NLB-Playoffs
Ajoie gewinnt in Olten
publiziert: Dienstag, 8. Mrz 2016 / 23:40 Uhr
Jubel der Lakers über die 3:1 Führung durch Torschuütze Michael Huegli.
Jubel der Lakers über die 3:1 Führung durch Torschuütze Michael Huegli.

Qualifikationssieger Rapperswil-Jona Lakers gewinnt auch das dritte Halbfinal-Spiel gegen Red Ice Martigny (4:3) und Ajoie schaffte mit dem 5:2-Sieg in Olten das Break und führt nun 2:1.

Den Unterschied zu Gunsten von Ajoie machte das Powerplay. Kevin Ryser (24.) und Jordane Hauert (40.) nutzten die zweite sowie die dritte Zweiminuten-Strafe gegen Olten und brachten die Gäste 3:1 in Führung. Die Solothurner dagegen liessen eine zweiminütige doppelte Überzahl am Ende des ersten und zu Beginn des zweiten Drittels ungenutzt verstreichen und verpassten es, 2:1 in Führung zu gehen. Philip-Michael Devos zeichnete sich bei Ajoie als Doppeltorschütze aus, das 1:0 erzielte er nach 46 Sekunden.

Die Lakers gingen gegen Martigny bis zur 36. Minute 4:1 in Führung. Die Tore zum 3:1 (31.) und 4:1 schoss Michael Hügli, der nach dem Ausfall des Kanadiers Jared Aulin in der 28. Minute von der vierten in die erste Linie befördert worden war. Mehr als der Anschlusstreffer gelang den Gästen, bei denen Kirill Starkow ein Tor und zwei Assists erzielte, nicht mehr. Somit siegten die Lakers auch im dritten Halbfinalspiel gegen Red Ice mit einem Tor Unterschied.

NLB. Halbfinals: Rapperswil-Jona Lakers (1.) - Red Ice Martigny (7.) 4:3 (2:1, 2:1, 0:1); Stand 3:0. - Olten (3.) - Ajoie (5.) 2:5 (1:1, 0:2, 1:2); Stand 1:2.

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
Trainer Michel Zeiter.
Trainer Michel Zeiter.
Michel Zeiter wird neuer Trainer und Sportchef beim EHC Winterthur in der Nationalliga B. Der St. Galler war seit dem NLA-Abstieg mit den Rapperswil-Jona Lakers ohne Trainerjob. mehr lesen 
Rückkehr nach Genf  Der Stürmer Nicolas Leonelli kehrt zu Genève-Servette zurück.  
Nicolas Leonelli (l.) schlüpft wieder in den Genfer Dress.
Bezina muss Servette verlassen Goran Bezina (36) steht gemäss der Zeitung «Tribune de Genève» bei Genève-Servette ein weiteres Mal vor dem Absprung. ...
Der Abgang ist noch nicht bestätigt, der Kroate hat aber die volle Unterstützung seines Trainers.
HCD-Topskorer Perttu Lindgren (r.) trägt mit einem stolzen Betrag für die Nachwuchsförderung bei.
Aktion «Gelbes Herz»  Zum zweiten Mal sammelten in der abgelaufenen Eishockey-Saison nicht nur die ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Sehr, sehr traurig... Für den Jorian ist eine Redaktion eine Anstalt, die Zenzur immer dann ... Mo, 06.06.16 21:11
  • mcdale aus St. Gallen 106
    Pech aber auch Mit den Freidenkern wollte man unabhängig erscheinen, vergass aber ... Fr, 03.06.16 11:36
  • Pacino aus Brittnau 730
    Gute, unzensierte Plattform . . . . . . es ist echt schade darum. Klar wurden gelegentlich Blogger auch ... Fr, 03.06.16 09:19
  • jorian aus Dulliken 1754
    Kein Mitleid! Die Redaktion hat zugeschaut, wie hier im Forum Menschen als Naz.is ... Fr, 03.06.16 02:59
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.eishockey.ch/ajax/home_col_3_1_4all.aspx?adrubIDs=152