen. Genau das gelang uns. Jetzt müssen wir ruhig bleiben und uns noch besser konzentrieren, damit wir auch in Bern gewinnen können.»

Drei Powerplay-Tore hintereinander

Ein Spiel wie jenes vom Samstagabend, in dem ein Highlight das andere jagt, gefällt den Zuschauern. Die Trainer dagegen überbeissen. Doug Shedden konnte sich nicht erklären, wie sein Team nach dem souveränen Auftakt ab dem zweiten Spielabschnitt derart ins Schwimmen geriet. Und Lars Leuenberger wurmte, dass sein Team zwar den Weg ins Spiel zurückfand, mit vielen Fehlern dem Heimteam aber dennoch den Sieg ermöglichte. Auch Gregory Hofmann sagt: «Wir müssen unbedingt besser spielen, wenn wir Meister werden wollen.»

Ähnlich sieht es Damien Brunner, Luganos zweiter Doppeltorschütze neben Linus Klasen: «In Unterzahl haben wir versagt», so Brunner. Lugano kassierte im zweiten Abschnitt drei Powerplay-Tore hintereinander. Brunner: «Das Penaltykilling müssen wir verbessern. Und wir müssen disziplinierter spielen.»

Am Schluss noch je zwei Strafminuten

Auch beim SC Bern waren die kassierten Strafen nach dem Spiel ein Hauptthema. Schon in der Viertelfinalserie hatte Bern gegen die ZSC Lions in den ersten drei Spielen Rückstände aufgeholt, einmal sogar ein 0:2. In Lugano schaffte Bern die Wende vom 0:2 zum 3:2, stand am Ende aber dennoch mit leeren Händen da. «Das ist natürlich unglücklich», so Martin Plüss. «Aber wir müssen uns an der eigenen Nase nehmen. Wie kassierten zwei Gegentore mit zwei Mann weniger auf dem Eis. Das geht nicht. Wenn wir schon in Unterzahl spielen, dürfen wir uns nicht noch weitere Strafen leisten.»

Es ist zu befürchten, dass sich nach dem Spektakel vom Samstag im Playoff-Final das Geschehen beruhigen wird. Beide Teams kassierten am Samstag drei Powerplay-Tore. Schon in der Resega wurden im Schlussabschnitt die richtigen Schlüsse gezogen: Es gab erst ganz am Schluss nach einer Rauferei noch je zwei weitere Strafminuten. Doug Shedden: «Meister wird, wer seine Emotionen besser in den Griff bekommt.»

(cam/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Matt D'Agostini.
Matt D'Agostini.
44 Tore und insgesamt 92 Skorerpunkte in zwei Seasons  Ambri-Piotta verpflichtet für die kommende Saison vom Playoff-Halbfinalisten Genève-Servette den kanadischen Flügelstürmer und Topskorer Matt D'Agostini (29). mehr lesen 
Hirnerschütterung kann nicht auskuriert werden  Janick Steinmann vom HC Lugano beendet laut mehreren Medienberichten aus gesundheitlichen Gründen seine Karriere im Alter von erst 29 Jahren. mehr lesen  
Spielmacher und Powerplay-Spezialist  Schweizer Meister SC Bern verpflichtet für die kommenden zwei Saisons den Amerikaner Mark Arcobello. Der 27-jährige Center spielte zuletzt in der ... mehr lesen  
Insgesamt bestritt Arcobello bislang 139 NHL-Spiele für Edmonton, Nashville, Pittsburgh, Arizona und Toronto. Er erzielte dabei 53 Punkte, darunter 24 Tore.
Bis Ende Saison 2017/18  Miro Zryd bleibt den Tigers treu. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenwechselhaft, Schneefall2 °C45 / 12454 / 55
Aletsch Arenawolkig0 °C108 / 17035 / 36
Arosawechselhaft, Schneefall-6 °C170 / 25041 / 43
Crans - Montanasonnig4 °C0 / 00 / 27
Davoswechselhaft, Schneefall-7 °C121 / 23347 / 54
Engelberg - Titliswechselhaft, Schneefall-9 °C55 / 50027 / 28
Flims Laax Falerawechselhaft, Schneefall-8 °C125 / 30526 / 28
Flumserbergbewölkt, Schneefall-2 °C85 / 13515 / 17
Grindelwald - Wengenwolkig3 °C5 / 18325 / 27
Hoch-Ybrigwechselhaft, Schneefall-1 °C60 / 17012 / 12
Kanderstegwechselhaft, Schneefall0 °C32 / 808 / 9
Klosterswechselhaft, Schneefall-6 °C121 / 23347 / 54
Lenzerheidewechselhaft, Schneefall-6 °C125 / 26041 / 43
Les Diableretsbewölkt, Schneefall-8 °C50 / 10025 / 25
Meiringen - Haslibergleicht bewölkt10 °C0 / 16013 / 13
Saas-Feewolkig0 °C35 / 24021 / 22
Verbier - 4Valléeswechselhaft, Schneefall-9 °C80 / 20571 / 82
Wildhaus - Toggenburgbewölkt, Schneefall-4 °C95 / 25016 / 17
Zermatt - Matterhornleicht bewölkt3 °C20 / 22044 / 52
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 6°C 6°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer freundlich
Basel 3°C 7°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen 3°C 6°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, Flocken freundlich
Bern 6°C 6°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, Flocken recht sonnig
Luzern 0°C 6°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer recht sonnig
Genf 4°C 6°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 5°C 7°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten