EHC BielEHC KlotenEV ZugGenève-ServetteHC Ambri-PiottaHC DavosHC Fribourg-GottéronHC-LuganoLausanne HCSC BernSC Rapperswil-Jona LakersZSC Lions
Rapperswil - Biel 4:5
Bieler siegen auch in Rapperswil
publiziert: Samstag, 31. Jan 2015 / 22:17 Uhr
Biel Trainer Kevin Schläpfer kannnach einem spannenden Spiel aufatmen.
Biel Trainer Kevin Schläpfer kannnach einem spannenden Spiel aufatmen.

Der EHC Biel lässt sich von Schlusslicht Rapperswil-Jona nicht vom Playoff-Kurs abbringen. Die Seeländer setzen sich dank drei Powerplay-Toren 5:4 durch.

5 Meldungen im Zusammenhang
Bereits zur Spielmitte hatte das achtplatzierte Biel die vorentscheidende Differenz geschaffen. Die Lakers zeigten sich in Unterzahl geradezu desolat. Dreimal wanderte ein Rapperswiler auf die Strafbank, dreimal leuchtete die rote Lampe hinter Goalie Tim Wolf auf. Vor allem Ahren Spylo bekam das Team des einstigen Weltklasse-Verteidigers Anders Eldebrink überhaupt nicht in den Griff. Seit der 31-jährige Deutsch-Kanadier von einer langwierigen Rückenverletzung zurückgekehrt ist, hat er die Seeländer fast im Alleingang auf den Pfad zurückgeführt, der Richtung Playoffs führt. Gestern Abend markierte er mit den Treffern zum 2:0 und 3:0 seine Tore Nummer 3 und 4 in zwei Spielen seit seinem Comeback.

Mit zwei Siegen nach zuvor vier Niederlagen in Serie haben die Bieler an diesem Wochenende ihre Playoff-Aussichten wieder markant verbessert. Allerdings wurden sie von den lange erschreckend schwachen Rapperswil-Jona Lakers auch wenig gefordert. Als diese - ebenfalls im Powerplay - im Mitteldrittel innerhalb von gut eineinhalb Minuten von 0:4 auf 2:4 verkürzt hatten, kassierten sie noch vor Ende des zweiten Abschnitts das 2:5 durch Oliver Kamber. Es war das 100. Tor des Bieler PostFinance-Topskorers in der National League A.

Lakers mit Kampfgeist

In den letzten 20 Minuten boten die Lakers der Saison-Minuskulisse von noch 3496 Unentwegten immerhin noch viel Kampfgeist, die siebte Niederlage in den letzten acht Spielen konnten sie aber nicht mehr abwenden. Die Schlussoffensive brachte immerhin noch das 4:5 durch den Doppel-Torschützen Mikael Johansson. Es fiel jedoch erst 52 Sekunden vor dem Ende, als Rapperswil-Jona den Torhüter durch einen sechsten Feldspieler ersetzt hatte. Mehr lag jedoch nicht mehr drin.

Rapperswil-Jona Lakers - Biel 4:5 (0:1, 2:4, 2:0)

3496 Zuschauer (Saison-Minusrekord). - SR Prugger/Vinnerborg, Espinoza/Zosso. - Tore: 9. Rossi (Untersander, Arlbrandt/Ausschluss Geyer) 0:1. 23. Spylo (Samson, Kamber/Ausschluss Hächler) 0:2. 25. Spylo 0:3. 31. Samson (Spylo, Kamber/Ausschluss Nils Berger) 0:4. 34. Johansson (Danielsson, Walser/Ausschlüsse Joggi, Gossweiler) 1:4. 36. Weisskopf (Obrist/Ausschluss Gossweiler) 2:4. 40. (39:22) Kamber (Herburger) 2:5. 49. Frei (Hürlimann) 3:5. 60. (59:08) Johansson (Danielsson, Walser) 4:5 (ohne Torhüter). - Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Rapperswil-Jona, 4mal 2 Minuten gegen Biel. - PostFinance-Topskorer: Danielsson; Kamber.

Rapperswil-Jona Lakers: Wolf (41. Caduff); Fransson, Profico; Walser, Sataric; Hächler, Sven Berger; Weisskopf, Geyer; Danielsson, Johansson, Bieber; Rizzello, Schommer, Pedretti; Kuonen, Obrist, Thibaudeau; Frei, Hürlimann, Nils Berger.

Biel: Rytz; Jelovac, Untersander; Gossweiler, Wellinger; Cadonau, Fey; Steiner, Jecker; Rossi, Olausson, Arlbrandt; Tschantré, Haas, Spylo; Samson, Kamber, Herburger; Wetzel, Gloor, Joggi.

Bemerkungen: Rapperswil-Jona Lakers ohne Persson, Murray, Lüthi, Neukom, Punnenovs, Friedli, Flavio Schmutz und Grigioni, Biel ohne Berthon, Ulmer, Peter, Ehrensperger, Rouiller (alle verletzt) und Umicevic (überzähliger Ausländer). 1. NLA-Spiel von Dario Caduff. 22. Pfostenschuss Rossi. Timeouts: Rapperswil-Jona (25.); Biel (59.). Rapperswil-Jona von 58:51 bis 59:08 und ab 59:28 ohne Torhüter.

(flok/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese eishockey.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Pech für Kloten Flyers Topskorer Tommi Santala: Der Finne bricht sich gemäss «blick.ch» am Samstag beim 4:3-Sieg nach Verlängerung gegen Zug nach einem Stockschlag von Josh Holden den Arm. mehr lesen
Tommi Santala.
Shaqiri traf in der 64. Minute nur den Pfosten - Inter rutscht auf Rang 12 ab.
In der 21. Runde der Serie A verliert Inter Mailand bei Sassuolo mit 1:3. ... mehr lesen
Die Kloten Flyers verspielen gegen Zug in letzter Sekunde die drei Punkte, gewinnen nach einem verrückten Spiel und einem Treffer ... mehr lesen
Dass Kloten die Krise aber noch nicht überwunden haben, demonstrierten sie in den letzten beiden Minuten.
Reto von Arx wurde für sein 1000. Spiel in der NLA geehrt.
Der Kampf um einen Playoff-Platz bleibt dramatisch. Auch nach der 44. ... mehr lesen
Einen Tag nach der 4:7-Niederlage in Zug erlebt Lugano einen wesentlich ruhigeren Abend. Die Tessiner feiern gegen Lausanne ... mehr lesen
Brunner zeigte eine eindrucksvolle Leistung.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Matt D'Agostini.
Matt D'Agostini.
44 Tore und insgesamt 92 Skorerpunkte in zwei Seasons  Ambri-Piotta verpflichtet für die kommende Saison vom Playoff-Halbfinalisten Genève-Servette den kanadischen Flügelstürmer und Topskorer Matt D'Agostini (29). mehr lesen 
Hirnerschütterung kann nicht auskuriert werden  Janick Steinmann vom HC Lugano beendet laut mehreren Medienberichten aus ... mehr lesen
Janick Steinmann.
Insgesamt bestritt Arcobello bislang 139 NHL-Spiele für Edmonton, Nashville, Pittsburgh, Arizona und Toronto. Er erzielte dabei 53 Punkte, darunter 24 Tore.
Spielmacher und Powerplay-Spezialist  Schweizer Meister SC Bern verpflichtet für die kommenden zwei Saisons den Amerikaner Mark Arcobello. Der 27-jährige Center spielte zuletzt ... mehr lesen  
Bis Ende Saison 2017/18  Miro Zryd bleibt den Tigers treu. mehr lesen
Miro Zryd ist seit zwei Jahren im Emmental aktiv.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2823
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenleicht bewölkt10 °C0 / 1010 / 55
Aletsch Arenasonnig8 °C6 / 3017 / 36
Arosasonnig4 °C10 / 5014 / 43
Crans - Montanaleicht bewölkt6 °C0 / 504 / 27
Davossonnig6 °C0 / 2819 / 55
Engelberg - Titlisleicht bewölkt7 °C0 / 2018 / 28
Flims Laax Faleraleicht bewölkt2 °C0 / 5515 / 28
FlumserbergSonne und Nebel7 °C30 / 3010 / 17
Grindelwald - Wengenleicht bewölkt7 °C0 / 308 / 27
Hoch-Ybrigleicht bewölkt8 °C0 / 00 / 12
Kanderstegleicht bewölkt7 °C0 / 00 / 5
Klosterssonnig6 °C0 / 2819 / 55
Lenzerheidesonnig4 °C0 / 4014 / 43
Les Diableretssonnig9 °C90 / 408 / 34
Meiringen - Haslibergleicht bewölkt8 °C0 / 504 / 13
Saas-Feesonnig4 °C0 / 13512 / 22
Verbiersonnig7 °C10 / 8029 / 82
Wildhaus - Toggenburgleicht bewölkt9 °C0 / 01 / 17
Zermatt - Matterhornsonnig8 °C0 / 10538 / 52
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -4°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Basel -2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 5°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern -6°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern -4°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Genf -1°C 4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Lugano 2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten