Andrighetto dabei
Bärtschi wohl nicht an der WM
publiziert: Mittwoch, 30. Mrz 2016 / 15:52 Uhr
Sven Bärtschi verzichtet auf die WM.
Sven Bärtschi verzichtet auf die WM.

Nationaltrainer Patrick Fischer muss an der Eishockey-WM in Moskau (6. bis 23. Mai) mit grosser Sicherheit ohne NHL-Spieler Sven Bärtschi auskommen. Dafür steht Sven Andrighetto bereit.

Zwar haben die Vancouver Canucks die Playoffs verpasst, allerdings läuft der Vertrag von Sven Bärtschi Ende Saison aus. Deshalb will der 23-jährige Langenthaler kein Risiko eingehen, umso mehr, als er aufgrund seiner starken Leistungen (15 Tore, 13 Assists) eine gute Position für die Verhandlungen besitzt. «Die WM ist kein Thema», bestätigte Manager André Rufener gegenüber der Nachrichtenagentur sda. Bärtschi reist nur dann nach Moskau, wenn der Kontrakt vorher unterschrieben ist.

Anders präsentiert sich die Situation bei Sven Andrighetto von den Montreal Canadiens, obwohl der Vertrag des Zürchers ebenfalls zu Ende geht. «Er spielt die WM», so Rufener, der in regelmässigem Kontakt mit Fischer steht. Für Andrighetto bietet die WM eine ideale Plattform, um seine Position für die Verhandlungen zu verbessern, damit er einen Einwegvertrag erhält. Der 23-Jährige hat in dieser Saison in 39 Partien für die Canadiens sieben Tore sowie neun Assists erzielt und ist mit seinem Speed auf jeden Fall eine Verstärkung für die Schweiz.

Berra bleibt in Nordamerika

Auch für Reto Berra wäre eine WM-Teilnahme willkommen. Die Colorado Avalanche schoben den Zürcher Keeper trotz eines Einwegvertrages in die AHL ab. Nach einem guten Saisonstart in der NHL wurde Berra eine Fussverletzung zum Verhängnis. Eine Rückkehr in die Schweiz ist für ihn aber kein Thema. «Er kommt nicht nach Hause», sagte Rufener. Der frühere Profi erinnerte daran, wie schnell es in Nordamerika gehen kann.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 17
Die Schweizer spielen nächstes Jahr in Gruppe B. (Archivbild)
Die Schweizer spielen nächstes Jahr in Gruppe B. (Archivbild)
Gruppengegner bekannt  Das Schweizer Eishockey-Nationalteam trägt seine WM-Gruppenspiele 2017 in Paris aus. Dort trifft es unter anderen auf Kanada. mehr lesen 
Nach dem Ausscheiden bei der Eishockey-WM  «Es fehlte das Glück, die Konsequenz und der letzte Wille», bilanziert Simon Moser nach dem ... mehr lesen  
Simon Moser: «Es ist einfacher das Spiel zu zerstören, als es zu machen».
«Eisgenossen» ausgeschieden Für die Schweizer Nationalmannschaft ist die WM in Moskau nach der Vorrunde zu Ende. Anstatt drei Punkte zu holen, verliert ...
Die Schweizer Nati gibt nicht auf.
Hoffnung für die Schweiz Obwohl die Schweizer an der WM in Moskau erst ein Spiel in 60 Minuten gewonnen haben, können sie die Viertelfinals noch aus eigener Kraft ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenstarker Regen16 °C0 / 09 / 55
Aletsch Arenastarker Regen12 °C0 / 012 / 35
Arosawechselhaft, Regenschauer17 °C90 / 1200 / 43
Crans - Montanabewölkt und regnersich17 °C0 / 00 / 27
Davoswechselhaft, Regenschauer20 °C- / -0 / 57
Engelberg - Titlisstarker Regen16 °C0 / 00 / 24
Flims Laax Falerawechselhaft, Regenschauer20 °C0 / 02 / 29
Flumserbergwechselhaft, Regenschauer22 °C0 / 00 / 18
Grindelwald First-Bussalpstarker Regen16 °C0 / 04 / 10
Hoch-Ybrigstarker Regen17 °C0 / 02 / 12
Kanderstegstarker Regen15 °C- / -0 / 5
Klosterswechselhaft, Regenschauer20 °C- / -0 / 57
Lenzerheidebewölkt und regnersich17 °C0 / 00 / 42
Les Diableretsleicht bewölkt23 °C65 / 04 / 34
Meiringen - Haslibergstarker Regen19 °C- / -0 / 13
Saas-Feestarker Regen16 °C0 / 850 / 21
Verbierstarker Regen15 °C0 / 02 / 82
Wildhaus - Toggenburgwechselhaft, Regenschauer18 °C0 / 00 / 17
Zermatt - Matterhornstarker Regen19 °C0 / 14516 / 54
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 17°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Basel 16°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
St. Gallen 15°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Bern 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Luzern 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Genf 14°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Lugano 19°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten